Sport FC Bayern München, News und Gerüchte: Rüdiger reagiert auf FCB-Interesse, Konkurrenz im Werben um US-Juwel - alle Infos heute

12:35  06 oktober  2021
12:35  06 oktober  2021 Quelle:   msn.com

FC Bayern München, News und Gerüchte: Lob für Kimmich, Lewandowski bekennt sich zum FCB

  FC Bayern München, News und Gerüchte: Lob für Kimmich, Lewandowski bekennt sich zum FCB Robert Lewandowski sieht seine Zukunft weiter in München, Joachim Löw verglich Jamal Musiala wohl mit Mesut Özil. Alle News zum FC Bayern heute. Der FC Bayern München am heutigen Mittwoch. Hier gibt es alle Informationen rund um den deutschen Rekordmeister.

Der FC Bayern bekommt wohl Konkurrenz um ein US-Juwel und Chelseas Antonio Rüdiger äußert sich zum Interesse des Rekordmeisters. Alle News zum FCB.

Alle Neuigkeiten zum FC Bayern München heute am Mittwoch. DIe wichtigsten Informationen gibt es hier.

Zudem gibt es die Entwicklungen der vergangenen Tage hier zum Nachlesen:

Fussball / Champions League: Bayern vs. Kiew LIVE: Es wird deutlich! FCB dominiert nach Belieben

  Fussball / Champions League: Bayern vs. Kiew LIVE: Es wird deutlich! FCB dominiert nach Belieben Angeführt von Robert Lewandowski hat der FC Bayern München den Gast Dynamo Kiew mit einem 5:0 nach Hause geschickt. Hier könnt Ihr den kompletten Verlauf der Partie noch einmal nachlesen. © Bereitgestellt von SPOX FC Bayern München vs. Dynamo Kiew: Die Statistik zum SpielFC Bayern München - Dynamo Kiew 5:0Tore1:0 Lewandowski (12./FE), 2:0 Lewandowski (27.), 3:0 Gnabry (68.), 4:0 Sane (74.), 5:0 Choupo-Moting (87.)Aufstellung FCBNeuer - Süle, Upamecano, Hernandez, Davies (Pavard, 69.) - Kimmich, Goretzka (Sabitzer, 79.), Gnabry (Musiala, 69.), T. Müller, L. Sané (Sarr, 79.) - Lewandowski (Choupo-Moting, 79.

  • Dienstag: Barca und Spurs waren wohl an Flick dran
  • Montag: Müller findet klare Worte nach Niederlage
  • Sonntag: Terodde wird ins Gespräch gebracht
  • Samstag: Juve-Star bestätigt FCB-Interesse
  • Freitag: Neuer hofft auf Süle-Verbleib

FC Bayern, News heute - Chelseas Antonio Rüdiger über FCB-Interesse: "Natürlich ehrt das einen"

Der FC Bayern München zeigt Interesse an Antonio Rüdiger, der nun bei der DFB-Pressekonferenz am Dienstag auf das Wechsel-Gerücht reagiert.

Goal und SPOX hatten bereits Ende September Berichte bestätigen können, wonach der deutsche Rekordmeister bereits Kontakt zu Sahr Senesie, dem Bruder und Berater des 28-Jährigen, aufgenommen hat.

Allerdings stellt Rüdiger für die Münchner nur eine Option dar, wenn Niklas Süle seinen im Sommer 2022 auslaufenden Vertrag nicht verlängert. Ansonsten bestünde bei den Bayern kein Handlungsbedarf auf der Innenverteidigerposition.

DFB-Team: DFB-PK LIVE: Müller: Fannähe? "Gebe ungerne Autogramme"

  DFB-Team: DFB-PK LIVE: Müller: Fannähe? Vor dem WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Rumänien am Freitag stellen sich Thomas Müller, Antonio Rüdiger und Jonas Hofmann den Fragen der Journalisten. SPOX begleitet die Pressekonferenz im Liveticker. © Bereitgestellt von SPOX Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Mehr bei SPOX Rüdiger zu Bayern? Nagelsmann: "Verrate ich nicht" Flick sagte anderen Top-Klubs ab Flick kritisiert Umgang zwischen DFB & KlubsHofmann über anstehende Länderspiele: "Der Trainer hat es direkt angesprochen, dass wir da weitermachen, wo wir im September aufgehört haben.

