Panorama-stellvertretender, wer schwarzer Mann erschossen hat, scheint das Telefon für Waffe

21:50  24 april  2021
21:50  24 april  2021 Quelle:   pressfrom.com

DUNDE WRIGHT-Rechtsanwalt teilt das Video des weißen Mannes, der Cop mit 'nicht ein Taser oder Waffe in Sight' mit

 DUNDE WRIGHT-Rechtsanwalt teilt das Video des weißen Mannes, der Cop mit 'nicht ein Taser oder Waffe in Sight' mit Ben Crump ist, ein Bürgerrechtsanwalt, der die Familie von Daunte Wright vertritt, der Polizei, um zu sagen, dass Wrights Tötung von Wrights von einem " Zufällige Entladung "Mit dem Teilen eines Videoclips eines weißen Verdächtigen, der Beamte, der ihr Fahrzeug stiehlt, ohne dass die Polizei sogar ihre Taser oder Waffen berührt. © Spencer Platt / Getty Images Attorney Ben Crump und zahlreiche sprechen während einer Pressekonferenz, um den Töten von Daunte Wright am 14.

Spotsylvania County, VA. (AP) - Body Camera-Footage und 911 Audio, das Ende Freitag veröffentlicht wurde, schien zu zeigen, dass ein Virginia-Stellvertreter ein schnurloses House-Telefon mit einem schwarzen Mann gehalten hat Eine Waffe, bevor der Stellvertreter ihn wiederholt erschossen hat. This photo provided by Spotsylvania County Sheriff's Office shows Spotsylvania County Sheriff Roger Harris explaining the Body camera footage and 911 audio released late Friday, April 23, 2021, that appeared to show that a Virginia deputy mistook a cordless house phone held by a Black man for a gun before the deputy shot him repeatedly.   Family members said Isaiah Brown, 32, was in intensive care with 10 bullet wounds following the shooting outside a home in Spotsylvania County, Va., early Wednesday,  (Spotsylvania County Sheriff's Office via AP) © von assoziiert Pressemittel bereitgestellt Telefon von einem schwarzen Mann für eine Waffe, bevor der Stellvertreter ihn wiederholt erschossen hat. Familienmitglieder sagten, Jesaja Brown, 32, war intensiver Pflege mit 10 Kugelwunden nach dem Schießen außerhalb eines Hauses in Spotsylvania County, VA., Anfang Mittwoch, (Spotsylvania County Sheriff's Office Via AP)

Familienmitglieder sagte, Jesaja Brown, 32, war In der intensiven Pflege mit 10 Kugelwunden nach dem Schießen außerhalb eines Zuhauses in Spotsylvania County Anfang Mittwoch berichtete WRC-TV

„Wer wird Millionär?“: Joker-Drama kostete Kandidaten großen Gewinn

  „Wer wird Millionär?“: Joker-Drama kostete Kandidaten großen Gewinn Einer nutzte die Chance auf die richtige Antwort nicht, die andere erreicht bei ihrem Telefonjoker zunächst nur die Mailbox: Bei der letzten Ausgabe von „Wer wird Millionär?“ am Montagabend ereigneten sich gleich zwei Joker-Dramen. © RTL / TVNOW „Wer wird Millionär?“: Moderator Günther Jauch und Kandidat Dominik Lutzke In der „Wer wird Millionär?“-Ausgabe am Montag wollten sich vier Kandidaten den Hauptgewinn sichern. Einer von ihnen war der aus Nordrhein-Westfalen stammende Dominik Lutzke, der bereits vor einem Jahr in der Show zu sehen war, allerdings die Auswahlrunden nicht für sich entscheiden konnte.

.

"Es ist offensichtlich, dass das tragische Schießen von Jesaja Brown völlig vermeidbar war", sagte Browns Anwalt David Haynes in einer Erklärung Freitag.

Das Video-Kamera-Video zeigt den Stellvertreter an, der an der Szene ankommt und in Braun schreien, um seine Hände zu zeigen. Der Stellvertreter schreit dann, "Lassen Sie die Waffe, mehrmals fallen und scheint über sein Radio zu sagen:" Er hat eine Waffe an den Kopf. " Der Abgeordnete schreibt dann an, "hör auf, in Richtung mich zu gehen, hör auf, in Richtung mich zu gehen" und "Haltestelle, Halt", bevor sie mindestens sieben Schüsse abfeuern. Ihr Browser unterstützt dieses Video

Die 911 Audio-Shows Brown war telefonisch mit einem Dispatcher mit einem Dispatcher, als der Abgeordnete ankam. Der Dispatcher ist gehört, dass Brown erzählt wird, um die Hände hochhalten ", da die Sirenen in der Nähe ziehen.

