Sport Die schnellsten Rennrunden der Formel 1 2021

13:15  25 oktober  2021
13:15  25 oktober  2021 Quelle:   motorsport.com

"Zehn Runden früher stoppen": Mercedes widerspricht Hamilton

  Beim Türkei-GP sind sich Lewis Hamilton und Mercedes uneinig über die richtige Strategie. Dies bleibt auch nach dem Rennen so. Mick Schumacher hat Pech - und blickt trotzdem optimistisch nach vorne. Die Stimmen. © Bereitgestellt von sport1.de "Zehn Runden früher stoppen": Mercedes widerspricht Hamilton Mercedes feiert dank Valtteri Bottas den Sieg beim Großen Preis der Türkei. Das bestimmende Thema danach ist dennoch Teamkollege Lewis Hamilton, der seine WM-Führung an Max Verstappen verloren hat.

Über Jahrzehnte war die schnellste Runde im Rennen keinen Punkt wert. Das änderte sich zur Saison 2019: Aufgrund einer Regeländerung bekam der Top-10-Pilot mit der schnellsten Rennrunde nun einen WM-Zähler gutgeschrieben.

Max Verstappen, Red Bull Racing RB16B, Lewis Hamilton, Mercedes W12 © Andy Hone / Motorsport Images Max Verstappen, Red Bull Racing RB16B, Lewis Hamilton, Mercedes W12

Bereits seit 2014 lobt die Formel 1 einen Preis für die schnellste Runde im Rennen aus, den DHL Fastest Lap Award, benannt nach dem offiziellen Logistikpartner der Rennserie. Wer über eine komplette Saison die meisten schnellsten Rennrunden fährt, ist Award-Gesamtsieger.

In den folgenden Übersichten sind die Fahrer der schnellsten Rennrunden 2021 sowie sämtliche Award-Sieger seit 2014 aufgeführt.

Sebastian Vettel im Interview: Was er der Formel 1 vorwirft

  Sebastian Vettel im Interview: Was er der Formel 1 vorwirft Sebastian Vettel äußert sich im Interview zu seinen vielbeachteten Positionen und erklärt, was er sich von der Formel 1 wünschtDoch Vettel ist das Thema wichtig. Die zahlreichen Naturkatastrophen, etwa die Flut in Deutschland vor wenigen Wochen, stimmen ihn nachdenklich. Zum Interviewtermin, bei dem auch 'Motorsport-Total.com' dabei war und der virtuell abgehalten wurde, erschien Vettel mit etwas Verspätung, weil er sich zuvor noch mit einer Schulklasse aus der betroffenen Region ausgetauscht hatte.

Eine Ausnahme stellt der Belgien-Grand-Prix 2021 dar: In diesem Rennen wurde aufgrund der Ein-Runden-Distanz keine schnellste Rennrunde erzielt. Der Bonuspunkt entfiel.

Schnellste Rennrunden 2021

Grand PrixSchnellste RennrundeRennsieger
Sachir Valtteri Bottas Lewis Hamilton
Imola Lewis Hamilton Max Verstappen
Portimao Valtteri Bottas Lewis Hamilton
Barcelona Max Verstappen Lewis Hamilton
Monaco Lewis Hamilton Max Verstappen
Baku Max Verstappen * Sergio Perez
Le Castellet Max Verstappen Max Verstappen
Spielberg 1 Lewis Hamilton Max Verstappen
Spielberg 2 Max Verstappen Max Verstappen
Silverstone Sergio Perez * Lewis Hamilton
Budapest Pierre Gasly Esteban Ocon
Spakeine schnellste Runde Max Verstappen
Zandvoort Lewis Hamilton Max Verstappen
Monza Daniel Ricciardo Daniel Ricciardo
Sotschi Lando Norris Lewis Hamilton
Istanbul Valtteri Bottas Valtteri Bottas
Austin Lewis Hamilton Max Verstappen

* ohne Bonuspunkt, weil nicht in den Top 10 klassiert

Corona in Rhein-Berg: Weitere drei Todesfälle – Technik-Probleme bei Datenübertragung

  Corona in Rhein-Berg: Weitere drei Todesfälle – Technik-Probleme bei Datenübertragung Lesen Sie hier alle Entwicklungen zum Coronavirus im Rheinisch-Bergischen Kreis. Sieben Personen, die an Covid-19 erkrankt seien, würden aktuell noch in den vier Krankenhäusern im Kreisgebiet behandelt. Auf Intensivstationen liege unterdessen keiner der Betroffenen.27 weitere bestätigte Corona-Fälle im Kreisgebiet meldet der Krisenstab für Freitag und Samstag. Die Fallzahlen von Sonntag und Montag hat der Stab für Dienstag angekündigt.