Dass seine Zukunft von Süle abhängen würde, dementierte Rüdiger aber klar: "Nein, das würde ich nicht sagen. Ich treffe meine Entscheidungen für mich, die sind abhängig von niemandem."

Nach Informationen von Goal und SPOX ruhen aktuell jedoch die Gespräche zwischen dem FCB und Süles Managemen t. Obwohl der 26-Jährige unter Trainer Julian Nagelsmann wieder zu alter Stärke gefunden hat, ist er sich derzeit noch nicht im Klaren über seine Zukunft.

Rüdiger, dessen Vertrag bei Chelsea ebenfalls bis 2022 datiert ist, sehnt sich indes nicht nach einem längeren Verbleib in Deutschland. "Es ist immer wieder schön die Heimat zu besuchen, vor allem Berlin, wo ich aufgewachsen bin. Was das Spielen angeht, ist das Zukunftsmusik", erklärte er und führte aus: "Ich fühle mich wohl, da wo ich spiele. In dreieinhalb Stunden bin ich in Berlin, das reicht."

Die Blues wollen mit Rüdiger unbedingt verlängern. Das entspricht auch dem Wunsch von Trainer Thomas Tuchel, der ein exzellentes Verhältnis zum Nationalspieler hegt und ihn vergangenes Jahr bereits zu Paris Saint-Germain holen wollte.

Chelsea "Alles, was sie tun können, können die interne Vereinbarung mit 47-Cap-Tuchel Favoriten erreichen.

 Chelsea © Givemesport Chelsea Besitzer Roman Abramovich sieht auf den Ständen nervös aus Was ist die neueste Transfernachrichten mit Antonio Rudiger? Fabrizio Romano kürzlich in seiner Spalte für CBS Sports berichtet, dass Chelsea mit dem Agenten von 47-Cap Germany International über einen neuen Deal verhandelt. Der Blues wird sich entschieden, so schnell wie möglich eine Vereinbarung zu erreichen.

Aufgrund seiner guten Leistungen in der vergangenen Spielzeit, als Rüdiger mit den Londonern die Champions League gewonnen hat, fordert er nach Informationen von Goal und SPOX aber eine deutliche Gehaltserhöhung. Sein jährliches Salär soll zukünftig elf Millionen Euro betragen. Aktuell verdient er mit Prämien knapp sieben Millionen Euro im Jahr.

FC Bayern, News heute: Robert Lewandowski will offenbar vorzeitig verlängern

Robert Lewandowski würde seinen Vertrag beim FC Bayern offenbar gerne vorzeitig verlängern . Das berichtet Christian Falk von der Sport Bild . Demnach hoffe der Pole, seinen Vertrag bis 2025 verlängern zu können. Ein Signal, dass über eine vorzeitige Vertragsverlängerung nachgedacht werde, sei für Lewandowski das Mindeste, so Falk weiter.

Lewandowskis Vertrag bei den Münchnern läuft aktuell 2023 aus. Im Vorjahr hatte der 33-Jährige mit 41 Saisontreffern einen Bundesliga-Rekord aufgestellt.

Der Weltfußballer kündigte zuletzt an , dass er noch viele Jahre auf höchstem Niveau spielen möchte. "Körperlich bin ich fit, die Mentalität habe ich ebenfalls. Vielleicht kann ich die Latte weiter nach oben schieben. Ich bin mir sicher, dass ich noch mindestens vier Jahre spielen kann", erklärte Lewandowski der Sport Bild .

