Sport: NBA: Toronto gleicht im Eastern-Conference-Finale aus - PressFrom - Deutschland

SportNBA: Toronto gleicht im Eastern-Conference-Finale aus

12:15  22 mai  2019
12:15  22 mai  2019 Quelle:   msn.com

Schweinsteiger mit Vorlage bei Chicagos Kantersieg

Schweinsteiger mit Vorlage bei Chicagos Kantersieg Ex-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS einen Kantersieg gefeiert. Die Mannschaft aus dem Bundesstaat Illinois gewann mit 5:0 gegen New England Revolution. Schweinsteiger stand in der Startelf, spielte 90 Minuten durch und bereitete per Kopf und mit seinem ersten Assist der Saison den Treffer zum 2:0-Pausenstand vor. Die Top-Themen der MSN-Leser: Ajax-Coach nach dem CL-Aus: "Fußball kann brutal sein" Philippe Coutinho: Barça spart Millionen Euro Ablöse wegen CL-Aus Champions League: Liverpool-Sieg bringt BVB wohl um Millionen Der Ungar Nemanja Nikolics (28./40.

Play-off-Ergebnis der National Basketball Association ( NBA ) vom Sonntag – Halbfinale ( Eastern - Conference - Finale /”best of seven”), drittes Spiel: Toronto Raptors – Milwaukee Bucks 118:112 – Stand in der Serie: 1:2.

Play-off-Ergebnis der National Basketball Association ( NBA ) vom Sonntag Halbfinale ( Eastern - Conference - Finale /„best of seven“), drittes Spiel: Toronto Raptors - Milwaukee Bucks 118:112 - Stand in der Serie Highlights im Video. Toronto verkürzt im Eastern - Conference - Finale .

Die Toronto Raptors haben im Finale der Eastern Conference der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA den Ausgleich gegen die Milwaukee Bucks geschafft.

NBA: Toronto gleicht im Eastern-Conference-Finale aus © Foto: Frank Gunn Kyle Lowry (r) von den Toronto Raptors setzt sich gegen Milwaukees Pat Connaughton durch.

Im vierten Spiel nach dem Modus Best-of-Seven gewann das Team von Coach Nick Nurse auch das zweite Heimspiel in der Scotiabank Arena mit 120:102. Zuvor hatte die Mannschaft aus Kanada mit 118:112 nach Verlängerung den ersten Sieg nach zwei Auswärtsniederlagen bei den Bucks errungen.

In der umkämpften Partie war Kyle Lowry mit 25 Punkten der beste Scorer der Heimmannschaft. Der angeschlagene Kawhi Leonard steuerte 19 Zähler bei. Bei den Bucks erzielte Khris Middleton 30 Punkte, der griechische Superstar Giannis Antetokounmpo kam auf 25 Punkte und dank zehn Rebounds auf ein Double-Double.

Tsitsipas wirft Nadal raus und folgt Djokovic ins Finale

Tsitsipas wirft Nadal raus und folgt Djokovic ins Finale Einen Tag nach seinem Sieg über Titelverteidiger Alexander Zverev hat Stefanos Tsitsipas beim Masters in Madrid auch Rekordsieger Rafael Nadal bezwungen. Der 20 Jahre alte Grieche setzte sich im Halbfinale gegen den spanischen Sandplatzkönig 6:4, 2:6, 6:3 durch und greift im Endspiel am Sonntag (Tennis, ATP-Turnier in Madrid: Novak Djokovic - Stefanos Tsitsipas, ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) nach seinem bislang größten Titel auf der ATP-Tour. Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser: Tennis: Kerber in Rom nicht am Start - Federer gibt Zusage Eishockey-WM: Deutsches Team müht sich zu 3:1-Sieg gegen Großbritannien BVB sorgt für Novum: Borussia Dortmund traf in alle

Play-off-Ergebnis der National Basketball Association ( NBA ) vom Sonntag – Halbfinale ( Eastern - Conference - Finale /”best of seven”), drittes Spiel: Toronto Raptors – Milwaukee Bucks 118:112 – Stand in der Serie: 1:2.

Die Golden State Warriors spielen zum fünften Mal in Serie um den Titel der National Basketball Association ( NBA ). Die Boston Celtics hatten von 1957 bis 1966 zwar sogar zehn Mal en suite das NBA -Finale erreicht, damals spielten allerdings Toronto verkürzt im Eastern - Conference - Finale .

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Monaco: Niki Laudas Tod überschattet Formel 1-Rennen

Gareth Bale: Ein Missverständnis endet mit Mobbing

Transfermarkt: Julian Brandt wechselt zum BVB

Spiel fünf findet am Donnerstag in Milwaukee statt. Im Finale der Western Conference hat Titelverteidiger Golden State Warriors bereits das Finale erreicht. Nach dem 4:0-Sweep über die Portland Trail Blazers steht das Team aus Oakland zum fünften Mal hintereinander im Finale der NBA.

Mehr auf MSN

NBA-Finals: Hampelmann am Spielfeldrand: So hart nervt Drake als Basketball-Fan.
Drake sorgt in den diesjährigen NBA-Playoffs als Edelfan der Toronto Raptors für Momente zum Fremdschämen. Nicht nur den gegnerischen Spielern geht er damit gehörig auf die Nerven. Promi-Fans haben in der US-amerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine lange und schillernde Tradition: Früher sorgte Regie-Genie Spike Lee als Fan der New York Knicks im Madison Square Garden regelmäßig für Furore, auch Hollywood-Star Jack Nicholson lässt sich kaum ein Spiel seiner Los Angeles Lakers entgehen. In diesem Jahr hat nun der ganze kanadische Basketball-Stolz, die Toronto Raptors, zum ersten Mal das Finale der Playoffs erreicht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!