Sport-Armee-Reservist mit 'Hitler-Schnurrbart', der nach dem 6. Januar abgestuft, entladen ist Verbindung zum 6. Januar Capitol Riot, der Washington Post

12:55  23 oktober  2021
12:55  23 oktober  2021 Quelle:   thehill.com

Richter fragt, warum die Rückerstattung in Capitol Riot-Fällen verkappt wird

 Richter fragt, warum die Rückerstattung in Capitol Riot-Fällen verkappt wird A Federal Richter am Montag fragte Angefragte, warum Capitol Riot-Angeklagte nur gebeten werden, bis zu 1,5 Millionen US-Dollar in der Rückerstattung zu zahlen, während die amerikanischen Steuerzahler mit Hunderten von Millionen Dollar mehr stecken Kosten. © Julia Nikhinson Richter fragt, warum die Rückerstattung in Capitol Riot-Fällen verkappt wird Das US-Capitol, das sagt, dass die Abteilung mit seinen Klagegrundangeboten, gemäß der Washington Post , zu lenk war.

, berichtete am Mittwoch .

© Getty Images -Armee-Reservist mit 'Hitler-Schnurrbart', die nach dem 6. Januar abgestuft, entlassen, nach dem 6. Januar. Hale-Cusanelli ist der erste bekannte Entlastung des Militärs aufgrund von Anklagen im Zusammenhang mit dem Angriff, gemäß der Zeitung. a group of people standing in front of a crowd: Army reservist with 'Hitler mustache' demoted, discharged after Jan. 6 charges: report Crisp nannte den weniger als ehrenvollen Entlastung im Juni "unsachgemäß", indem er die Unfähigkeit seines Kunden angibt, sich aufgrund seiner Inhaftierung und der Unfähigkeit, Kommentare zu verteidigen, ohne seine fünften Änderungsrechte im Capitol-Fall zu verletzen.

Crisp sagte, er werde kämpfen, um Hale-Cusanelli wiederzugeben, da Armee-Beamte normalerweise warten, bis ein krimineller Fall beendet ist, bevor er eine Person entlädt, je nach dem Beitrag. "Die Armeereserve ist bestrebt, das Personal, das für das Verhalten rechenschaftspflichtig ist, der nicht mit den Werbemengen rechenschaftspflichtig ist. Ich habe keinen Platz in unseren Reihen: "Ein Sprecher des Armee-Reservats sagte in einer Erklärung.

Corona in Deutschland : Das Coronavirus dominiert seit Januar 2020 den Alltag in Deutschland – die Chronik

  Corona in Deutschland : Das Coronavirus dominiert seit Januar 2020 den Alltag in Deutschland – die Chronik Der Alltag wird für Geimpfte durch 2G- und 3G-Regeln immer leichter. Erste Lockerungen treten in Kraft. Die Zusammenfassung der aktuellen Lage und der Entscheidungen seit Ausbruch von Covid-19. © dpa Die Corona-Entwicklung und aktuelle Zahlen in Deutschland in der Zusammenfassung: Vom aktuellen Stand bis zum ersten Lockdown 2020. Weltweit steigt die Zahl der Infizierten - aber langsamer. In Deutschland werden zwar immer neue Ansteckungs- und Todesfälle durch das Coronavirus bekannt. Es gibt eine Art Rückkehr zur Normalität, aber nur mit Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln.

"Aufgrund von Schutzvorrichtungen im Rahmen des Datenschutzgesetzes 5 (U.S.C. § 552a) können wir keine zusätzlichen Informationen angeben", fügte sie hinzu.

Staatsanwälte

sagte, während Hale-Cusanelli-Rechtssache , dass er ein weithin bekannter weißer Supremacist war, der regelmäßig antisemitische Anmerkungen in der Naval-Fazilität in New Jersey machte.

"Ein Navy-Sety-Offizier erklärte, dass der Angeklagte ständig über jüdische Menschen sprach, und erinnerte sich daran, dass der Angeklagte sagte," Hitler hätte den Job beendeten sollen ", sagten die Staatsanwälte in der Anmeldung.

Er hat sich nicht schuldig, illegal in das Capitol einzugehen und die Polizeibeamten während des Angriffs von 6. Januar zu belästigen. Der Hügel hat den Kommentar knusprig erreicht.

-Undated um 11:11 Uhr um 11:11 Uhr

-Mann, der in Capitol Riot gehalten wurde, bittet, den Prozess zu verschieben; Sagt, dass Jury Pool 'Averse to TRUMPEN FORTERS' .
A MAINE-Mann, der in Verbindung zum 6. Januar angeklagt wurde. Capitol Riot sucht nach einer Veränderung des Veranstaltungsort zu einem neuen Antrag von seiner Verteidigung. © Samuel Corum / Getty Images Ein Maine-Mann, der im Zusammenhang mit dem 6. Januar angeklagt wurde . Abgebildet: Pro-Trump-Anhänger stürmt das US-Capitol nach einer Rallye mit Präsident Donald Trump am 6. bis 2021 in Washington, DC.

usr: 0
Das ist interessant!