Sport: Heidenheim versetzt Union Dämpfer im Aufstiegsrennen - PressFrom - Deutschland

SportHeidenheim versetzt Union Dämpfer im Aufstiegsrennen

22:31  15 märz  2019
22:31  15 märz  2019 Quelle:   msn.com

Lesben und Schwule in der Union fordern Entschuldigung von Kramp-Karrenbauer

Lesben und Schwule in der Union fordern Entschuldigung von Kramp-Karrenbauer Nach dem Fastnachts-Witz von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer vor dem Stockacher Narrengericht über Toiletten für intergeschlechtliche Menschen hat der Bundesverband Lesben und Schwule in der Union (LSU) eine Entschuldigung gefordert. "Natürlich ist eine Entschuldigung fällig", sagte der Verbandsvorsitzende Alexander Vogt am Montag im Radioprogramm "SWR Aktuell". "Das erwarten wir." Auch im Karneval gebe es Grenzen. "Political Correctness hin oder her, manche finden das ja übertrieben", sagte Vogt. "Aber solche Grenzen müssen klar sein. Man macht ja auch über andere Minderheiten keine Witze mehr.

Heidenheim versetzt Union Dämpfer im Aufstiegsrennen © Foto: Stefan Puchner Heidenheims Robert Glatzel (r) umarmt Marc Schnatterer, den Torschützen zum 1:1 gegen Union Berlin.

Robert Glatzel (48.) und Marc Schnatterer (56.) drehten dabei in der zweiten Halbzeit vor 11.000 Zuschauern in der heimischen Voith-Arena das Spiel, nachdem Robert Zulj die Köpenicker in der 23. Minute in Führung gebracht hatte. Union bleibt mit 47 Punkten weiterhin Dritter, Heidenheim meldet sich mit nunmehr 42 Punkten im Aufstiegsrennen zurück.

Das interessiert MSN-Leser heute auch:

Fifa: Infantino boxt sein neuestes Riesenprojekt durch

Kommentar: Das gefährliche Spiel des Bundestrainers Joachim Löw

2. Liga: Köln festigt Platz eins, HSV bleibt erster Verfolger, St. Pauli und Union Berlin mit wichtigen Siegen

2. Liga: Köln festigt Platz eins, HSV bleibt erster Verfolger, St. Pauli und Union Berlin mit wichtigen Siegen Köln siegt in Ingolstadt und festigt damit die Tabellenführung vor dem ebenfalls siegreichen HSV. Auch St. Pauli und Union holen wichtige Dreier.

Bei strömendem Regen zeigten sich die Gäste in den ersten 45 Minuten souveräner als Heidenheim, ohne dabei große Chancen zu kreieren. So fiel auch die nicht unverdiente Führung nach einem Fehler des Heidenheimer Torhüters Kevin Müller, der einen Schuss von Akaki Gogia nach vorne abklatschte. Zulj bedankte sich für das Geschenk.

Nach dem Seitenwechsel aber trat Heidenheim sehr viel agiler auf. Glatzel erzielte nach einer Ecke den Ausgleich mit der Schulter, Kapitän Schnatterer vollendete mit einem Schlenzer. Nach der Führung hatten Denis Thomalla (59.) sowie erneut Schnatterer (62.) das 3:1 auf dem Fuß. Union hatte noch drei Möglichkeiten zum Ausgleich, auf der Gegenseite scheiterte Arne Feick mit einem Freistoß. Am Ende durften die Heidenheimer nach vier sieglosen Spielen drei Punkte bejubeln.

Stevens machtlos - Schalke verliert erneut.
Unter dem alten, neuen Trainer unterliegt S04 in der eigenen Arena Leipzig. Stuttgart erkämpft sich einen Punkt, Hannover verliert trotz Führung und der VfL Wolfsburg schießt drei Tore in fünf Minuten.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!