SportDie Lage von Niko Kovac ist grotesk

13:35  27 mai  2019
13:35  27 mai  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Niko Kovac sollte über Rücktritt nachdenken

Niko Kovac sollte über Rücktritt nachdenken "Meinen Sie, dass wir in dieser Woche eine Trainerdiskussion haben werden?" Als Uli Hoeneß diese, aus seiner Sicht rhetorische Frage, einigen Reportern Samstagabend am Mannschaftsbus stellte, wollte man fast glauben, dass es tatsächlich keine geben wird. Schließlich hat sich der Präsident zum glaubhaften Pflichtverteidiger von Niko Kovac entwickelt, indem er ihn zuletzt entweder öffentlich stärkte oder demonstrativ schwieg. Wenig später stand

Niko Kovac drückte auf seinem Handy herum, er suchte etwas und fand es nicht gleich. Nach ein paar weiteren Wischvorgängen war er offenbar fündig Die Lage des Trainers ist grotesk . In solchen Nächten begreift man wieder, dass der FC Bayern ein eigener Planet mit eigener Schwerkraft ist.

Niko Kovač [. ˈniːkɔ ˈkɔʋaːtʃ] (* 15. Oktober 1971 in West-Berlin) ist ein deutsch-kroatischer Fußballtrainer und ehemaliger -spieler. Als Spieler war er unter anderem in seiner Geburtsstadt bei Hertha BSC, bei Bayer 04 Leverkusen, beim Hamburger SV und beim FC Bayern München aktiv.

Die Lage von Niko Kovac ist grotesk © imago

• Niko Kovac schafft es als Erster sowohl als Spieler als auch Trainer mit dem FC Bayern das Double zu holen.

• Trotz dieser außergewöhnlichen Leistung erfährt er nach dem Pokalfinale von keiner Seite außergewöhnlichen Dank - auch nicht von den Spielern.

• Entlassen wollen die Bayern ihren Double-Coach nicht, langfristig mit ihm planen allerdings vielleicht auch nicht.

Niko Kovac drückte auf seinem Handy herum, er suchte etwas und fand es nicht gleich. Nach ein paar weiteren Wischvorgängen war er offenbar fündig geworden, er zeigte sein Display jetzt einem Mann, von dem man schwören könnte, dass man ihn schon mal gesehen hat. Aber wo? Der Mann - ehemaliger Sportler, inzwischen aber etwas, nun ja, fester geworden - der Mann also grinste, zückte auch ein Handy und hielt es Kovac hin. Niemand kann wissen, was sich zwei Männer nachts um eins auf dem Handy zeigen, vielleicht haben sie nur ihre Nummern getauscht. Wobei: Müsste Niko Kovac die Nummer von Paulo Sergio nicht längst haben?

FC Bayern München: Zukunft von Trainer Niko Kovac? Sammer geht von Verbleib aus

FC Bayern München: Zukunft von Trainer Niko Kovac? Sammer geht von Verbleib aus Matthias Sammer glaubt an einen Verbleib von Niko Kovac beim FC Bayern München. Der ehemalige Sportdirektor der Münchner versucht zudem, die fehlende Rückendeckung der Führungsriege um Karl-Heinz Rummenigge einzuordnen.

Der Trainer des FC Bayern Münchens Niko Kovac äußert sich zu den Fehlern im Spiel gegen Düsseldorf und die Motivation in der Mannschaft. (Quelle: Omnisport).

Bayern-Trainer Niko Kovac lobt nach den Verpflichtungen von Ivan Perisic und Philippe Coutinho die Transferpolitik des Vereins. Die Lage von Niko Kovac ist grotesk .

Ein Jahr haben Kovac, 47, und Paulo Sergio, 49, gemeinsam Fußball gespielt beim FC Bayern, ein Jahr ist nicht viel angesichts der tausend gemeinsamen Jahre, die da beim nächtlichen Pokalbankett des FC Bayern in Berlin zusammenkamen. Für den Bayern-Schöpfer Uli Hoeneß muss so ein Bankett eigentlich ein noch pralleres Glück bedeuten als ein 3:0-Finalsieg gegen RB Leipzig, Hoeneß sah nachts um eins also, dass es gut war: Neben Paulo Sergio stand zum Beispiel Roy Makaay und blickte so unbeteiligt wie früher, kurz bevor er mit 200 km/h aufs Tor ballerte.

Auch da: Ivica Olic, der aussieht, als könnte man ihn immer noch für ein paar Minuten bringen, Martin Demichelis, der immer noch aussieht wie Martin Demichelis. Auch Markus Babbel - Vollbart, Hornbrille, Baskenmütze - hatte sich kurz freigenommen, bevor er wieder zurückkehrte in seinen englischen Detektivroman. Und klar, Markus Söder war natürlich auch da, ebenso wie Christian Lindner von der FDP, der neben Spielerfrau Cathy Hummels saß und aß und somit möglicherweise eine Art Influencer-Tisch bildete.

