Sport Ligue 1: Für kein Geld der Welt! Mbappe-Entscheidung wohl definitiv

16:30  16 oktober  2021
16:30  16 oktober  2021 Quelle:   spox.com

Soccer-Lackleuster-PSG auf den ersten Verlust bei Rennes

 Soccer-Lackleuster-PSG auf den ersten Verlust bei Rennes Rennes, Frankreich (Reuters) die Saison. © Reuters / Stephane Mahe Ligue 1 - Stade Rennes V. Paris St Germain Rennes gewann dank Tore von Gaetan Laborde und Flavian Cait jede Seite des Intervalls, um den acht Spielrunnern von PSG in der Liga zu beenden. PSG, die in der Pre-Saison-Trophäe von Champions von Lille geschlagen wurden, blieb mit 24 Punkten mit 24 Punkten, sechs vor dem zweitplatzierten RC-Objektiv, der am Freitag Stade de Reims 2: 0 geschlagen hat.

Der Weg von Superstar Kylian Mbappe wird im kommenden Sommer wohl definitiv zu Real Madrid führen. Wie die spanische Zeitung AS berichtet, hat sich der Franzose endgültig für einen Wechsel entschieden.

Kylian Mbappe soll wohl PSG definitiv verlassen. © Bereitgestellt von SPOX Kylian Mbappe soll wohl PSG definitiv verlassen.

Demnach, so zitiert die Zeitung eine Quelle, werde Mbappe "für kein Geld der Welt" bei Paris Saint-Germain verlängern.

Mehr bei SPOX

  • Pochettino lobt Matchwinner Mbappe
  • "Lüge!" Später PSG-Sieg erhitzt die Gemüter
  • Pochettino glaubt nicht an Neymars Rücktritt

Mbappes Vertrag läuft im kommenden Sommer aus, PSG setzt alles daran, mit dem 22-Jährigen zu verlängern. Laut der französischen Zeitung Le Parisien will der Klub auch eine Kapitalerhöhung, die zur Abfederung der Verluste durch die Corona-Pandemie gedacht ist, nutzen, um Mbappe ein astronomisches Gehalt zu bieten.

Ligue 1: Mbappe bestätigt Real-Angebot und spricht über PSG-Zukunft

  Ligue 1: Mbappe bestätigt Real-Angebot und spricht über PSG-Zukunft Kylian Mbappe hat sich ausführlich zu den Gerüchten um einen Wechsel zu Real Madrid geäußert. Auch zu einem möglichen Verbleib bei Paris Saint-Germain bezog der Offensivstar Stellung. © Bereitgestellt von SPOX Der Vertrag von Kylian Mbappe bei PSG läuft 2022 aus Auf die Frage, wovon ein Verbleib bei PSG abhängt, antwortete Mbappe in einem ausführlichen Interview mit L'Equipe: "Wir sind noch lange nicht so weit, denn ich wollte diesen Sommer gehen. Ich werde mich nicht wie ein Heuchler verhalten. Ich wollte gehen und dem Klub die besten Voraussetzungen liefern, um meinen Nachfolger zu finden.

Demnach will PSG Mbappe angeblich 50 Millionen Euro netto pro Jahr zahlen, damit würde er mit Abstand zum Bestverdiener des Klubs aufsteigen. Doch laut AS geht es Mbappe nicht um Geld, sondern um die Erfolgsaussichten sowie um ein Gefühl der Wertschätzung.

Denn seit der Ankunft von Lionel Messi im Sommer sieht sich Mbappe auf dem Abstellgleis, Trainer Mauricio Pochettino bestätigte zuletzt, dass Messi, Neymar und Angel di Maria eine enge Freundschaft pflegen. Mbappe fühle sich dabei laut Quellen aus seinem Umfeld auch im Umgang mit Pochettino wie das fünfte Rad am Wagen. Aussagen des Argentiniers zuletzt, wonach er sich zum Wohle der Gruppe anpassen solle, brachten Mbappe offenbar auf die Palme.

Mbappe kann im Sommer ablösefrei wechseln

Aussagen von Mbappe sowie seiner Mutter, die zuletzt auch Gespräche mit PSG bestätigte und eine Vertragsverlängerung nicht ausschloss, sollen demnach nur eine Art Strategie sein, um Mbappe eine friedliche Koexistenz mit den Pariser Fans zu ermöglichen.

Der Stürmer war bei der Mannschaftspräsentation im Sommer im Prinzenparkstadtion ausgebuht worden, nachdem er öffentlich erklärt hatte, den Verein verlassen zu wollen. Noch am letzten Tag des Transferfensters bot Real Madrid über 200 Millionen Euro für Mbappe, fing sich allerdings eine Absage ein. Im kommenden Sommer kann Mbappe ablösefrei gehen - und wird dies wohl auch tun.

Soccer-Ten-MAN-PSG-Drop-Punkte in Marseille Stalemate .
Marseille, Frankreich (Reuters) - Ligue 1-Führer Paris St Germain ließ zwei Punkte fallen, als sie in Bitterer Rivalen Olympique de Marseille an einem 0 -0-Städterhaus gehalten wurden, nachdem er mehr als gespielt hatte Eine halbe Stunde mit 10 Männern inmitten kleiner Menschenmutter am Sonntag. © Reuters / Eric Gaillard Ligue 1 - Olympique de Marseille V.

usr: 1
Das ist interessant!