Sport: Kruse: Nie mehr für Werder? - PressFrom - Deutschland

SportKruse: Nie mehr für Werder?

16:40  15 mai  2019
16:40  15 mai  2019 Quelle:   kicker.de

Ultimatum: Werder Bremen fordert Entscheidung von Kruse

Ultimatum: Werder Bremen fordert Entscheidung von Kruse ​Die Personalie Max Kruse ist in ​Bremen auch zwei Spieltage vor Ende der Saison noch nicht geklärt. Ein Wechsel war über die vergangenen Wochen nicht ausgeschlossen, ebenso wenig ein Verbleib an der Weser. Kruse will europäisch spielen, doch die internationalen Plätze werden für Bremen vermutlich nicht mehr zu erreichen sein. Jetzt fordert der Verein eine Entscheidung vom Stürmer. Max Kruse ist in dieser Saison mit der wichtigste Spieler für die Bremer. Mit zwölf Toren und vierzehn Assists in Pokal und Liga war er immer wieder der Matchwinner, der das Ziel der Werderaner, am Ende der Saison auf den internationalen Plätzen zu stehen, näher brachte.

Max Kruse hält Werder bei der Vertragsverlängerung hin. Der Verein muss sich natürlich um gute Alternativen bemühen - doch die wollen und werden nicht ewig Kruse und Rashica zu verlieren, wäre für Werder sportlich jedoch fatal. Beide schossen in dieser Saison mehr als ein Drittel der Bremer Tore.

Willkommen auf der Werder Bremen Webseite. Erfahre aktuelle News und Infos zu deinem Verein sowie Events und Termine des Werder Bremen auf unserer Homepage!

War das 2:2 gegen Borussia Dortmund vor knapp zwei Wochen Max Kruses letzter Auftritt im Werder-Trikot ? Die Zukunft des Kapitäns, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, ist jedenfalls nach wie vor ungeklärt. Und auch der Einsatz im "Finale" gegen RB Leipzig am kommenden Samstag hängt weiter am seidenen Faden.

Kruse: Nie mehr für Werder? © imago Die Frage nach seiner Zukunft bleibt spannend: Max Kruse.

Laut Ankündigung von Trainer Florian Kohfeldt sollte der Angreifer eigentlich am Mittwoch ins Mannschaftstraining zurückkehren. Daraus wurde nun aber doch nichts. Der nächste Versuch soll am Donnerstagnachmittag im Rahmen der nicht-öffentlichen Einheit steigen. Schon vergangene Woche hatte Kruse nur am Freitag mit dem Team trainiert, daraufhin wegen anhaltender Oberschenkelprobleme für die Partie in Hoffenheim abgesagt.

Kruse verlässt Werder: «Es ist an der Zeit, weiterzugehen»

Kruse verlässt Werder: «Es ist an der Zeit, weiterzugehen» Werder Bremen verliert seinen Kapitän. Max Kruse wird seinen auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten nicht verlängern, teilten die Bremer am Freitag mit. © Foto: Carmen Jaspersen Verlässt Werder Bremen: Kapitän Max Kruse. «Wir haben immer betont, dass wir die Zusammenarbeit mit Max gerne fortgeführt hätten. Er hat sich jedoch dazu entschieden, nach drei Jahren eine neue Herausforderung suchen zu wollen», erklärte Werder-Sportchef Frank Baumann. Ein neuer Club für den 31-Jährigen ist noch nicht bekannt.

Max Kruses enormer Einfluss auf Werders Spiel drückt sich längst nicht nur in Toren und Vorlagen Werder ist seit acht Ligaspielen ungeschlagen. Dass Kruse seinen Einfluss auf die Torproduktion in Ihnen nie kritisiert,da kommt immer Zustimmung.Zum eigentlichen Thema:Natürlich ist Kruses Wert

Werder hat bewiesen, dass auch ohne Kapitän Max Kruse Siege möglich sind. Für helle Aufregung hat das Fehlen dennoch gesorgt, was in erster Linie Christian Stoll sieht noch eine realistische Chance für Werder auf Europa. Und wenn es doch nicht klappt? Dann hat die Mannschaft trotzdem einiges

"Max hat gesagt, er kann nicht sprinten", so Kohfeldt, "dann hat es natürlich keinen Sinn." Die Probleme des 31-Jährigen resultieren immer noch aus einem Tritt von Bayern Joshua Kimmich im Ligaspiel am 20. April. Danach kämpfte sich Kruse trotz schmerzhaften Blutergusses im Pokal-Halbfinale gegen die Münchner und beim 1:4 in Düsseldorf durch. Vorm Dortmund-Spiel schien die Angelegenheit ausgestanden, während dieser Partie kehrten die Beschwerden jedoch zurück.