Foxx wurde nicht das Video von Adam Toledo ansehen

 Foxx wurde nicht das Video von Adam Toledo ansehen Chicago (AP) - COOK COUNTY (AP) - COOK County's Top Ankläger sagte Donnerstag, dass sie die Verantwortung trägt, die Footage von 13-jährigem ADAM TOLEDOs tödliches Schießen zu sehen oder das zu überprüfen irreführende Beschreibung seines Tötens von Chicago-Polizei, bevor es von Staatsanwälten vor Gericht gelesen wurde.

"Der jeweilige Abgeordnete machte mehrere, grundlegende Polizeifehler und verletzte etablierte Protokolle. Der Stellvertreter befand sich fast 50 Meter von Jesaja, wurde nie bedroht und sollte seine Waffe nicht entlassen haben ", sagte Haynes.

Die Freigabe der Aufnahmen stammt nach -Familienmitgliedern und der -ACLU von Virginia

forderte, dass sie öffentlich gemacht wurden.

Sheriff Roger L. Harris sagte in dem -Video, das die Release

begleitete, dass ein spezielles Staatsanwalt in den Fall ernannt worden war, und ratsamen, dass die Aufnahmen freigegeben werden.

Harris sagte, der stellvertretende Stellvertreter, der nicht identifiziert wurde, wurde auf Verwaltungsurlaubsurlaub gestellt, und die Polizei von Virginia ist die Ermittlungen umgehen.

Browns Familie erzählte, dass der WRC-TV die gleiche stellvertretende Abgeordnete hatte, hatte Brown eine Fahrt von einer Tankstelle nach Hause, nachdem sein Auto zusammenbrach. Tazmon Brown erzählte der Station, dass der Stellvertreter ihm versicherte, dass sein Bruder nicht in Schwierigkeiten war, und hatte gerade eine Fahrt gebraucht.

Edgar Luis Tirados Eltern sagen, dass wir "fehlgeschlagene Menschen mit psychischer Erkrankung wie ihr Sohn

 Edgar Luis Tirados Eltern sagen, dass wir die Eltern von Edgar Luis Tirado Jr. zu haben, sagte, dass ihr Sohn mit psychischer Erkrankung kämpfte und kürzlich aus einem Behandlungszentrum entlassen wurde, als er von Dallas tödlich erschossen wurde Polizei Montag. © Jeff Dean / AFP Via Getty Images Polizei Achtung Klebeband blockiert den Eingang zum Ort eines Massenschießens in einer FedEx-Einrichtung in Indianapolis, Indiana am Freitag, 16. April 2021.

Irgendwann später wurde 911 genannt. Jesaja Brown ist an dem Anruf zu hören, der gesagt hat, dass sein Bruder ihn nicht in das Zimmer seines Mutterzimmers im Haus lässt, und er kann nicht in sein Auto kommen. Der Dispatcher sagt Brown, dass sein Auto abgebaut ist und abgeschleppt wurde.

braun sagt dann, "in Ordnung, gib mir die Waffe", auf die sein Bruder im Hintergrund gehört wird, sagt: "Nein." Der Dispatcher fragt, was los ist, und Brown antwortete "Ich bin dabei, meinen Bruder töten".

Der Dispatcher sagt: "Töte deinen Bruder nicht" und bittet braun mehrmals, wenn er bewaffnet ist. Er sagt nein.

Brown sagte dann dem Dispatcher, den er auf die Straße ging. Der Dispatcher fragt: "Wie geht es mit dem Haus an der Straße hinunter?" Brown antwortete: "Weil ich kann."

Der Stellvertreter kam kurz darauf an und kann an dem 911-Audio angerufen werden. Nachdem die Schüsse abgefeuert wurden, hört der Abgeordnete Rendering-Hilfe für Braun und den Brüder an, einen Erste-Hilfe-Kit aus seinem Patrol-Fahrzeug zu erhalten.

Es ist unklar, ob der Abgeordnete wusste, dass Brown dem Dispatcher erzählte, dass er nicht bewaffnet war oder Braun wusste, dass Braun mit einem schnurlosen Haustelefon in die Straße ging. Haynes, Browns Anwalt, sagte, die Familie fordert auch das Absendurchdous an, das bis zum Aufnehmen führt, der bis zum Schießen veröffentlicht wird. X1.

„Wer wird Millionär?“-Premiere: Überraschende Musikeinlage des Kandidaten .
Musik in einer Quizsendung? Dass das geht, zeigte am Montagabend bei „Wer wird Millionär?“ ein Pfarrer aus Bayern. Der sorgte für eine musikalische Premiere. © TVNOW / Frank Hempel „Wer wird Millionär?“-Kandidat Martin Fohl und Moderator Günther Jauch in der Folge am 26. April 2021 Am Montagabend wurde es bei „Wer wird Millionär?“ unerwartet musikalisch. Kandidat Pfarrer Martin Fohl (57) stellte sich den Fragen von Günther Jauch (64), als er plötzlich sein Instrument hervorholte. Da gab es für die Zuschauer nicht nur Rätselspaß, sondern auch etwas Musik auf die Ohren.

usr: 0
Das ist interessant!