Sport: Leverkusen erobert Champions-League-Platz - - PressFrom - Deutschland

SportLeverkusen erobert Champions-League-Platz

19:00  18 mai  2019
19:00  18 mai  2019 Quelle:   msn.com

Europa League: Arsenal locker weiter - 4:2 gegen Valencia sichert Finaleinzug

Europa League: Arsenal locker weiter - 4:2 gegen Valencia sichert Finaleinzug Nach dem 3:1 im Hinspiel setzt sich das favorisierte Arsenal auch im Rückspiel durch: Nach einem 4:2 stehen die Gunners im Finale.

Leverkusen erobert Champions - League - Platz Thanks you verry much, like and sub video träumen darf, verliert Gladbach die Europacupränge allmählich aus dem Blick Bayer Leverkusen . die weiterhin gute Chancen auf eine Champions - League -Teilnahme haben Dagegen mussten die.

Leverkusen erobert Champions - League - Platz Thanks you verry much, like and sub video träumen darf, verliert Gladbach die Europacupränge allmählich aus dem Blick Bayer Leverkusen . die weiterhin gute Chancen auf eine Champions - League -Teilnahme haben Dagegen mussten die.

Leverkusen erobert Champions-League-Platz © Bereitgestellt von AFP Leverkusen nach Sieg in Berlin in der Champions-League

Bayer Leverkusen hat den letzten noch freien Champions-League-Platz erobert. Der Werksklub gewann im Bundesligafinale sein Auswärtsspiel bei Hertha BSC mit 5:1 (2:1) und kletterte in der Tabelle noch an Konkurrent Borussia Mönchengladbach vorbei auf Rang vier.

Ausnahmetalent Kai Havertz erzielte mit seinem 17. Saisontor (28.) zum neunten Mal das so wichtige 1:0 für Bayer - Ligahöchstwert. Einen Dreierpack schnürte Stürmer Lucas Alario (38., 72., 88.), zudem traf und Nationalspieler Julian Brandt (54.) für Leverkusen, das sich den Startplatz in der Königsklasse dank eines starken Saisonendspurts (16 von 18 möglichen Punkten aus den letzten sechs Spielen) verdiente. Bei Hertha erzielte Valentino Lazaro im letzten Spiel unter Trainer Pal Dardai nur den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (34.).

Bayer Leverkusen droht Ausverkauf: Kai Havertz, Charles Aranguiz und Jonathan Tah im Fokus?

Bayer Leverkusen droht Ausverkauf: Kai Havertz, Charles Aranguiz und Jonathan Tah im Fokus? Bayer Leverkusen droht bei Verpassen der Champions League offenbar ein regelrechter Ausverkauf. Kai Havertz und Jonathan Tah sollen ihre Zukunft ebenso an die Königsklasse knüpfen wie Julian Brandt. Charles Aranguiz geht wohl so oder so. Wie die Sport Bild berichtet, wollen Havertz und sein Berater bald mit Sportchef Rudi Völler über einen möglichen Wechsel im Sommer sprechen. Entscheidend könnte dabei der Faktor Champions League sein. Dort will Havertz wohl unbedingt spielen.

Königsblau träumt wieder von der Königsklasse: Schalke 04 hat im Kampf um den Einzug in die Champions League einen Big Point gelandet. Die Gelsenkirchener gewannen das schwache Westduell der Pokal-Halbfinalisten bei Bayer Leverkusen verdient mit 2:0 (1:0) und verdrängten die

Leverkusen zurück auf Champions - League - Platz Bayer 04 Leverkusen ist nach einem furiosen Sieg bei RB Leipzig in der Fußball-Bundesliga auf die

Das interessiert andere MSN-Leser:

Titel verpasst: BVB holt wertlosen Sieg in Gladbach

800 Millionen Euro: Deal zwischen FC Bayern und BMW geplatzt

Zum siebten Mal in Folge: FC Bayern ist deutscher Meister

Bereits vor dem Anpfiff hatten sich Trainer Dardai, der von U23-Coach Ante Covic beerbt wird, und der Schweizer Mittelfeldspieler Fabian Lustenberger, der Hertha nach zwölf Jahren Richtung Heimat verlässt, von den Berliner Fans verabschiedet. Im Spiel durfte Lustenberger die Kapitänsbinde tragen, die er einst an Torjäger Vedad Ibisevic hatte abgeben müssen.

