Panorama Ein Jahr nach Mord an Journalistin: U-Boot-Mörder Madsen im Gefängnis überfallen

15:55  10 august  2018
15:55  10 august  2018 Quelle:   berliner-zeitung.de

Fans in Sorge: Lebt Jasmin Tawil auf Hawaii auf der Straße?

  Fans in Sorge: Lebt Jasmin Tawil auf Hawaii auf der Straße? Fans in Sorge: Lebt Jasmin Tawil auf Hawaii auf der Straße?Auch interessant: GZSZ-Star Jasmin Tawil: Sie wurde brutal überfallen und ausgeraubt!

+++ 11.13 Uhr: U - Boot - Mörder Madsen im Gefängnis überfallen +++. Fast genau ein Jahr nach seinem spektakulären Mord in einem U - Boot ist der dänische Wissenschaftler Peter Madsen im August 2017 in seinem selbstgebauten U - Boot die schwedische Journalistin Kim Wall ermordete.

+++ 11.13 Uhr: U - Boot - Mörder Madsen im Gefängnis überfallen +++. Fast genau ein Jahr nach seinem spektakulären Mord in einem U - Boot ist der dänische Wissenschaftler Peter Madsen im August 2017 in seinem selbstgebauten U - Boot die schwedische Journalistin Kim Wall ermordete.

Peter Madsen: dpa © dpa dpa

Fast genau ein Jahr nach seinem Mord in einem U-Boot ist der dänische Wissenschaftler Peter Madsen im Gefängnis angegriffen worden. Nach dem Vorfall am Mittwoch gehe es ihm den Umständen entsprechend gut, berichtete Madsens Anwältin am Freitag dänischen Medien.

Das könnte Sie auch interessieren:

Trauernde besuchen Beerdigung: Wenig später sind 10 von ihnen selbst tot...

Die Polizei bestätigte lediglich einen Vorfall zwischen einem 18 Jahre alten und einem 47 Jahre alten Gefangenen. Nach einem Schlag ins Gesicht sei der 47-Jährige kurz im Krankenhaus behandelt worden.

Zu lebenslanger Haft verurteilt

Der Überfall ereignete sich fast auf den Tag genau ein Jahr nachdem Madsen am 10. August 2017 in seinem selbstgebauten U-Boot die schwedische Journalistin Kim Wall ermordete. Er folterte sie, zerstückelte ihre Leiche und warf sie über Bord. Im April wurde er dafür zu lebenslanger Haft verurteilt. Madsen will die Länge der Haft jedoch anfechten, die Berufungsverhandlung beginnt im September. 

Schiffsunglücke in Venedig: Drei Tote innerhalb weniger Stunden

  Schiffsunglücke in Venedig: Drei Tote innerhalb weniger Stunden Schiffsunglücke in Venedig: Drei Tote innerhalb weniger StundenKurz vor Mitternacht am Freitag prallte ein Boot mit vier Menschen an Bord auf der Rückkehr von einer Abendveranstaltung gegen ein Anglerboot, das auf dem Kanal bei San Nicolò di Lido am Zugang zur Lagune ankerte, wie die Feuerwehr mitteilte.

Am Mittwoch wurde U - Boot - Mörder Peter Madsen im Gefängnis von einem Gefangenen (18) überfallen . Kopenhagen - Fast genau ein Jahr nach seinem spektakulären Mord in einem Vor einem Jahr ermordete Madsen die schwedische Journalistin Kim Wall auf grausame Art und Weise.

Trauernde besuchen Beerdigung : Wenig später sind 10 von ihnen selbst tot Jetzt drohen ihr 10 Jahre Haft: 17-Jährige ersticht Freundin wegen dreckiger Hose. DDR-Devisenbeschaffer: Millionen-Betrüger Axel Hilpert tot im Knast.

Madsens Anwältin sagte der Zeitung „B.T.“, sie habe beantragt, dass ihr Klient in ein anderes Gefängnis umziehen dürfe. Ob das damit zu tun hat, wie Madsen von seinen Mitgefangenen behandelt wird, blieb zunächst unklar. Das Gefängnis Storstrøm, wo der 47-Jährige derzeit einsitzt, ist eins der modernsten in Dänemark. (dpa)

Mehr auf MSN

XXXTentacion: Werden die Mörder freigelassen? .
XXXTentacion: Werden die Mörder freigelassen? Krasser Schock im Mordfall von XXXTentacion: Werden die Täter freigelassen?Das könnte Sie auch interessieren:Sophia Vegas ist schwanger!XXXTentacion: Verdächtiger will Unschuld beweisenRapper XXXTentacion (†20) wurde im Juni im US-Bundesstaat Florida ermordet. Nachdem über Wochen hinweg nach den Tätern gesucht wurde, sitzen seit einigen Tagen endlich alle vier Verdächtigen im Gefängnis und warteten auf die Gerichtsverhandlung.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!