SportUli Hoeneß rät Jerome Boateng zum Abgang vom FC Bayern München: "Er wirkt wie ein Fremdkörper"

18:05  26 mai  2019
18:05  26 mai  2019 Quelle:   goal.com

Wie schon beim Meistertitel: Boateng feiert nicht mit den Bayern

Wie schon beim Meistertitel: Boateng feiert nicht mit den Bayern Jerome Boateng hat nach dem Pokalsieg des FC Bayern München gegen RB Leipzig (3:0) am Samstagabend nicht an den Feierlichkeiten der Mannschaft vor den Fans teilgenommen. Wie schon beim Gewinn der Deutschen Meisterschaft am vergangenen Samstag, bei der Boateng mit lustlosem Verhalten und seinem Fehlen bei der Meisterfeier aufgefallen war, feierte der 30-Jährige nicht mit dem Team. Nachdem die Mannschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Pokal überreicht bekam, verschwand der Innenverteidiger im Kabinentrakt, ohne mit dem Team zu den Fans zu gehen. Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser: Bayern vs.

Präsident Uli Hoeneß hat Randfigur Jerome Boateng nach dessen lustlosem Auftritt bei der Doublefeier von Bayern München den Abschied vom Er braucht eine neue Herausforderung, er wirkt wie ein Fremdkörper ", sagte Hoeneß am Münchner Rathausbalkon der ARD/BR.

Bayern München : Hoeneß rät Boateng zu Vereinswechsel. Um Bayerns Jerome Boateng gibt es Präsident Uli Hoeneß gab dem Weltmeister auf der Feier einen freundschaftlichen Rat . "Ich war immer ein Spieler, der beim FC Bayern in den wichtigen Spielen da war", sagte Boateng , "deswegen

Uli Hoeneß rät Jerome Boateng zum Abgang vom FC Bayern München: "Er wirkt wie ein Fremdkörper" © Getty Images

Präsident Uli Hoeneß hat Randfigur Jerome Boateng nach dessen lustlosem Auftritt bei der Doublefeier von Bayern München den Abschied vom deutschen Fußball-Rekordmeister nahegelegt. "Ich würde ihm als Freund empfehlen, den Verein zu verlassen. Er braucht eine neue Herausforderung, er wirkt wie ein Fremdkörper", sagte Hoeneß am Münchner Rathausbalkon der ARD/BR.

Boateng hatte nach dem 3:0 (1:0)-Sieg im Pokalfinale gegen RB Leipzig in seinem "Wohnzimmer" Berliner Olympiastadion wie bei der Meister-Krönung vor einer Woche darauf verzichtet, mit den Kollegen vor der Bayern-Kurve zu feiern. Stattdessen eilte er als erster Münchner in die Kabine.

Russland Dritter - Penalty-Sieg gegen Tschechien

Russland Dritter - Penalty-Sieg gegen Tschechien Rekord-Weltmeister Russland hat bei der Eishockey-WM in der Slowakei den dritten Platz belegt. Einen Tag nach der unerwarteten Halbfinal-Niederlage gegen Finnland (0:1) gewannen die russischen Topstars das Spiel um Platz drei gegen Tschechien mit 3:2 (1:2, 1:0, 0:0) nach Penaltyschießen. In Bratislava verwandelte Olympiasieger Ilja Kowaltschuk von den Los Angeles Kings den entscheidenden Penalty.

Der einstige Abwehrchef Jerome Boateng hat sich auch beim Pokalfinalsieg von Bayern München lustlos in die Rolle der Randfigur gefügt. Er braucht eine neue Herausforderung, er wirkt wie ein Fremdkörper ", sagte FCB-Präsident Uli Hoeneß Sonntag bei der Feier am Münchner Rathausbalkon

Jerome Boateng wird den FC Bayern voraussichtlich im Sommer verlassen. Auch Präsident Uli Hoeneß legte dem Verteidiger nun einen Wechsel nahe.

Mehr Sport-Nachrichten auf MSN:

Bayern: Boateng hat ausgetanzt

Monaco: Emotionale Gedenkminute für Lauda

"Stadion wird brennen": Union und VfB vor hitzigem Rückspiel

Jerome Boateng macht einen lustlosen Eindruck

Bereits während der teilweise packenden Begegnung mit RB saß Boateng bisweilen scheinbar unbeteiligt und emotionslos auf der Bank. Während seine Kollegen immer wieder aufsprangen und mitfieberten, schien Boateng all das nichts mehr anzugehen.

Der Vertrag des Weltmeisters von 2014 läuft noch bis 2021, die Bayern würden den bereits im vergangenen Sommer wechselwilligen Ex-Nationalspieler aber bei einem entsprechenden Angebot ziehen lassen. Boateng spielt seit 2011 für die Bayern und hat neben der Champions League (2013) siebenmal die Meisterschaft sowie viermal den Pokal gewonnen.

Matthäus: «Bin mir sicher», dass Sané nach München wechselt

Matthäus: «Bin mir sicher», dass Sané nach München wechselt Nach Meinung von Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus ist die Einkaufstour des deutschen Fußballmeisters FC Bayern München mit Benjamin Pavard und Lucas Hernandez noch nicht beendet. © Foto: Uwe Anspach Der FC Bayern München würde Leroy Sané gerne verpflichten. «Ein Spieler, der in meinen Augen nächstes Jahr die Bayern-Fans verzaubern wird, ist Leroy Sané. Ich bin mir sicher, dass er nach München wechselt», schrieb der frühere Bayern-Profi in seiner Kolumne auf sport.sky.de.

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat bekräftigt, dass es für Innenverteidiger Jerome Boateng besser wäre, den deutschen Double-Sieger vorzeitig in FC Bayern München : Wechselt Jerome Boateng zu Inter Mailand? Er braucht eine neue Herausforderung, er wirkt wie ein Fremdkörper ."

Jérôme Boateng wollte den FC Bayern eigentlich verlassen. Bayern -Verteidiger Jérôme Boateng zeigte in der abgelaufenen Spielzeit nicht immer vollen Einsatz - sein Abschied vom Rekordmeister schien Er braucht eine neue Herausforderung, er wirkt wie ein Fremdkörper ", sagte Hoeneß .

Uli Hoeneß rät Jerome Boateng zum Abgang vom FC Bayern München: "Er wirkt wie ein Fremdkörper" © Bereitgestellt von Perform Media Channels Limited ***GER ONLY*** Jerome Boateng

"Bei Bayern München, meine Situation, wie sehe ich die?", hatte Boateng in den Tagen vor dem Endspiel gefragt - und sich die ehrliche Antwort selbst gegeben: "Es ist glaube ich für beide Seiten nicht die optimale Saison gewesen." In den Top-Begegnungen ließ Trainer Niko Kovac den gebürtigen Berliner, der im März seinen Platz in der Nationalmannschaft verloren hatte, links liegen. Er hätte sich gewünscht, dass er "in den wichtigen Spielen mehr gespielt hätte", sagte Boateng (30).

Nun stehen die Zeichen auf Trennung - im Unfrieden? "Ich war immer ein Spieler, der beim FC Bayern in den wichtigen Spielen da war", sagte Boateng, "deswegen habe ich überhaupt keine Bedenken, dass mir da irgendwas nachgesagt wird."

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Bayern Münchens Jerome Boateng wird Kinostar in neuer "Men in Black"-Fortsetzung.
Jerome Boateng, der beim FC Bayern München möglicherweise vor dem Abschied steht, hat im vierten Teil der "Men in Black"-Reihe einen Gastauftritt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!