Sport: Wolfsburg: Trainersuche steht kurz vor dem Abschluss - PressFrom - Deutschland

SportWolfsburg: Trainersuche steht kurz vor dem Abschluss

12:35  15 april  2019
12:35  15 april  2019 Quelle:   90min.com

Luka Jovic: Bayern-Konkurrent FC Barcelona nimmt offenbar Abstand

Luka Jovic: Bayern-Konkurrent FC Barcelona nimmt offenbar Abstand Der FC Barcelona hat offenbar Abstand von einer Verpflichtung Luka Jovics von Eintracht Frankfurt genommen. Laut einem Bericht der MundoDeportivo ist der Stürmer den Katalanen inzwischen zu teuer geworden und erfüllt nicht alle Ansprüche.

Der Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg steht nach übereinstimmenden Medienberichten kurz vor der Verpflichtung von Bernd Schuster als Trainer. Wie die Bild-Zeitung und das Fachmagazin kicker am Donnerstag berichteten, soll der frühere Nationalspieler einen Vertrag bis 2015 unterschreiben.

Die TSG 1899 Hoffenheim steht dicht vor der Verpflichtung eines Nachfolge-Trainers für den im Sommer zu RB Leipzig wechselnden Julian Nagelsmann.

Wolfsburg: Trainersuche steht kurz vor dem Abschluss © JOHANNES EISELE/GettyImages FBL-ASIA-CHN-SIPG

Nach dem angekündigten Abgang von Trainer Bruno Labbadia schaute sich der ​VfL Wolfsburg intensiv nach einem Nachfolger für die kommende Saison um. Bisher konnte kein Erfolg vermeldet werden, nun scheint die Trainersuche aber bald ein Ende zu finden. Dabei sind nur noch zwei Kandidaten im Gespräch.

Nach einer relativ erfolgreichen Saison wie der aktuellen, will man in Wolfsburg einen starken Leistungsabfall in der nächsten Spielzeit auf jeden Fall verhindern, im Gegentei: Die Ambitionen dürften in der Autostadt wieder steigen. Dafür ist es wichtig, sich schon früh mit einem neuen Trainer einigen zu können, um die Saisonvorbereitung sowie die Kaderplanung optimal gestalten zu können.

ManCity-Star de Bruyne: "Ich dachte, Sterling sei ein Schwachkopf"

ManCity-Star de Bruyne: Mittelfeldstar Kevin De Bruyne von Manchester City hat verraten, dass er 2015 mit reichlich Vorurteilen bezüglich seines damals neuen Teamkollegen Raheem Sterling zu kämpfen hatte. Beide waren in jenem Sommer für viel Geld zu den Citizens gewechselt. "Bevor ich zu Manchester City wechselte, wusste ich nicht so recht, was ich von diesem Raheem Sterling halten sollte", erklärte der Belgier bei The Player's Tribune und schob nach: "Ich hatte ihn nie getroffen, aber das, was man über ihn las, ließ ihn als eigenartigen Charakter erscheinen. Ich dachte nicht, dass er ein schlechter Kerl ist, wirklich nicht.

Rechtsverteidiger Kevin Mbabu steht kurz vor einem Wechsel vom Schweizer Erstligisten Young Boys Bern zum VfL Wolfsburg . Der 23-jährige Rechtsverteidiger soll sich mit dem VfL Wolfsburg bereits einig sein, nur über die Höhe Ablösesumme muss noch verhandelt werden. Die Zeitschrift Blick hatte

Die TSG 1899 Hoffenheim steht dicht vor der Verpflichtung eines Nachfolge-Trainers für den im Sommer zu RB Leipzig wechselnden Julian Nagelsmann.

Wie der kicker nun berichtet, scheint man sich in Kürze mit einem neuen Trainer einig zu sein. Auch Geschäftsführer Jörg Schmadtke rechnet bald mit einer Verkündung: “Wir befinden uns auf der Zielgeraden, die Gespräche sind fast abgeschlossen.” Ein neuer Übungsleiter ist also im Anflug, wer den Posten aber letztlich übernimmt ist noch ungewiss.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Schalke 04: Schneider bittet um Geduld

FC Bayern: Neuer-Ausfall wird für den zum Problem

Premier League: Liverpools eindrucksvoller Konter

Allerdings sind faktisch nur noch zwei Kandidaten im Rennen, die realistische Aussichten auf eine Anstellung bei Wolfsburg haben. Zum einen ist das Oliver Glasner, der momentan noch den LASK in Österreich trainiert. Dort besitzt er noch einen Vertrag bis 2022, könnte aber den nötigen frischen Wind mitbringen.

Bericht: BVB und Filipe Luis über Wechsel einig

Bericht: BVB und Filipe Luis über Wechsel einig Die Mannschaft von ​Borussia Dortmund trat in den letzen Wochen ​nicht wirklich souverän auf und offenbarte in der Defensive einige Lücken. Sportdirektor Michael Zorc schaut sich daher bereits seit geraumer Zeit nach Verstärkungen für die kommende Saison um. Angeblich sollen die Borussen nun kurz vor einer Einigung mit einem erfahrenen Verteidiger von Atletico Madrid stehen. Die Rede ist von ​Filipe Luis. Bereits in der vergangenen Woche hatte der kicker über ein angebliches Interesse der Schwarz-Gelben an dem 33-jährigen Außenverteidiger berichtet.

Der Königstransfer des VfL in dieser Wechselperiode steht vor dem Abschluss Schon am Samstag im Spiel bei Bayer Leverkusen könnte Maxwel Cornet erstmals das Trikot des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten tragen. Der Flügelflitzer von Olympique Lyon soll knapp 18 Millionen Euro Ablöse plus

Die TSG 1899 Hoffenheim steht dicht vor der Verpflichtung eines Nachfolge-Trainers für den im Sommer zu RB Leipzig wechselnden Julian Nagelsmann. Update: 05. Januar 2019, 03:33 Uhr. Hoffenheim-Mäzen Hopp: Trainersuche vor dem Abschluss .

Auch Villas-Boas ist noch im Rennen

Die zweite Option ist der Portugiese André Villas-Boas. Der 41-Jährige bringt schon eine enorme Erfahrung mit und stand schon bei vielen namhaften Klubs unter Vertrag. Zuletzt trainierte er das chinesische Shanghai SIPG, ist nun aber seit fast 16 Monaten vereinslos. Villas-Boas könnte sofort mit dem Team zusammenarbeiten und wäre Stand jetzt die wahrscheinlichere Alternative.

Ob nun Glasner oder Villas-Boas. Der neue Trainer wird in Wolfsburg eine Mannschaft vorfinden, die auch im nächsten Jahr wieder um das europäische Geschäft mitspielen kann. Es gilt, das maximale Potential aus dem Team herauszuholen, dabei kann man auch in der nächsten Saison wieder mit dem Leistungsträger Jérôme Roussillon planen. Wie Schmadtke dem kicker berichtete, soll der Franzose nämlich nicht abgegeben werden.

Wolfsburg-Trainer Bruno Labbadia kritisiert eigene Fans: “Hat mit Fußball nichts zu tun”.
Nach dem 1:1 im Montagabendspiel der Bundesliga zwischen dem VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt hat VfL-Trainer Bruno Labbadia das Verhalten der eigenen Fans kritisiert. "Man hätte im Grunde eine Stecknadel fallen hören. Es fehlte irgendwas. Für uns da unten war das ein gespenstisches Gefühl, weil das hat mit Fußball nichts zu tun in dem Moment", sagte Labbadia im Anschluss der Partie gegenüber Eurosport.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 4
Das ist interessant!