Sport Ginter bereit für Bielefeld - Vertragsgespräche ruhen

14:55  07 september  2021
14:55  07 september  2021 Quelle:   kicker.de

Bielefeld-Spiel war ein Vorgucker auf Augsburg

  Bielefeld-Spiel war ein Vorgucker auf Augsburg Mönchengladbach. Wie vorigen Sonntag gegen Arminia Bielefeld wird Borussia auch am kommenden Samstag beim FC Augsburg der Favorit und die individuell klar besser besetzte Mannschaft sein. Doch der FCA dürfte ähnliche Mittel wie die Arminia einsetzen, um Gladbach ein Bein zu stellen. © Federico Gambarini Eng dran am Mann: Bielefelds Robin Hack (r.) im Zweikampf mit Gladbachs Hannes Wolf. Eine Spielverlagerung aus der Mitte auf die rechte Seite, eine punktgenaue Flanke und ein schulmäßiger Kopfball: Mit ihrem schön herausgespielten 2:1 sorgten die Gladbacher am vergangenen Sonntag in der 69.

Am Sonntag gegen Bielefeld gilt es, den schwachen Saisonstart zu korrigieren. Dann kann Gladbachs Trainer Adi Hütter wieder auf seinen Abwehrchef Matthias Ginter bauen. Dessen Zukunft ist weiter ungeklärt.

Matthias Ginter steht Mönchengladbach gegen Bielefeld wieder zur Verfügung. © imago images/Sven Simon Matthias Ginter steht Mönchengladbach gegen Bielefeld wieder zur Verfügung.

Gladbacher Abwehrchef steht vor Comeback

Es war eine völlig ungewohnte Situation für Matthias Ginter. In den beiden letzten Jahren hatte er praktisch in jeder möglichen Minute für Borussia auf dem Platz gestanden, war nie verletzt, gesperrt oder gar außer Form.

Beim 0:4 in Leverkusen am zweiten Spieltag fühlte sich der Gladbacher Abwehrchef entkräftet und musste nach gut einer Stunde vom Platz, die Partie gegen Union Berlin verpasste der Nationalspieler. Trotz doppelter Impfung war er positiv auf COVID-19 getestet worden und spürte kurz auch die Auswirkungen der Krankheit.

Zukunft weiter ungeklärt: Ginter verweist erneut auf die Borussia als "Ansprechpartner"

  Zukunft weiter ungeklärt: Ginter verweist erneut auf die Borussia als Matthias Ginter äußerte sich erneut sehr mehrdeutig zu seiner Zukunft und vermittelt wenig Interesse seitens der Borussia.Nach überstandener Covid-Infektion wird Matthias Ginter bei der Borussia wieder eine Option sein, wenn es am kommenden Sonntagabend in das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld geht. Glücklicherweise verlief Ginters Krankheit eher harmlos, auch wenn sich die Symptome bemerkbar machten.

"Allgemeine Schlappheit, kein Geschmacks- und Geruchssinn, das war ziemlich irritierend", erzählt Ginter. Die Symptome hielten allerdings nur kurz an; er konnte und durfte immerhin schon schnell wieder im heimischen Fitnesskeller trainieren und steht seit Ende voriger Woche wieder mit den Mannschafts-Kollegen auf dem Rasen.

„Ich hatte schon damit gerechnet, dass der eine oder andere geht.“ (Matthias Ginter)

Einem Einsatz am Sonntag gegen Arminia Bielefeld steht also nichts im Weg. "In der kurzen Pause habe ich nicht viel an Fitness verloren, ich bin jedenfalls bereit", sagt der 27-Jährige. Sein Ausblick: "Die nächsten Spiele werden sehr wichtig, um so richtig in die Saison reinzukommen", findet der erfahrene Innenverteidiger.

Gibt kein Angebot: Ginter über Gladbach-Situation

  Gibt kein Angebot: Ginter über Gladbach-Situation Matthias Ginter und Borussia Mönchengladbach haben bisher nicht konkret über eine Vertragsverlängerung gesprochen. Das erklärt der Verteidiger selbst - und spricht auch über Bayern und seine Leidenszeit mit Corona. © Bereitgestellt von sport1.de Gibt kein Angebot: Ginter über Gladbach-Situation Gut neun Monate lang ist der Vertrag von Matthias Ginter bei Borussia Mönchengladbach noch gültig. Gerüchte über einen Abgang gibt es mindestens ebenso viele, wie öffentlich von Seiten der Klubführung vorgetragene Beteuerungen, den Innenverteidiger gerne halten zu wollen.

Zum Start überzeugten die Fohlen beim 1:1 gegen die Bayern, enttäuschten dann in Leverkusen, spielten auch gegen Union ziemlich schwach. Ein einziger Punkt aus den ersten drei Spielen unter Hütter, das ist natürlich eine miserable Bilanz.

Bensebaini ist zurück - Embolo wieder ein Thema

Inzwischen kann der Trainer allerdings auf weitere bewährte Kräfte bauen: Ramy Bensebaini ist zurück, Breel Embolo trainiert wieder mit der Mannschaft und kommt vielleicht für einen Teilzeiteinsatz gegen Arminia infrage, Ginters Rückkehr wird die Hintermannschaft stabilisieren.

Ansonsten sind die Abläufe eingespielt, Borussia verlor ja überraschend keinen einzigen Stammspieler in der gerade zu Ende gegangenen Transferphase. "Ich hatte schon damit gerechnet, dass der eine oder andere geht", gesteht Ginter. "Demnächst sind wir mit annähernd voller Kapelle am Start, und ich gehe davon aus, dass wir dann richtig loslegen."

"Da bin ich der falsche Ansprechpartner": Vertragsgespräche ruhen

Merkwürdige Situation dennoch für den Innenverteidiger: Sein Vertrag läuft im nächsten Sommer aus, Gespräche über eine Verlängerung wurden zunächst mal zurückgestellt. Wie geht es nun weiter? "Da bin ich der falsche Ansprechpartner", so Ginter, "ich habe noch nichts gehört. Aber ich gehe davon aus, dass es in den nächsten Wochen mal einen Austausch geben wird."

Ginter zu Corona-Infektion: Impfung hat Schlimmeres verhindert .
Sein Impfschutz hat Fußball-Nationalspieler Matthias Ginter bei seiner Corona-Infektion nach eigener Aussage vor einem noch heftigeren Verlauf geschützt. Dennoch gab der 27 Jahre alte Abwehrspieler zu, von der Infektion heftig getroffen worden zu sein. «Ich hatte Fieber, Geschmacksverlust, war völlig fertig, allein der Weg vom Bett bis ins Badezimmer erwies sich als wahre Kraftanstrengung», erzählte Ginter im Interview des «Express». «Der Sonntag und Montag nach dem Leverkusen-Spiel hatten es in sich. Das war schon krass.

usr: 1
Das ist interessant!