Sport Aprilia-Podium: Scott Redding freut sich trotz "schrecklicher" Zusammenarbeit

16:15  08 september  2021
16:15  08 september  2021 Quelle:   motorsport-total.com

Aleix Espargaro sicher: "Maverick wird sich rasch auf die Aprilia einstellen"

  Aleix Espargaro sicher: Zwei Tage testet Maverick Vinales die RS-GP - Aleix Espargaro glaubt, dass ihm die Umstellung von der Yamaha rasch gelingen wird - Rennstarts in Planung"Das ist eine große Möglichkeit für uns", sagt Aprilia-Motorsportchef Massimo Rivola gegenüber 'MotoGP.com'. "Je früher wir ihn auf dem Motorrad haben, desto besser ist es für nächstes Jahr. Nach diesem Test werden wir entscheiden, was wir tun werden.

MotoGP 2018: Scott Redding mühte sich mit der unterlegenen Aprilia RS-GP ab © LAT MotoGP 2018: Scott Redding mühte sich mit der unterlegenen Aprilia RS-GP ab

Aleix Espargaro bescherte Aprilia beim Grand Prix von Großbritannien in Silverstone das erste Podium in der MotoGP-Viertaktära. Es war der Lohn für viele harte Jahre. Aprilia verheizte über die Jahre eine Reihe von Fahrern, zu denen auch Scott Redding gehört.

Der Brite fuhr in der Saison 2018 für Aprilia und erlebte als WM-21. eine enttäuschende Saison. Redding und Aprilia trennten sich am Ende der Saison nicht im Guten. Dennoch kann sich der 28-Jährige für seinen ehemaligen Arbeitgeber freuen.

"Es hat mich nicht überrascht, ehrlich gesagt", kommentiert Redding im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Ich freue mich für sie, auch wenn ich unsere gemeinsame Zeit nicht schätze. Ich erlebte mit Aprilia eine schwierige Zeit. Es war schrecklich. Ich war zur falschen Zeit dort."

WSBK Magny-Cours FT1: Jonathan Rea holt Bestzeit, BMW auf Position zwei!

  WSBK Magny-Cours FT1: Jonathan Rea holt Bestzeit, BMW auf Position zwei! Kawasaki-Pilot Jonathan Rea setzt sich auf abtrocknender Strecke knapp gegen BMW-Pilot Michael van der Mark durch - Jonas Folger landet auf Position 13Das FT1 der Superbike-Klasse wurde pünktlich um 10:30 Uhr gestartet. Durch einen Regenschauer am Morgen war der Kurs komplett nass. Am Donnerstag fanden die Piloten in Magny-Cours hochsommerliche Bedingungen vor. Und auch am Rest des Wochenendes soll es sehr sonnig sein. Deshalb waren die Fahrer zu Beginn des FT1 zögerlich.

Scott Redding erinnert sich an "viele Dramen" in der MotoGP-Saison 2018

"Wir hatten viele Streitigkeiten, weil die Ergebnisse ausblieben. Ich bin ein Fahrer, der gewinnen möchte. Doch das passierte nicht. Es gab viele Dramen. Ich fühlte mich nicht respektiert. Es war nicht schön. Doch ich bin nicht nachtragend", erklärt Redding, dessen MotoGP-Karriere damals zu Ende ging.

Redding wusste zeitweise nicht, ob er seine Karriere fortsetzen soll. "Zur damaligen Zeit war es beschissen", bemerkt der Brite und lobt das Durchhaltevermögen von Aprilia: "Sie haben sich weiterentwickelt und sind vorangekommen. Sie haben das Projekt nicht aufgegeben und es jetzt aufs Podium geschafft. Ich freue mich für sie."

Großer Respekt vor Aleix Espargaro, Ungewissheit bei Maverick Vinales

Aleix Espargaro: Dovizioso hat nicht genug an Aprilia geglaubt

  Aleix Espargaro: Dovizioso hat nicht genug an Aprilia geglaubt Aprilia-Pilot Aleix Espargaro glaubt, dass das Team mit ihm, Vinales und Savadori gut aufgestellt ist, und kann sich einen Seitenhieb gegen Dovizioso nicht verkneifenTrotzdem ist Dovizioso zum Medienstar der Marke geworden, vor allem in Italien. Vor diesem Hintergrund wurde Espargaro am Rande des jüngsten Rennwochenendes in Silverstone gefragt, wie das bisherige Engagement des Italieners für Aprilia einschätzt und ob er ihn gerne weiterhin im Team gehabt hätte.

"Ich muss Aleix gratulieren", so Redding. "Er stand so viele Jahre hinter dem Projekt und ist mit ihnen durch dick und dünn gegangen. Sie haben gute und schlechte Zeiten durchlebt. Er hat sie zu ihrem ersten Podium geführt. Es ist gut für ihn, weil er hart gearbeitet hat. Für Aprilia ist es gut, denn dadurch geben sie nicht auf und haben die Motivation, weiterhin an Entwicklungen zu arbeiten."

Neben dem Podium in Silverstone sorgte Aprilia mit der Verpflichtung von Maverick Vinales für weitere Schlagzeilen. Der Spanier testete die Aprilia RS-GP bereits in Misano und wird in Aragon sein erstes Renn-Wochenende für Aprilia bestreiten.

"Ich bin sehr gespannt, wie es jetzt mit Maverick weiter geht", bemerkt Redding. "Es hat mich aus Vertragssicht überrascht, wie er ein Team verlassen und beim nächsten Rennen für ein anderes Team fahren kann. Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass so etwas vorkam. Ich bin sehr gespannt, wie das läuft", zeigt sich Redding sehr interessiert und warnt: "Tests sind eine Sache, Rennen sind eine andere Sache."

Ducati-Jubel in Barcelona: Redding gewinnt, Bassani mit Führungsrunden .
Scott Redding verkürzt den Rückstand in der WM auf 53 Punkte - Axel Bassani duelliert sich mit den Spitzenfahrern und führt das Rennen zeitweise anZuvor sah es lange Zeit so aus, als würde Privatfahrer Axel Bassani die Ducati-Ehre retten. Der junge Italiener duellierte sich mit den WM-Rivalen Jonathan Rea und Toprak Razgatlioglu und lag zwischenzeitlich vorn. Am Ende wurde Bassani Zweiter. Werkspilot Michael Ruben Rinaldi komplettierte den Ducati-Erfolg als Dritter.

usr: 1
Das ist interessant!