Mehr Sport-Nachrichten auf MSN:

Labbadia: Der Noch-VfL-Coach sieht seine Zukunft im Ausland

Ribery: "Sieben Top-Klubs wollten mich verpflichten"

Medien: Hecking Kandidat beim Hamburger SV

Pikante Situation

Vor dem Hintergrund von Kruses Poker um Vertragsverlängerung oder Abschied eine durchaus pikante Konstellation. Schon das 1:0 in Hoffenheim wurde von manchem Beobachter dahingehend gedeutet, dass es doch auch ohne den bisherigen Schlüsselspieler ginge. Eine solche Einschätzung erweist sich freilich als äußerst kurzsichtig, wenn man zugleich die aktuelle Scorerliste der Liga in Betracht zieht. Dort rangiert Kruse mit jeweils elf Toren und Assists auf Platz acht - vor hochkarätigen Konkurrenten wie Julian Brandt, Yussuf Poulsen oder Thorgan Hazard. Dass der noch dazu ablösefreie Profi auf das Interesse international renommierter Vereine spekuliert, ist also keineswegs utopisch. Dass sein aktueller Arbeitgeber, der Kruse ein erwiesener Maßen in jeder Beziehung optimales Umfeld bietet, sich nicht ewig hinhalten lassen will und muss, bleibt ebenso unstrittig.

FC Bayern: Wird Kruse der Lewandowski-Vertreter?

FC Bayern: Wird Kruse der Lewandowski-Vertreter? ​Nach drei Jahren bricht Max Kruse seine Zelte beim ​SV Werder Bremen ab. In der vergangenen Woche teilten die Norddeutschen mit, dass der 31-Jährige seinen im Sommer ​auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Wohin es den Angreifer verschlägt, ist derzeit offen. Medienberichten zufolge steht der 14-malige Nationalspieler beim FC Bayern München und dem FC Liverpool auf dem Zettel. "Ich habe mit großer Freude drei Jahre lang für den Verein gespielt und zuletzt stolz die Mannschaft als Kapitän geführt - das wird mir für immer in wertvoller Erinnerung bleiben", betonte Kruse, der sich im Sommer eine neue Herausforderung suchen will.

Werder -Ultimatum für Kruse ! Zwei Siege und beten! Die Zukunft der Werder -Legende ist weiter offen. In der kommenden Woche steigen die Gespräche mit Bremens sportlicher Leitung.

Aktueller Kader Werder Bremen mit Spieler-Statistiken, Spielplan, Marktwerte, News und Gerüchten zum Verein aus der 1. Bundesliga. Kader von SV Werder Bremen. Dies ist die Vereins-Startseite. Hier gibt es neben dem aktuellen Kader vereinsrelevante News, aktuelle Gerüchte und alle wichtigen

Nach kicker-Informationen soll eine Entscheidung aber nicht mehr vor dem Leipzig-Spiel getroffen - oder zumindest nicht verkündet - werden. Die Frage nach Kruses Zukunft bleibt also mindestens so spannend wie der Kampf um Platz sieben.

Mehr auf MSN

BVB patzt bei turbulentem 2:2 in Bremen erneut.
Die neunte Meisterschaft Borussia Dortmunds wird nach einem erneuten Patzer im Titelrennen der Fußball-Bundesliga immer unwahrscheinlicher. Am Samstagabend trotzte Werder Bremen dem Tabellenzweiten beim 2:2 (0:2) überraschend einen Punkt ab. Die eingewechselten Kevin Möhwald (70. Minute) und Claudio Pizarro (75.) trafen für Werder noch zum Ausgleich. Zuvor hatten die Dortmunder ihr lange überlegendes Spiel nur zu Toren von Christian Pulisic (6. Minute) und Paco Alcácer (41.) genutzt. © Foto: Carmen Jaspersen Werders Max Kruse (l) kommt vor Thomas Delaney aus Dortmund an den Ball.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!