SportStevens kritisiert Bayern: "Das gehört sich nicht"

11:40  28 april  2019
11:40  28 april  2019 Quelle:   kicker.de

Matthias Sammer kritisiert Spieler von Schalke 04: "An Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten"

Matthias Sammer kritisiert Spieler von Schalke 04: Das Verhalten der Spieler von Schalke 04 brachte Sammer nach der Partie auf die Palme. Außerdem sieht er große Defizite bei den Königsblauen.

" Das gehört sich nicht . Die Wortwahl – man sollte sich ein bisschen zurückhalten", sagte der ehemalige Bundesliga-Stürmer am Sonntag bei "Wontorra Das ist vorsätzliche Körperverletzung". Der Bayern -Boss forderte dazu, Bellarabi gehöre "für drei Monate gesperrt – und zwar für Dummheit".

München - „ Das gehört sich nicht . Die Wortwahl - man sollte sich ein bisschen zurückhalten“, sagte der ehemalige Bundesliga-Stürmer „Über 34 Spiele hat in Deutschland keiner eine Chance“, sagte Bobic. Er könne sich vorstellen, dass die Bayern schon zur Winterpause 15 Punkte Vorsprung hätten.

Schalke hat dem FC Bayern mit dem Derbysieg einen großen Gefallen getan - jetzt wünscht sich Trainer Huub Stevens auch etwas vom Rekordmeister.

Stevens kritisiert Bayern: "Das gehört sich nicht" © imago Ihm gefallen die Nübel-Gerüchte nicht: Schalke-Trainer Huub Stevens.

"Ich denke, dass sie in München glücklich sind", sagte der Schalke-Trainer nach dem 4:2-Sieg im Revierderby bei Borussia Dortmund im ZDF - Spitzenreiter Bayern kann nun am Sonntag bis auf vier Punkte davonziehen. "Jetzt hoffe ich auch, dass sie sich in einer bestimmten Art und Weise gegenüber unseren Spielern benehmen. Weil was letzte Woche passiert ist mit Nübel, das gehört sich eigentlich nicht."

Stevens könnte gegen Hoffenheim Historisches schaffen

Stevens könnte gegen Hoffenheim Historisches schaffen Huub Stevens hat bei Hoffenheim Spuren hinterlassen. Der 65-Jährige holte einst Alfred Schreuder zur TSG, dieser wird im Sommer Nachfolger von Julian Nagelsmann. Mit dem FC Schalke könnte Stevens gegen seinen früheren Klub derweil am Samstag Historisches schaffen, dazu muss der Vizemeister allerdings gewinnen. © imago Steht vor seinem 100. Sieg in der Bundesliga: Huub Stevens. "Der Knurrer ist nicht mehr, schade" - mit diesen Worten hatte Huub Stevens im Februar 2016 seinen Rücktritt als Interimstrainer der TSG Hoffenheim verkündet und eigentlich auch das Ende seiner Karriere vollzogen.

Das gehört sich wirklich nicht einen AUSSENMEISTER zu kritisieren KNOBI de COOL.

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder profiliert sich gern als effizienter Corona-Manager. Die steigenden Zahlen von positiven Laborbefunden in Berlin und die damit einhergehende Einstufung einiger Bezirke als "Risikogebiete" bieten dem ambitionierten Politiker eine Angriffsfläche.

Offenbar haben die jüngsten Gerüchte, wonach die Schalker Nummer eins Alexander Nübel ein Kandidat bei den Bayern ist, Spuren bei Stevens hinterlassen. Worauf sich der Niederländer konkret bezieht, bleibt allerdings unklar: Zwar haben die Münchner Verantwortlichen das Interesse am 22-jährigen U-21-Nationaltorwart bislang nicht dementiert, aber auch nicht öffentlich bestätigt.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Titel verspielt: Dortmund kapituliert im Meisterschaftskampf

Schalker Provokation: Ex-BVB-Profi Bartra erschüttert über Plakat

Video: Favre spricht Klartext nach Derby-Pleite

Angesprochen auf Nübel verwies Bayern-Präsident Uli Hoeneß unter der Woche auf Sportdirektor Hasan Salihamidzic ("Weil das eine Investition unter 25 Millionen Euro ist - und dafür bin ich nicht zuständig"), der schon in der Vorwoche über eine ähnliche Frage hatte "schmunzeln" müssen.

"Er hat einen Vertrag bis 2020", erinnerte dagegen Stevens am Samstag nachdrücklich. "Und solange gehört er Schalke und keinem anderen Verein."

Weiterlesen

Lewandowskis Fußspitze verhindert die Entscheidung.
Zwei Zentimeter-Aktionen sorgen dafür, dass der FC Bayern die Meisterschaft noch nicht klar machen kann. Leipzig liefert den Münchnern einen großen Kampf.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!