Deutschland vs. Rumänien: Die Aufstellung in der WM-Qualifikation

  Deutschland vs. Rumänien: Die Aufstellung in der WM-Qualifikation Deutschland und Rumänien treffen am 7. Spieltag der WM-Qualifikation aufeinander. So könnten sie spielen - die möglichen Aufstellungen. Für die deutsche Nationalmannschaft steht am Freitag, 8. Oktober, das siebte Spiel in der WM-Qualifikation auf dem Programm. Das DFB-Team empfängt im Hamburger Volksparkstadion Rumänien. Spielbeginn ist um 21 Uhr. Spiele der WM-Qualifikation im LIVE-STREAM bei DAZN verfolgen - Jetzt anmelden! Deutschland hat sich durch die zwei klaren Siege Anfang September gegen Armenien und Island in der Gruppe J in eine blendende Ausgangsposition gebracht.

Lewandowski machte zwar keinen Hehl daraus, dass er sich eine neue Herausforderung in einem anderen Land vorstellen könne, betonte aber gleichzeitig: "Ich muss mich nicht in einer anderen Liga beweisen. Ich kann mich in der Champions League mit den Besten aus anderen Ligen messen." Der Pole sei derzeit "zu 100 Prozent auf Bayern München fokussiert, ich denke an nichts anderes als an meine Mannschaft."

Lewandowski © Bereitgestellt von Goal Lewandowski

FC Bayern, News heute - Konkurenz für FCB: Auch Wolfsburg buhlt wohl um Dallas-Juwel Ricardo Pepi

Der FC Bayern München erhält offenbar Konkurrenz im Werben um US-Juwel Ricardo Pepi vom FC Dallas. Nach Informationen der Bild hat auch der VfL Wolfsburg seine Fühler nach dem 18-Jährigen ausgestreckt.

Sportdirektor Marcel Schäfer bestätigte im Gespräch mit den Wolfsburger Nachrichten das Interesse an Pepi: "Wir kennen den Spieler."


Video: Marc Rzatkowski: „Ich möchte ein Teil von dieser geilen Mannschaft sein“ (glomex)

Neben den Wölfen und den Bayern sollen laut transfermarkt.us auch Ajax Amsterdam sowie mehrere Serie-A-Klubs die Situation des Angreifers beobachten.

Pepi, dessen Vertrag in Dallas noch bis 2026 datiert ist, war im Januar bereits zum Probetraining beim FCB, doch zu einer sofortigen Verpflichtung kam es nicht. Der 18-jährige Stürmer dreht aktuell in der MLS richtig auf und erzielte bislang 13 Tore in 27 Spielen.

FC Bayern München, News und Gerüchte: Gerland erzählt van-Gaal-Anekdote, BVB an FCB-Talent dran?

  FC Bayern München, News und Gerüchte: Gerland erzählt van-Gaal-Anekdote, BVB an FCB-Talent dran? Klublegende Hermann Gerland erzählt eine Anekdote zu Ex-Trainer Louis van Gaal und ein FCB-Talent ist beim BVB im Gespräch. Die Bayern-News. Alle Neuigkeiten zum FC Bayern München heute am Sonntag. Die wichtigsten Informationen gibt es hier. Ois Guade, Toni #Tapalović ! ????⚪ Unser Torwarttrainer feiert heute seinen 41. Geburtstag. ???? #FCBayern #MiaSanMia pic.twitter.

Der FC Bayern hat mit dem FC Dallas eine Kooperation vereinbart, bei der die US-Amerikaner talentierte Spieler nach München schicken können, damit diese sich dort weiterentwickeln. Neben Ricardo Pepi sollen die Münchner auch an Abwehrspieler Justin Che interessiert sein.

Ricardo Pepi FC Dallas 2021 © Bereitgestellt von Goal Ricardo Pepi FC Dallas 2021

FC Bayern, News heute: FCB, BVB und RB Leipzig buhlen wohl um Salzburgs Karim Adeyemi

Der FC Bayern München, Borussia Dortmund und RB Leipzig bemühen sich offenbar um Red-Bull-Salzburg-Supertalent Karim Adeyemi. Laut Sky fanden bereits konkrete Gespräche statt.

Demnach werde der 19-jährige Stürmer Salzburg im Sommer "definitiv verlassen", die Ablösesumme soll bei 30 bis 40 Millionen Euro liegen. Sport1 berichtete von einem Treffen zwischen der Spielerseite und den BVB-Bossen Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc.

