Sport: BVB, News und Gerüchte: Otto Addo wohl vor Rückkehr zu Borussia Dortmund - PressFrom - Deutschland

SportBVB, News und Gerüchte: Otto Addo wohl vor Rückkehr zu Borussia Dortmund

16:06  15 april  2019
16:06  15 april  2019 Quelle:   spox.com

Zurück zu den Wurzeln: BVB holt Skibbe und Addo zurück

Zurück zu den Wurzeln: BVB holt Skibbe und Addo zurück Zurück zu den Wurzeln: BVB holt Skibbe und Addo zurück

Otto Addo vor Rückkehr zum BVB ? 13.04.2019 17:40. Otto Addo (r.) spielte zwischen 1999 und 2005 für den BVB . Mit Lars Ricken, Sebastian Kehl und Michael Zorc arbeiten in der Führungsetage von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund gleich mehrere ehemalige Spieler.

Otto Addo (r.) spielte zwischen 1999 und 2005 für den BVB . Mit Lars Ricken, Sebastian Kehl und Michael Zorc arbeiten in der Führungsetage von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund gleich mehrere ehemalige Spieler. Nun könnte ein weiterer Ex-Borusse als Funktionär zum BVB

BVB, News und Gerüchte: Otto Addo wohl vor Rückkehr zu Borussia Dortmund © getty Otto Addo könnte von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund zurückkehren.

Borussia Dortmund arbeitet offenbar an einer Rückkehr von Otto Addo in eine koordinierende Rolle. BVB-Leihgabe Alex Isak schießt die Eredivisie kurz und klein und Marius Wolf muss ziemlich runde Tagessätze für das Fahren ohne Führerschein überweisen. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum BVB.

BVB, Gerücht: Otto Addo steht offenbar vor Rückkehr

Otto Addo steht einem Bericht des kicker zufolge vor einer Rückkehr zu Borussia Dortmund. Der Ex-Profi soll demnach eine koordinierende Rolle einnehmen und künftig den Nachwuchs besser mit dem Lizenzbereich verknüpfen. Darüber hinaus soll er auch eine Funktion als Trainer übernehmen.

Joshua Kimmich nimmt Niko Kovac in Schutz und stärkt ihm den Rücken

Joshua Kimmich nimmt Niko Kovac in Schutz und stärkt ihm den Rücken Immer wieder geriet Bayern-Trainer Niko Kovac in dieser Saison in die Kritik. Selbst nach dem überzeugenden 5:0-Sieg über Borussia Dortmund musste sich die Führungsriege Fragen nach einem möglichen Nachfolger des Coaches anhören. Nun hat Joshua Kimmich seinem Übungsleiter demonstrativ den Rücken gestärkt. Es ist wahrlich kein einfacher Job, Trainer beim ​FC Bayern München zu sein. Niko Kovac ist in seinem ersten Jahr beim Rekordmeister an der Seitenlinie und muss gleich mehrere Dinge unter einen Hut bekommen.

Der BVB wird im Sommer einen Linksverteidiger verpflichten, das gab Boss Watzke bekannt. Eine Option soll Villarreals Pedraza sein. Alle News .

Kagawa, Philipp und Pulisic könnten Borussia Dortmund verlassen. Aber auch der BVB hat mit einem argentinischen Talent einen Neuzugang an der Angel.

Mehr Sport-Nachrichten auf MSN:

Hertha BSC: Dardai trotz Krise gut gelaunt

FC Bayern: Neuer-Ausfall wird für den zum Problem

Premier League: Liverpools eindrucksvoller Konter

Mehr: BVB zittert sich zum Sieg: Leben am Limit

Addo spielte von 1999 bis 2005 für Dortmund und sicherte sich 2003 einen Platz im Herzen der Fans als er mit gerissenem Kreuzband ein Tor gegen Austria Wien erzielte. Insgesamt absolvierte er 98 Pflichtspiele im Dress des BVB, ehe es ihn nach Mainz und anschließend nach Hamburg zog.

Zuletzt war Addo als Co-Trainer unter Dieter Hecking bei Borussia Mönchengladbach involviert. Mit dem bevorstehenden Abschied des Cheftrainers wird wohl auch Addo die Fohlen verlassen. Davon dürfte der BVB nun profitieren.