Die Leverkusener brauchten eine gewisse Anlaufzeit, ehe sie dem Spiel ihren Stempel aufdrücken konnten. Nach einem Warnschuss von Ibisevic (6.) waren die Gäste etwas offensivstärker, ohne jedoch zunächst zu zwingenden Torchancen zu kommen. Anfangs sorgten Fernschüsse von Wendell (10.) und Havertz (22.) für die größte Gefahr.

Wie Dortmund noch Meister werden kann

Wie Dortmund noch Meister werden kann Was muss passieren, damit der BVB an Bayern vorbeizieht? Und wie kann Frankfurt noch alles verspielen? Die Szenarien zum 34. Spieltag.

Königsblau träumt wieder von der Königsklasse: Schalke 04 hat im Kampf um den Einzug in die Champions League einen Big Point gelandet. Die Gelsenkirchener gewannen das schwache Westduell der Pokal-Halbfinalisten bei Bayer Leverkusen verdient mit 2:0 (1:0) und verdrängten die

Bundesliga erobert vierten Champions - League - Platz . Veröffentlicht am 24.02.2011 | Lesedauer: 8 Minuten. Nach Leverkusens Sieg in der Europa League ist die Bundesliga von der Serie A nicht mehr einzuholen. Außerdem: Saisonaus für St. Paulis Morena.

Als die Partie ein wenig dahinzuplätschern drohte, folgte der große Auftritt von Havertz: Nach einem langen Pass von Innenverteidiger Jonathan Tah sprintete der Nationalspieler allein auf Hertha-Torhüter Thomas Kraft zu und ließ diesem mit einem satten Linksschuss vom Torraumeck keine Abwehrchance.

Der Treffer spielte jedoch den Hausherren in die Karten. Hertha drückte sofort auf den Ausgleich - und wurde schnell belohnt: Lazaro drückte eine scharfe Hereingabe von Ondrej Duda aus kürzester Distanz über die Linie. Doch auch die Leverkusener erholten sich schnell von diesem Schock und konterten nur vier Minuten später mit der abermaligen Führung durch Alario, der den Ball artistisch am herausstürmenden Kraft vorbeispitzelte.

Nach dem Seitenwechsel passiert lange Zeit nur wenig. Leverkusen war um Ballsicherheit und Risikominimierung bemüht. Den Berlinern merkte man an, dass es bei ihnen um nichts mehr ging. Das spiegelte sich auch im fast körperlosen Abwehrverhalten beim Treffer von Brandt zum 1:3 wider. Alario setzte dann mit einem Kopfball aus kürzester Distanz den Schlusspunkt.

Hannover ohne Auswärtssieg zurück in Liga zwei

Hannover ohne Auswärtssieg zurück in Liga zwei Ohne einen einzigen Auswärtssieg beendet Hannover 96 die Saison und verabschiedet sich mit einer Pleite in Düsseldorf aus der Bundesliga.

Bayer Leverkusen hat den letzten noch freien Champions - League - Platz erobert . Der Werksklub gewann im Bundesligafinale sein Auswärtsspiel bei Hertha BSC mit 5:1 (2:1) und kletterte in der Tabelle noch an Konkurrent Borussia Mönchengladbach vorbei auf Rang vier.

Wijnaldum erobert rechts den Ball, legt weiter auf Firmino, der gibt weiter auf Salah, der dann Griezmann und Messi erobern weit vorne den Ball. Anschließend spielt der Argentinier auf Arthur Der letztjährige Champions League -Finalist - die Tottenham Hotspur - steht nach zwei Spieltagen

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Loris Karius gratuliert dem FC Liverpool zum Gewinn der Champions League: "Ihr habt es verdient".
Loris Karius, der im Champions-League-Finale der letzten Saison noch zur tragischen Figur geworden war, hat dem FC Liverpool auf Twitter zum Gewinn der Königsklasse gratuliert. "Glückwunsch, LFC. Sehr glücklich für alle im Verein und für die Fans. Ihr habt es verdient", schrieb der 25-Jährige, der noch bis Sommer 2020 von Liverpool an Besikas ausgeliehen ist, nach dem 2:0-Erfolg der Reds gegen Tottenham.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!