Abgesehen von den Bundesligisten soll es auch Interessenten aus England geben. Der FC Liverpool hat dem Sky -Bericht zufolge bereits angefragt. Seine Tendenz soll aber "ganz klar Richtung Bundesliga gehen".

Karim Adeyemi Red Bull Salzburg 2021-22 © Bereitgestellt von Goal Karim Adeyemi Red Bull Salzburg 2021-22

Adeyemi steht symbolisch für den sensationellen Saisonstart von Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg. Von 16 Saisonspielen konnten 15 gewonnen werden - lediglich gegen den FC Sevilla mussten sich die Bullen in der Champions League mit einem Unentschieden begnügen. Dabei erzielte der deutsche Nationalstürmer, der auch bei seinem Länderspieldebüt traf, bislang elf Tore.

So steht es wirklich um Bayerns Interesse an Rüdiger

  So steht es wirklich um Bayerns Interesse an Rüdiger Antonio Rüdiger hat sich in den Fokus des FC Bayern gespielt. Doch wie ernst ist das Interesse und was denkt der Spieler darüber? In der neuen Folge von „Meine Bayern-Woche“ gibt‘s Neuigkeiten. © Bereitgestellt von sport1.de So steht es wirklich um Bayerns Interesse an Rüdiger „Natürlich ehrt das einen!“Mit diesen Worten hatte Antonio Rüdiger vor wenigen Tagen auf die Gerüchte um ein angebliches Interesse des FC Bayern geantwortet.

"Karim hat nahezu alles, was ein Stürmer braucht. Er hat eine brutale Qualität mit seiner Schnelligkeit", sagte neulich Salzburg-Trainer Matthias Jaissle.

FC Bayern, News heute -  Julian Nagelsmann verrät: Großer deutscher Klub "wollte mich dreimal"

Julian Nagelsmann hat am wöchentlichen Podcast Einfach mal Luppen mit Felix und Toni Kroos teilgenommen. Der Coach des FC Bayern München sprach dabei unter anderem über Ablösesummen für Trainer und den größten Unterschied zwischen seinen vorherigen Klubs und dem FCB.

Julian Nagelsmann über ...

... die Anfrage des FC Bayern:

Solche Anfragen musst du dann annehmen, wenn sie da sind. Das ist der entscheidende Punkt. Es gibt einen ganz schlauen Spruch, der lautet: Jede Chance im Leben hat ein Verfallsdatum. Das trifft es ganz gut. Wenn man sich eine Karriere malt, dann wären sicherlich ein oder zwei Jahre noch einmal irgendwo anders nicht verkehrt gewesen. Ich fühle mich aber nicht so, dass ich nicht bereit wäre für den Schritt. Da habe ich das nötige Selbstvertrauen und auch eine Mannschaft, die sehr angenehm zu trainieren ist und einen unglaublich guten Geist hat. Das sind alles Charaktere, die es einem leicht machen. Wenn ich das Angebot nicht angenommen hätte, wäre ein anderer Trainer für zwei oder drei Jahre gekommen. Dann ist die Frage: Hätte es dann wieder funktioniert? Ich hatte eine ähnliche Situation mit einem anderen großen deutschen Klub, der mich dreimal wollte. Da hat es dreimal aufgrund unterschiedlicher Themen nicht funktioniert . Da habe ich dann beim dritten Mal gesagt: Jetzt will ich nicht mehr, wir warten noch ein bisschen und dann hat es wieder nicht funktioniert. Da habe ich schon gelernt, dass du nicht alles vor dich herschieben kannst. Es gibt oft eine einmalige Chance und die musst du einfach ergreifen.