Sachir: Valtteri Bottas (Mercedes)

Sachir: Valtteri Bottas (Mercedes) © Zak Mauger / Motorsport Images Sachir: Valtteri Bottas (Mercedes)

Zak Mauger / Motorsport Images

Imola: Lewis Hamilton (Mercedes)

Imola: Lewis Hamilton (Mercedes) © Mark Sutton / Motorsport Images Imola: Lewis Hamilton (Mercedes)

Mark Sutton / Motorsport Images

Portimao: Valtteri Bottas (Mercedes)

Portimao: Valtteri Bottas (Mercedes) © Glenn Dunbar / Motorsport Images Portimao: Valtteri Bottas (Mercedes)

Glenn Dunbar / Motorsport Images

Barcelona: Max Verstappen (Red Bull)

Barcelona: Max Verstappen (Red Bull) © Steven Tee / Motorsport Images Barcelona: Max Verstappen (Red Bull)

Steven Tee / Motorsport Images

Monaco: Lewis Hamilton (Mercedes)

Monaco: Lewis Hamilton (Mercedes) © Steve Etherington / Motorsport Images Monaco: Lewis Hamilton (Mercedes)

Steve Etherington / Motorsport Images

So wehren Formel-1-Teams Cyberangriffe ab

  So wehren Formel-1-Teams Cyberangriffe ab Die Formel 1 ist ein hochkarätiger Hightech-Sport, der die Aufmerksamkeit von Cyber-Kriminellen und Hackern auf sich zieht. Hier erfahren Sie, wie sich die Formel-1-Teams vor Hackern schützen. Das Mercedes-AMG Petronas Formula One Team ist eines der dominantesten Formel-1-Teams aller Zeiten und hat seit 2014 sieben Konstrukteurs-Weltmeisterschaften in Folge gewonnen. Der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton gewann sechs Mal die F1-Fahrerwertung. Mercedes wird an den Rennwochenenden von neun anderen Teams auf der Strecke herausgefordert, aber das sind bei weitem nicht die einzigen Gegner, die das Team fürchten muss.

Baku: Max Verstappen (Red Bull)

Baku: Max Verstappen (Red Bull) © Charles Coates / Motorsport Images Baku: Max Verstappen (Red Bull)

Charles Coates / Motorsport Images

Le Castellet: Max Verstappen (Red Bull)

Le Castellet: Max Verstappen (Red Bull) © Drew Gibson / Motorsport Images Le Castellet: Max Verstappen (Red Bull)

Drew Gibson / Motorsport Images

Warum der USA-GP für Schumacher ein Heimrennen ist

  Warum der USA-GP für Schumacher ein Heimrennen ist Ein richtiges Heimrennen gibt es für den in der Schweiz lebenden Deutschen Mick Schumacher nicht. Dennoch fühlt sich der US-Grand-Prix für ihn wie Heimat an. © Bereitgestellt von sport1.de Warum der USA-GP für Schumacher ein Heimrennen ist Ein richtiges Heimrennen scheint es für Mick Schumacher in seiner ersten Formel-1-Saison nicht zu geben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)In Deutschland gastiert die Königsklasse des Motorsports nicht mehr und auch in seiner Wahlheimat Schweiz findet kein Grand Prix statt. Und doch darf sich der 22-Jährige über eine Art von Heimrennen freuen.

Spielberg 1: Lewis Hamilton (Mercedes)

Spielberg 1: Lewis Hamilton (Mercedes) © Steve Etherington / Motorsport Images Spielberg 1: Lewis Hamilton (Mercedes)

Steve Etherington / Motorsport Images

Saison-Upgrades schlagen ein - Ferrari verkürzt auf McLaren

  Saison-Upgrades schlagen ein - Ferrari verkürzt auf McLaren Nach dem Rennen in den USA ist Ferrari optimistisch, McLaren den dritten Platz in der Teamwertung noch abzunehmen. Die Fahrer loben die Fahrzeugentwicklung unter der Saison. Sowohl die wenigen Aerodynamik-Upgrades als auch der Umbau an der Power Unit haben eingeschlagen.Charles Leclerc und Carlos Sainz waren schneller als die McLaren in der Qualifikation. Und sie waren klar schneller über die Renndistanz. Leclerc brachte einen ungefährdeten vierten Platz ins Ziel, und hegte im Schlussspurt sogar kurz die Hoffnung, Sergio Perez vom Podest zu stoßen. Der Mexikaner war körperlich angeschlagen.

