Panorama Urteilsverkündung in Berufungsprozess gegen U-Boot-Bauer Madsen vertagt

13:25  14 september  2018
13:25  14 september  2018 Quelle:   msn.com

Chronologie des Kriminalfalls Peter Madsen: Mord an Journalistin Kim Wall beschäftigt erneut die Justiz

  Chronologie des Kriminalfalls Peter Madsen: Mord an Journalistin Kim Wall beschäftigt erneut die Justiz Chronologie des Kriminalfalls Peter Madsen: Mord an Journalistin Kim Wall beschäftigt erneut die Justiz in Dänemark. Ab Mittwoch soll in einem Berufungsprozess in Kopenhagen das Strafmaß gegen den dänischen Erfinder Peter Madsen überprüft werden, der Ende April wegen Walls Ermordung zu lebenslanger Haft verurteilt worden war. Die grausame Tat hat in aller Welt für Erschütterung gesorgt.Lesen Sie auch: Behörden in London benennen zwei Russen als VerdächtigeDas InterviewNach einem Anruf von Peter Madsen besucht die 30-jährige Journalistin Kim Wall den dänischen Erfinder am 10.

Ein Krankenwagen verlässt das Gericht in Kopenhagen: Im Berufungsprozess gegen den wegen Mordes verurteilten dänischen U-Boot-Tüftler Peter Madsen ist die Urteilsverkündung wegen des Schwächeanfalls eines Schöffen vertagt worden. © Bereitgestellt von AFP Im Berufungsprozess gegen den wegen Mordes verurteilten dänischen U-Boot-Tüftler Peter Madsen ist die Urteilsverkündung wegen des Schwächeanfalls eines Schöffen vertagt worden.

Im Berufungsprozess gegen den wegen Mordes verurteilten dänischen U-Boot-Bauer Peter Madsen ist die Urteilsverkündung wegen des Schwächeanfalls eines Schöffen vertagt worden. Die eigentlich für Freitag geplante Verkündung des Strafmaßes musste abgesagt werden, nachdem ein Laienrichter während des Plädoyers der Staatsanwaltschaft im Gerichtssaal zusammenbrach.

Das könnte Sie auch interessieren: Polizei setzt Räumung im Hambacher Forst fort

Behörden räumen Fehler im Missbrauchsfall Staufen ein

  Behörden räumen Fehler im Missbrauchsfall Staufen ein Behörden räumen Fehler im Missbrauchsfall Staufen ein• Nicht alle Möglichkeiten zur Erkenntnis seien ausgeschöpft und vorhandene Informationen "nicht frühestmöglich" weitergegeben worden.

Der Schöffe wurde von Sanitätern behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Wann das Strafmaß nun verkündet werden soll, war zunächst unklar.

Madsen hatte Berufung gegen die Höhe der gegen ihn verhängten Strafe eingelegt, jedoch nicht gegen seine Verurteilung wegen Mordes an sich. Der 47-Jährige war im April schuldig gesprochen worden, im August 2017 die 30-jährige schwedische Journalistin Kim Wall ermordet und ihre Leiche zerstückelt zu haben. Vor Gericht hatte Madsen den Tod der Journalistin als Unfall dargestellt.

Mehr auf MSN

Festnahmen nach tödlichem Fährunglück in Tansania .
Festnahmen nach tödlichem Fährunglück in Tansania• Offenbar war das Schiff zu überfüllt und aus diesem Grund in Ufernähe gekentert.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!