... die Chance, seinen Fünfjahresvertrag zu erfüllen:

Bundesliga: Bayern plant wohl weiter mit "Sorgenkind"

  Bundesliga: Bayern plant wohl weiter mit Der FC Bayern München plant offenbar weiter mit "Sorgenkind" Alexander Nübel. Trainer Julian Nagelsmann unterschrieb im Sommer einen Fünfjahresvertrag in München und plant offenbar, darüber hinaus in München zu bleiben. News und Gerüchte zum FC Bayern gibt es hier. © Bereitgestellt von SPOX Der FC Bayern München plant offenbar weiter mit Problemkind Alexander Nübel. Die Bayern-News vom Vortag lest ihr hier.

Die Geschichte zeigt, dass es fast unmöglich ist, so lange bei Bayern zu sein. (lacht) Ich weiß es nicht. Ich probiere es auf jeden Fall. Wenn man sieht, wie lange Sir Alex Ferguson bei Manchester United Trainer war, dann kann man viele Lehren daraus ziehen. Er hat in einem Drei-, Vierjahresrhythmus fast den gesamten Kader immer ge- und verändert und auf ganz entscheidenden Positionen viele neue Spieler geholt und viele andere verkauft. Wenn du als Trainer eine ordentliche Halbwertszeit haben möchtest, ist es wichtig, deine Idee immer mal wieder anzupassen und nicht immer nur das Gleiche zu machen, damit es interessant bleibt. Oder eben immer auch wieder den Kader zu verändern und aufzufrischen, denn wenn du vier Jahre immer mit denselben Spielern arbeitest, bist du teilweise genervt von dem einen oder anderen, weil er immer wieder das Gleiche macht. Als Spieler ist es ja genauso: Jetzt haben wir verloren, jetzt kommt wieder dieser Spruch. Irgendwann wird es einfach langweilig. Es ist ja in der Liebe genauso: Du musst ständig daran arbeiten, dass eine Beziehung reizvoll bleibt - und das ist in der Beziehung zwischen Trainer und Spieler nicht anders.

... Ablösesummen für Trainer:

Man hört ja sehr oft, dass der Trainer mit die wichtigste Person im Verein ist. Daher finde ich es schon relativ normal, dass irgendwann auch Trainer etwas kosten. Über die Höhe der Summe kann man diskutieren, aber dass ein Trainer Ablöse kostet, finde ich nicht verkehrt. Gerade auch wegen des Standings gegenüber den Spielern. Wenn du mit Spielern arbeitest, die 70 Millionen gekostet haben und du als Trainer bist der, der am schlechtesten verdient und am wenigsten gekostet hat, dann ist das meistens nicht zwingend förderlich. Daher glaube ich, dass ein Trainer in einem Klub eine große Tragweite hat. Du hast die meisten Interviews, du hast die meisten medialen Präsenzzeiten, du bist der, der eigentlich oft die Botschaften für den Verein sendet, deutlich mehr wie die meisten Spieler. Daher finde ich es wichtig, dass man, wenn man einen Wunschtrainer hat und denkt, er passt gut zu einem, auch den einen oder anderen Euro investieren kann. Beim Recruitment eines Spielers wird extremer Aufwand betrieben, gerade wenn es um junge Spieler geht. Beim Trainer hatte ich immer wieder mal das Gefühl, dass die Vereine bei transfermarkt.de einfach gucken, wer ist gerade auf dem Markt, dann nehm' ich den mal. Wenn ein Trainer ein bisschen was kostet, beschäftigst du dich auch mit ihm, seinem Hintergrund, der Philosophie und triffst nicht einfach so eine Entscheidung ins Blaue. Ich glaube, dass das sehr gesund ist.

... die Unterschiede zwischen seinen bisherigen Klubs und dem FC Bayern:

Der größte Unterschied ist das mediale Interesse. Wenn hier in der Küche ein Teller zu Bruch geht, steht das morgen in der Bild-Zeitung. Jeder Schritt, den du machst, ist transparent, offen und wird tausendfach diskutiert. Du bewegst dich nur in Extremen. Ein super Beispiel: Nach dem Sieg gegen Kiew waren wir die Götter Europas, nach der Pleite gegen Frankfurt ist jetzt die erste Nagelsmann-Krise - dabei war das kein großartig besseres Spiel als gegen Kiew. Du hast ständig Schlagzeilen und Dinge, über die berichtet werden muss, obwohl sie eigentlich nicht lohnend sind, darüber zu berichten. Aber es liest halt trotzdem irgendjemand oder sie hoffen, dass es irgendjemand liest.

