SportMatthias Sammer kritisiert Spieler von Schalke 04: "An Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten"

12:30  13 april  2019
12:30  13 april  2019 Quelle:   goal.com

Ruby O. Fee verrät: So geht Matthias Schweighöfer mit ihren Sexszenen um

Ruby O. Fee verrät: So geht Matthias Schweighöfer mit ihren Sexszenen um Ruby O. Fee erscheint am Donnerstagabend auf einem Event in Berlin ohne ihren Matthias Schweighöfer. Im Interview mit GALA verrät sie, wie sie den Trubel der letzten Wochen erlebt hat Ruby O. Fee, 23, hat wohl das "Schlimmste" hinter sich - den Trubel vor einigen Wochen um ihre und Matthias Schweighöfers, 38, Beziehung. Erst im Februar während der Berlinale machten die beiden ihre Liebe auf Instagram offiziell, kurze Zeit später folgte dann der erste gemeinsame öffentliche Auftritt mit viel Geschmuse und Geknutsche. Schon da schwärmten die beiden voneinander und gaben bekannt, sehr glücklich miteinander zu sein.

Matthias Sammer kritisiert Spieler von Schalke 04: "An Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten" © Getty Images

TV-Experte Matthias Sammer hat das Verhalten der Fans von Schalke 04 beim Remis im Abstiegskampf gegen den 1. FC Nürnberg heftig kritisiert und kann auch die Reaktion der Spieler darauf nicht verstehen. Der Ex-Nationalspieler sieht bei den Königsblauen zudem große spielerische Defizite.

"Als Spieler hätte ich gesagt, die können mich mal. Dann muss man noch hingehen und sich verabschieden? Wenn die das singen, dann gehe ich mich nicht bedanken. Das ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten", sagte Sammer nach dem 1:1 bei Eurosport und fügte an: "Wenn ich das gehört hätte, hätte ich gesagt, die können mich mal."

Bayern lassen sich Hernandez teuer versichern

Bayern lassen sich Hernandez teuer versichern Mit der ​Verpflichtung von Lucas Hernandez setzte der FC Bayern München im internationalen Fußball ein echte Duftmarke und legte für den Verteidiger von Atletico Madrid stolze 80 Millionen Euro auf den Tisch. Da jeder Transfer mit einem gewissen Risiko verbunden ist, versäumten die Bosse des deutschen Rekordmeisters dabei aber nicht, sich finanziell abzusichern.​ Im Umfeld des ​Rekordtransfers zeigten sich bei so manchem Gesicht der Bayern-Anhänger leichte Sorgenfalten.

Während der Partie machten die Schalke-Fans durch hämische Gesänge von den Rängen auf sich aufmerksam. Unter anderem war aus dem Gästeblock zu vernehmen: "Außer Nübel könnt Ihr alle geh'n!"

Torhüter Alexander Nübel war am Freitagabend der beste Mann aufseiten von S04. Der Youngster hielt einen Elfmeter von FCN-Kapitän Hanno Behrens (45. +2) sowie einen von Schuss von Sebastian Kerk in Durchgang zwei glänzend.

Mehr Sport-Nachrichten lesen Sie auf MSN:

Stevens: "War ein schlechtes Spiel von uns"

Dank Nübel und Nastasic: S04 rettet einen Punkt

200.000 Euro: Saftige Strafe für BVB-Profi Wolf

Sammer über Schalke 04: "Es ist spielerisch einfach zu wenig"

"Es fehlt die Überzeugung und Leichtigkeit. Die sollen zusehen, dass sie nichts mit der Relegation zu tun haben oder weiter runterkommen. Es ist zäh und schwer, aber ich bin trotzdem der Meinung, dass es nicht an der Mentalität liegt oder desolat ist", sagte Sammer bei Eurosport und fügte an: "Es ist spielerisch einfach zu wenig", urteilte Sammer über den Auftritt von Königsblau.

Trainer Huub Stevens zog eine ähnliche Bilanz für die Partie: "Das war ein schlechtes Spiel. Wir haben zu wenig Fußball gezeigt und keine gute Leistung gebracht. Das war der pure Abstiegskampf. Wir können nur zufrieden sein, dass wir nach dem 0:1 noch den Ausgleich gemacht haben."

Schalke, in der letzten Saison noch Vizemeister, läuft in der aktuellen Saison seinen Ansprüchen weit hinterher. Nach 29 Spieltagen rangieren die Knappen auf Tabellenplatz 14 der Bundesliga und haben aktuell bei einem Spiel mehr sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Weiterlesen

Witsel will keinen Schalker Abstieg, aber....
BVB-Mittelfeldspieler Axel Witsel hat vor dem 176. Revierderby (Bundesliga: Dortmund - Schalke ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) über den FC Schalke 04 gesprochen. Auf die Frage, ob er sich über einen Schalke-Abstieg freuen würde, sagte der Belgier der Bild: "Ganz ehrlich - nein. Wenn ich sehe, wie viel das Derby den Menschen in der Region bedeutet, wie viel darüber im ganzen Land gesprochen wird: Weshalb sollten wir dann verzichten wollen." Witsel

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 3
Das ist interessant!