SportBVB: Watzke mit Seitenhieb auf FC Bayern - "70 Prozent drücken gefühlt Borussia Dortmund die Daumen"

10:35  26 april  2019
10:35  26 april  2019 Quelle:   goal.com

FC Bayern München, News und Transfergerüchte: Schlägerei zwischen Coman und Lewandowski?

FC Bayern München, News und Transfergerüchte: Schlägerei zwischen Coman und Lewandowski? Bayern München am Donnerstag: Lewandowski und Coman prügeln sich offenbar im FCB-Training, während Robben weiterhin auf ein Comeback wartet.

BVB: Watzke mit Seitenhieb auf FC Bayern - "70 Prozent drücken gefühlt Borussia Dortmund die Daumen" © Getty Images

Hans-Joachim Watzke hat im Meisterschaftskampf verbal gegen den FC Bayern München ausgeteilt. Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund stichelte gegen den Rekordmeister und machte deutlich, welchen Stellenwert der Gewinn der Deutschen Meisterschaft in Dortmund haben würde.

"70 Prozent der Deutschen drücken gefühlt Dortmund die Daumen", sagte Watzke nach Angaben der Bild bei einem Kneipengespräch mit CDU-Politiker Tilman Kuban in Barsinghausen auf dem Klubgelände des TSV Kirchdorf.

Watzke: Meisterschaft hat beim BVB anderen Stellenwert als beim FC Bayern

Überhaupt hätte der Gewinn der Deutschen Meisterschaft beim BVB einen ganz anderen Stellenwert als beim FC Bayern. "Wenn die Meisterfeier auf dem Marienplatz stattfindet, kommen 3.000 Leute plus 1.500 Touristen", erklärte Watzke: "Bei uns wäre der Titel eine ganz andere Nummer."

Eberl beendet Spekulationen um Borussia-Rückkehr von Kruse

Eberl beendet Spekulationen um Borussia-Rückkehr von Kruse Mönchengladbach. Max Eberl hat im ZDF-Sportstudio betont, Max Kruse nicht verpflichten zu wollen. Er äußerte sich auch zu Thorgan Hazard und den anstehenden strategischen Veränderungen bei Borussia. © Bauch, Jana (jaba) Borussias Sportdirektor Max Eberl In den vergangenen Monaten kamen immer wieder Gerüchte auf, Max Kruse könnte in der nächsten Saison wieder für Borussia Mönchengladbach auflaufen, nachdem er bereits von 2013 bis 2015 für die Fohlenelf aktiv war. Sportdirektor Max Eberl hat diese Spekulationen, die bereits bei vielen Fans Anklang gefunden hatten, aus dem Weg geräumt.

Das hängt nach Meinung des 59-Jährigen eng mit der Bedeutung des Vereins Borussia Dortmund für die Region und die in Dortmund lebenden Menschen zusammen. "Am Spieltag ist es, wie wenn woanders Weihnachten gefeiert wird und überall die Weihnachtsbeleuchtung hängt. Bei uns hängen überall Fahnen", sagte Watzke.

MSN-Leser interessieren sich auch für:

Kruse: "Boateng soll mich nicht vollquatschen"

BVB gegen Schalke: Meisterträume gegen Abstiegsängste

Juventus: Bruch mit 116 Jahre alter Tradition

Watzke: BVB "elektrisiert" die Menschen in Dortmund

Die Menschen seien durch den BVB elektrisiert - "und wenn so ein Klub Deutscher Meister wird, hat das ein anderes Gewicht", fügte Watzke an. Dass der BVB vier Spieltage vor Schluss überhaupt realistische Chancen auf den Titelgewinn hat, lag in der Vergangenheit auch an knappen und hart erarbeiteten Siegen. So wie beispielsweise das 2:1 gegen den FSV Mainz 05 vor knapp zwei Wochen.

Als die Schwarz-Gelben im Heimspiel gegen die Rheinhessen kurz vor Schluss Gefahr liefen, den Ausgleich zu kassieren, sei Watzke "in der 87. Minute abgehauen". Für das am Samstag anstehende Revierderby gegen den FC Schalke 04 (ab 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) hoffe Watzke, dass er das Spiel "bis zum Schluss aushalte".

Weiterlesen

Mourinho: "Dieses Comeback hat nur einen Namen - Jürgen!".
Was für eine magische Nacht an der Anfield Road, was für ein Spektakel – was für ein Wunder! (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen) Jürgen Klopp hat das Unmögliche mal wieder möglich gemacht und selbst einen seiner größten Kritiker durch Liverpools famosen 4:0-Sieg über den FC Barcelona zum Umdenken gebracht. Mourinho hätte keinen Cent auf Liverpool gesetzt Nach dem spektakulären Erfolg der Reds im Halbfinale der Champions League lobte José

usr: 1
Das ist interessant!