DFB-Team: Bundestrainer Hansi Flick nahm offenbar Kontakt zu Ex-Bayern-Star Jerome Boateng auf

Bundestrainer Hansi Flick hat offenbar Kontakt mit dem 2018 aussortierten Jerome Boateng aufgenommen. Laut der Bild ist ein DFB-Comeback aktuell aber kein Thema .

Demnach seien sich Flick und der 33-jährige Innenverteidiger in dem Gespräch einig gewesen, dass sich dieser erst bei seinem neuen Klub Olympique Lyon einleben und außerdem seinen privaten Problemen widmen solle. Boateng war wegen einer vorsätzlichen Körperverletzung in Tateinheit mit Beleidigung zu einer Geldstrafe in Höhe von 1,8 Millionen Euro verurteilt worden und ist in Berufung gegangen.

Sein bis heute letztes Länderspiel machte Boateng im Oktober 2018 bei einem 0:3 gegen die Niederlande in der Nations League. Anschließend wurde er gemeinsam mit seinen damaligen Kollegen vom FC Bayern München Mats Hummels und Thomas Müller von Bundestrainer Joachim Löw aussortiert.

Zur EM kehrten Hummels und Müller in den Kreis des DFB-Teams zurück. Für die anstehenden Länderspiele gegen Rumänien und Nordmazedonien ist aber nur Müller nominiert, Hummels soll sich seinen zuletzt aufgetretenen Knie-Problemen widmen.

Boateng hatte zuletzt zwei Jahre lang mit Flick beim FC Bayern München zusammengearbeitet. Der Trainer führte ihn zurück zu alter Stärke, gemeinsam gewannen sie 2020 das Triple. Im Sommer wechselte Boateng ablösefrei zu Lyon, wo er direkt zum Stammspieler avancierte.

Hansi Flick Jerome Boateng Bayern Munchen 2021 © Bereitgestellt von Goal Hansi Flick Jerome Boateng Bayern Munchen 2021

FC Bayern, News heute - Bundestrainer Hansi Flick adelt Julian Nagelsmann

Bundestrainer Hansi Flick hat Bayern-Coach Julian Nagelsmann in den höchsten Tönen gelobt. "Ich finde, Julian ist ein toller Trainer, ein Top-Trainer. Gerade in seinen jungen Jahren ist das schon sehr erstaunlich. Er macht eine herausragende Arbeit", erklärte Flick der dpa.

Für den 56-Jährigen sei es keine Überraschung, dass der ehemalige Leipziger letztlich bei den Bayern gelandet ist. "Es war konsequent, dass er Trainer von Bayern München wird", führte Flick aus.

Zwischen Nagelsmann und Flick herrscht auch regelmäßiger Austausch - dass Ersterer dabei sein direkter Nachfolger ist, stellt kein Problem dar. "Ich habe mit Julian nullkommanull Probleme. Wir tauschen uns öfter aus. Das gehört einfach dazu", sagte Flick: "Wir kennen uns schon länger." Im Fußball sei es normal, "dass ein Nachfolger kommt, wenn man geht."

Julian Nagelsmann Hansi Flick FC Bayern © Bereitgestellt von Goal.com Julian Nagelsmann Hansi Flick FC Bayern

Bundesliga: Bayern plant wohl weiter mit "Sorgenkind" .
Der FC Bayern München plant offenbar weiter mit "Sorgenkind" Alexander Nübel. Trainer Julian Nagelsmann unterschrieb im Sommer einen Fünfjahresvertrag in München und plant offenbar, darüber hinaus in München zu bleiben. News und Gerüchte zum FC Bayern gibt es hier. © Bereitgestellt von SPOX Der FC Bayern München plant offenbar weiter mit Problemkind Alexander Nübel. Die Bayern-News vom Vortag lest ihr hier.

usr: 1
Das ist interessant!