Sport Vettel äußert sich zu Rücktrittsgerüchten

12:50  10 september  2021
12:50  10 september  2021 Quelle:   sport1.de

Magazin enthüllt: Sebastian Vettel verbrannte in Ungarn absichtlich Sprit!

  Magazin enthüllt: Sebastian Vettel verbrannte in Ungarn absichtlich Sprit! Sebastian Vettel hatte in Ungarn sogar zu viel Benzin im Tank und verbrannte daher sogar absichtlich Sprit - Der Defekt im Auto wurde dabei zu spät bemerktErst jetzt wurde bekannt, dass Aston Martin Vettel während des Rennens angewiesen hatte, besonders viel Benzin zu verbrennen. Das berichtet 'auto motor und sport'. Erst zu spät bemerkte man, dass plötzlich zu viel Sprit im Auto fehlte - da war der Schaden aber bereits angerichtet.

Sebastian Vettel spricht vor dem Grand Prix in Monza über seine Zukunft bei Aston Martin. Ein Rücktritt des viermaligen Weltmeisters nach der Saison scheint möglich.

Vettel äußert sich zu Rücktrittsgerüchten © Bereitgestellt von sport1.de Vettel äußert sich zu Rücktrittsgerüchten

Verlässt Sebastian Vettel nach dieser Saison Aston Martin schon wieder und beendet seine Karriere?

Offenbar schließt der viermalige Weltmeister dies nicht komplett aus - zumindest halten sich entsprechende Gerüchte. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Vor dem Grand Prix der Formel 1 in Monza wich der Heppenheimer einer Frage eines Journalisten nach der Zukunft bei Aston Martin in der nächsten Saison aus.

"Ja, denke schon": Vettel bestätigt Vertrag mit Aston Martin für 2022

  Noch ist es nicht offiziell kommuniziert, weshalb Sebastian Vettel ein Geheimnis draus machen muss - aber: Seine Zukunft bei Aston Martin 2022 ist wohl gesichertAuf die Frage, ob er 2022 "auf jeden Fall" dabei sein werde, antwortet Vettel: "Ja. Ich denke schon." Und er bestätigt, dass "soweit alles klar" sei, "was meine Position angeht". Der 34-Jährige windet sich jedoch um eine wirklich konkrete Aussage, wenn er anfügt: "Glaube ich ...

  • Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin am Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Vettel kündigt Entscheidung an

„Ich spreche natürlich mit dem Team und ich denke, wir werden schon sehr bald eine Antwort haben. Aber derzeit gibt es keine Neuigkeiten“, erklärte Vettel. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Eigentlich hat Vettel bei seinem Wechsel zu dem neuen Team vor wenigen Monaten einen Vertrag über mehrere Jahre unterzeichnet. Doch nun scheint es Verhandlungen über eine Vertragsoption zu geben.

Teamchef Otmar Szafnauer sprach zuletzt von „Deadlines“, die näherrücken. Auch der Boss schließt also ein Vettel-Aus bei Aston Martin wohl nicht aus.

Vettel fügte angesprochen auf Optionen im Kontrakt nur an: „Ich habe nie viel über Verträge gesprochen. Ich glaube, so steht es ja auch im Vertrag drin, dass man nicht darüber reden soll. Tut mir also leid, aber ich kann da nicht weiter ins Detail gehen.“ (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Deadline bald erreicht! Woran Vettels Zukunft noch hängt

  Deadline bald erreicht! Woran Vettels Zukunft noch hängt Sebastian Vettel erlebt in Zandvoort ein Wochenende zum Vergessen. Um seine Vertragsverlängerung gibt es derweil viele Gerüchte. Ein wichtiges Indiz spricht aber für seinen Verbleib bei Aston Martin. © Bereitgestellt von sport1.de Deadline bald erreicht! Woran Vettels Zukunft noch hängt Erst spielte Sebastian Vettel am Freitag den Feuerwehrmann nach einem Motorproblem an seinem Aston Martin, im Qualifying am Samstag kam er ebenfalls nicht richtig auf Touren.Nur Platz 17, das Aus schon in Quali-Runde eins.

Vettel setzt sich verstärkt für Umweltschutz ein

Allerdings machte Vettel seinen Fans Mut, dass er auch 2022 noch fahren möchte: „Ich mag es wirklich, mit dem Team zu arbeiten. Die Atmosphäre ist gut. Und ich glaube, das Team hat eine sehr, sehr gute Zukunft vor sich.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Der 34-Jährige hat frustrierende Wochen bei seinem neuen Arbeitgeber hinter sich. Mit 35 Zählern befindet sich Vettel auf Rang 12 der Fahrerwertung.

Zuletzt machte Vettel eher neben der Strecke auf sich aufmerksam. Er ist Bienen-Botschafter, baute ein Rennwagen-Insektenhotel und beteiligte sich in Silverstone bei einer Müllsemmel-Aktion.

Auch in der Rennpause war Vettel am vergangenen Wochenende unterwegs und flog auf eigenen Wunsch nach Island. „Ich wollte an der Eröffnung einer CO2-Filter-Anlage teilnehmen. Die Anlage holt CO2 aus der Luft und speichert es unter der Erde. Wir brauchen solche Lösungen. Ich bin da sehr interessiert. Und ich wollte unbedingt dabei sein“, erklärte er.

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de

  • Alle News zur Formel 1
  • Fahrerwertung Formel 1
  • Teamwertung Formel 1
  • Formel 1 Kalender
  • Formel 1 Liveticker

Vettel-Zukunft? Teamchef nennt Deadline .
Immer wieder gibt es Gerüchte über die Zukunft von Sebastian Vettel. Sein Teamchef Otmar Szafnauer äußert sich beim Grand Prix von Italien zur Zukunft des Heppenheimers, © Bereitgestellt von sport1.de Vettel-Zukunft? Teamchef nennt Deadline Aston Martins Teamchef Otmar Szafnauer hat sich am Rande des Grand Prix von Monza zur Zukunft von Sebastian Vettel geäußert. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)Er räumt Zweifel über ein mögliches Ende der Zusammenarbeit aus dem Weg.„Wir haben keinen Plan B. Er hat keinen Plan B“, sagte Szafnauer.

usr: 1
Das ist interessant!