Jürgen Klinsmann dementiert Gerüchte über Bundesliga-Rückkehr

Jürgen Klinsmann dementiert Gerüchte über Bundesliga-Rückkehr Jürgen Klinsmann hat Gerüchte über eine angebliche Rückkehr in die Bundesliga dementiert. Der ehemalige Bundestrainer wurde zuletzt unter anderem beim VfB Stuttgart und Hertha BSC als neuer Trainer gehandelt.

BVB -Star Weigl peilt Rückkehr in Nationalelf an. Julian Weigl hat eine Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft fest im Blick. Lozano im BVB -Fokus? Borussia Dortmund ist offenbar an Hirving Lozano interessiert. Calciomercato.com berichtet, dass die Schwarz-Gelben den Mexikaner

Verlässt Timo Werner RB Leipzig nach dieser Saison? Stefan Effenberg geht davon aus und bringt den BVB als geeigneten Abnehmer ins Gespräch.

Borussia Dortmund: Das Restprogramm in der Bundesliga

Datum Uhrzeit Heim Gast
21.04. 15.30 Uhr SC Freiburg Borussia Dortmund
27.04. 15.30 Uhr Borussia Dortmund Schalke 04
04.05. 18.30 Uhr Werder Bremen Borussia Dortmund
11.05. 15.30 Uhr Borussia Dortmund Fortuna Düsseldorf
18.05. 15.30 Uhr Mönchengladbach Borussia Dortmund

BVB-Leihgabe Alex Isak treffsicherer als Ronaldo, Suarez und Zlatan

Während der BVB im Meisterschaftskampf in Anbetracht seiner defensiven Wehen gerade jedes Tor gebrauchen könnte, trifft eine Leihgabe in den Niederlanden gerade wie sie will. Alexander Isak hat bei Willem II voll eingeschlagen und stellt mit seinen Leistungen sogar Stürmer-Ikonen wie Ronaldo, Zlatan Ibrahimovic oder Luis Suarez in den Schatten.

Seit seinem Wechsel im Winter erzielte Isak in seinen ersten zwölf Spielen zwölf Treffer. Das gelang noch nie zuvor einem Ausländer in der höchsten Spielklasse in den Niederlanden. Auch am Sonntag war er beim 2:0 gegen Zwolle erfolgreich, zudem steuerte er noch einen Assist bei.

Bereitet Eberl seinen Abschied vor?: Bayern baggern wieder an Borussia-Macher

Bereitet Eberl seinen Abschied vor?: Bayern baggern wieder an Borussia-Macher In Mönchengladbach hat der Manager einen Vertrag bis 2022.

Der BVB will Shinji Kagawa angeblich unbedingt noch im Winter loswerden. Zorc spricht derweil über Wilfried Zaha. Alle News und Gerüchte am Samstag.

Otto Addo wechselt von Borussia Mönchengladbach nach Dortmund und soll nach kicker-Informationen wie in Gladbach als Trainer und Zuerst hatte die Rheinische Post am Samstag darüber berichtet, dass der 43-Jährige zum BVB zurückkehrt, wo er schon zwischen 1999 und 2005 als Profi

Stand jetzt steht für den 19-Jährigen im Sommer eine Rückkehr zum BVB an, wo er bislang lediglich 13-mal bei den Profis eingesetzt wurde und dabei ein Tor vorzuweisen hat.

Diashow: Einzelkritiken: Bürki bärenstark - sonst viel Wackelpudding

Marius Wolf: 30 Tagessätze a 6.666 Euro

Satte 200.000 Euro Geldstrafe und zwei Monate Fahrverbot erhielt Marius Wolf wegen Fahrens ohne Führerschein. Eine stattliche Strafe für den Außenbahnspieler vom BVB, der sich von dem Vorfall beim Spiel gegen Mainz nichts hat anmerken lassen.

Der 23-Jährige muss nun 30 Tagessätze a 6.666 Euro zahlen. Wolf war am 24. März 2018 von der Polizei auf der A3 im Landkreis Kitzingen gestoppt worden. Dabei kam heraus, dass aufgrund eines früheren Vergehens ein Fahrverbot bestand.

FC Bayern München macht wohl Ernst bei Hakim Ziyech von Ajax.
Der FC Bayern München macht offenbar Ernst im Werben und Ajax-Star Hakim Ziyech. Wie die Sport berichtet, sei der Deal mit dem Top-Klub aus der Eredivisie sogar fast schon abgeschlossen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 4
Das ist interessant!