Spielberg 2: Max Verstappen (Red Bull)

Spielberg 2: Max Verstappen (Red Bull) © Erik Junius Spielberg 2: Max Verstappen (Red Bull)

Erik Junius

Silverstone: Sergio Perez (Red Bull)

Silverstone: Sergio Perez (Red Bull) © Andy Hone / Motorsport Images Silverstone: Sergio Perez (Red Bull)

Andy Hone / Motorsport Images

Budapest: Pierre Gasly (AlphaTauri)

Budapest: Pierre Gasly (AlphaTauri) © Zak Mauger / Motorsport Images Budapest: Pierre Gasly (AlphaTauri)

Zak Mauger / Motorsport Images

Zandvoort: Lewis Hamilton (Mercedes)

Zandvoort: Lewis Hamilton (Mercedes) © Sam Bloxham / Motorsport Images Zandvoort: Lewis Hamilton (Mercedes)

Sam Bloxham / Motorsport Images

Monza: Daniel Ricciardo (McLaren)

Monza: Daniel Ricciardo (McLaren) © Glenn Dunbar / Motorsport Images Monza: Daniel Ricciardo (McLaren)

Glenn Dunbar / Motorsport Images

Sotschi: Lando Norris (McLaren)

Sotschi: Lando Norris (McLaren) © Mark Sutton / Motorsport Images Sotschi: Lando Norris (McLaren)

Mark Sutton / Motorsport Images

Istanbul: Valtteri Bottas (Mercedes)

Istanbul: Valtteri Bottas (Mercedes) © Steve Etherington / Motorsport Images Istanbul: Valtteri Bottas (Mercedes)

Steve Etherington / Motorsport Images

Darum der Stufenplan mit den Heizdecken - Pirelli-Rennleiter Mario Isola im Interview

  Darum der Stufenplan mit den Heizdecken - Pirelli-Rennleiter Mario Isola im Interview Neue Konstruktion, neues Profil, neue Mischungen: Pirelli bekommt nach den Testfahrten mit den 18-Zoll-Rädern Lob von allen Seiten. Wir haben mit Rennleiter Mario Isola über die Umstellung von Ballon- auf Niederquerschnittsreifen und das Streitthema Reifenheizdecken gesprochen.Isola: Wir warten immer noch auf neueste Version der Felgen. Ein Vorderreifen sollte inklusive der Felge 2,5 Kilogramm schwerer sein. An der Hinterachse sind es drei Kilogramm mehr pro Reifen. Zusammen sind es also elf Kilogramm. Die Differenz zwischen den einzelnen Reifen beträgt ein paar hundert Gramm. Den Unterschied macht die gewachsene Felge. Wir haben eine kleine Seitenwand. Dafür wächst der äußere Durchmesser.

Austin: Lewis Hamilton (Mercedes)

Austin: Lewis Hamilton (Mercedes) © Steven Tee / Motorsport Images Austin: Lewis Hamilton (Mercedes)

Steven Tee / Motorsport Images

Gesamtwertung: Schnellste Rennrunden 2021

AnzahlFahrer
5

Lewis Hamilton

4

Max Verstappen

3

Valtteri Bottas

1

Sergio Perez

Pierre Gasly

Daniel Ricciardo

Lando Norris

DHL Fastest Lap Award

JahrAward-GewinnerSchnellste Runden
2020 Lewis Hamilton6
2019 Lewis Hamilton6
2018 Valtteri Bottas7
2017 Lewis Hamilton7
2016 Nico Rosberg6
2015 Lewis Hamilton8
2014 Lewis Hamilton7

Schnellste Rennrunden seit 2014

Fahrer20212020201920182017201620152014
45 Hamilton
18 Bottas
16 Rosberg
Vettel
Ricciardo
14 Verstappen
7 Räikkönen
3 Leclerc
Perez
Gasly
Norris
2 Alonso
Magnussen
1 Massa
Hülkenberg
Kwjat
Sainz
Russell

VW-Einstieg in die Formel 1 wird wahrscheinlicher .
Porsche-Motorsportchef Thomas Laudenbach hat mit seinen jüngsten Aussagen die Medienwelt der Formel 1 in Aufregung versetzt. Aber was steckt dahinter?Abgesetzt hatte das Posting nicht irgendwer, sondern Herbert Diess, der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG. Und dessen Wort hat Gewicht.

usr: 1
Das ist interessant!