Panorama: Hetzjagd auf Unschuldigen: Facebook: Mutter verfolgte ihn mit Foto - PressFrom - Deutschland

PanoramaHetzjagd auf Unschuldigen: Facebook: Mutter verfolgte ihn mit Foto

10:30  11 februar  2019
10:30  11 februar  2019 Quelle:   express.de

Baby da!: Sophia Vegas ist Mutter geworden

Baby da!: Sophia Vegas ist Mutter geworden Baby da!: Sophia Vegas ist Mutter geworden . Plötzlich ging alles ganz schnell: Sophia Vegas (31) ist zum ersten Mal Mutter geworden. Eine Woche vor dem ursprünglichen Geburtstermin brachte die Blondine Töchterchen Amanda per Kaiserschnitt zur Welt. Mehr auf MSN require(["binding"], function (binding) { binding("wcVideoPlayer", "#video_player_069cd917-09c6-42bd-8049-09396ed44e2a").all(); }); Das könnte Sie auch interessieren Kurz nach dem Unfall: Prinz Philip verkauft seinen Luxus-Wagen Der stolze Papa Daniel Charlier sagte RTL: „Amanda ist da und gesund.

Duisburg: Facebook - Hetzjagd auf einen Unschuldigen Polizei warnt Bürger keine Facebook -Hetze zu betreiben Eltern verbreiteten Foto eines unschuldigen Mannes Eltern verbreiteten bei Facebook das Foto eines Mannes Ende Januar 2019 und warfen ihm

Sie befinden sich hier

Hetzjagd auf Unschuldigen: Facebook: Mutter verfolgte ihn mit Foto © Repro Classen

Was da in sozialen Netzwerken wie Facebook bisweilen abgeht ist oft das Gegenteil:  asozial! Beispiel: Eine Mutter meinte: „Haltet Ausschau nach diesem Pisser!˚ Ein Nachbar  knipste den angeblichen Kinder-Verfolger und stellte sein Foto ins Netz. Heraus kam: Eine Hetzjagd über Tage. Der gezeigte Mann war aber völlig unschuldig.

Vor zwei Wochen soll ihre Tochter  von einem  „ausländischen Mann in einem weißen Transporter" verfolgt worden sein.

Mehr auf MSN

Lesen Sie auch:

Facebook-Hetze gegen Flüchtlinge: 64-Jährige zu hoher Geldstrafe verurteilt

Facebook-Hetze gegen Flüchtlinge: 64-Jährige zu hoher Geldstrafe verurteilt Facebook-Hetze gegen Flüchtlinge: 64-Jährige zu hoher Geldstrafe verurteilt

Der freie Journalist und (offenbar schon suspendierte) Blogger bei „Zeit-Online“ Sören Kohlhuber‏ hat während der G20-Proteste in Hamburg Fotos vermeintlicher Mitglieder der „Identitären Bewegung“ publik gemacht und somit ganz bewusst Antifa-Anhänger dazu provoziert

„ Hetzjagden “ auf Menschen mit Migrationshintergrund? Kleditzsch hatte dem Deutschlandfunk am Dienstag ein Interview gegeben, in dem unter anderem auch gefragt wurde, ob er die bundesweite Berichterstattung über Chemnitz als „adäquat“ bezeichnen würde.

Feuerwehren in 16 NRW-Städten starten „Twittergewitter“

Zu viel Kohlenmonoxid: Zwei Frauen werden in Shisha-Bar bewusstlos

Polizei bekam Anrufe, erfuhr so von dem Fall

Die Polizei bekam dann nicht erbetene, aber unzählige Hinweise und erfuhr auch so von dem Fall.

Die Beamten bekamen heraus, dass der in Facebook abgebildete  Mann weder einen Führerschein hatte noch je einen weißen Transporter fuhr.

Die Polizei  rät  dringend davon ab, auf eigene Faust  mit Fotos fremder Menschen  öffentlich „zu fahnden oder zu warnen“. Dies könnte auch eine Straftat darstellen.

Bericht - Möglicherweise Milliarden-Bußgeld gegen Facebook in USA.
Bericht - Möglicherweise Milliarden-Bußgeld gegen Facebook in USA

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!