Kovac-Nachfolger? Warum Mark van Bommel so gut zu Bayern passt!

Kovac-Nachfolger? Warum Mark van Bommel so gut zu Bayern passt! Der FC Bayern hat noch die Chance auf die deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal. Dennoch wackelt der Trainerstuhl von Niko Kovac wohl gewaltig. Ein Name, der in letzter Zeit durchaus als Nachfolger gehandelt wurde, ist Mark van Bommel. Und der Ex-Bayern-Profi könnte besser zum deutschen Rekordmeister passen, als so manch einer denkt.

München (dpa) - Niko Kovac hat sich zwei Tage nach der Trennung vom FC Bayern München persönlich von seiner ehemaligen Mannschaft FC Bayern – Entlassung von Niko Kovac : Gerland wird wieder Co-Trainer. Nach der Entlassung Niko Kovacs ist auch die nächste Personalie geklärt

Niko Kovac ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr. Niko Kovač ist ein ehemaliger kroatischer Fußballspieler und Trainer. Ab Juli 2018 stand er als Nachfolger Jupp Heynckes beim FC Bayern München unter Vertrag. Anfang November 2019 wird Kovač aus seinem Job überraschend gefeuert.

Mehr Sport-Nachrichten auf MSN:

Champions League: Milner berichtet von Messi-Beledigung

Hoeneß über Boateng: "Wie ein Fremdkörper"

Bayern: Boateng hat ausgetanzt

Die Lage des Trainers ist grotesk

In solchen Nächten begreift man wieder, dass der FC Bayern ein eigener Planet mit eigener Schwerkraft ist. Wer mal Bewohner dieses Planeten war, darf sich für alle Zeiten zugehörig fühlen, es sei denn, er sagt was Planetenkritisches wie zuletzt Didi Hamann. Man wird dann einem Planetenausschlussverfahren unterzogen. Niko Kovac hat nie etwas Kritisches gegen die Bayern gesagt. Er hat sie nur mal besiegt, vor einem Jahr im Pokalfinale, als Trainer von Frankfurt. Anschließend wechselte er zu den Bayern, die ihn als einen der ihren herzlich willkommen hießen.

Auch das hat man in dieser Nacht endgültig begriffen: wie grotesk die Lage dieses Trainers gerade ist. Wenn man alle Bilder und Sätze des Abends und der Nacht auswertet, verdichten sie sich zu einer stabilen Aussage. Die Aussage dieses Abends/dieser Nacht war: Einerseits hat Kovac mit dem FC Bayern nun die Meisterschaft und den Pokal gewonnen und sich selbst zu einer historischen Bayernfigur gemacht. Als bisher einziger Abkömmling dieses Planeten hat er sowohl als Bayern-Spieler (2003) als auch als Bayern-Trainer (2019) das Double aus Meisterschaft und Pokal geschafft. Umso verblüffender andererseits, wie sehr Kovac' Zugehörigkeit zu diesem Planeten in Zweifel gezogen wird. Intern übrigens, ihr lieben Bayern, nicht nur extern.

Kovac denkt nicht an Abschied: "Ich bin überzeugt davon, dass es weitergeht"

Kovac denkt nicht an Abschied: Mit dem ​5:1-Erfolg über Ex-Klub Eintracht Frankfurt feierte Niko Kovac in seiner ersten Saison als Trainer des ​FC Bayern München prompt die Meisterschaft. Für den Rekordmeister war es nach einer turbulenten Saison der siebte Titel in Serie, auf dem Weg zur Schale hat der vergleichsweise unerfahrene Trainer den Rodeo-Ritt mit der Krise im Herbst und der überwiegend erfolgreichen Rückrunde gemeistert. Vor dem Pokalfinale gegen RB Leipzig äußerte sich Kovac zu seiner Zukunft, die er weiterhin in München sieht. Die Chancen auf das Double sind gegeben, ausschlaggebend für eine mögliche Entlassung sind die Titelgewinne beim FC Bayern in diesem Jahr aber nicht.

FC Bayern: Trainer Niko Kovac ist respektlos gegenüber seinen Spielern. Der FC Bayern duselt sich mit einem knappen Sieg in Bochum ins Achtelfinale Nach dem Spiel kritisiert Trainer Niko Kovac die Einstellung seiner Spieler. Damit macht er es sich viel zu leicht. Nach einem weiteren mageren Auftritt

Jürgen Klopp (links) gefällt der verspätete Handschlag mit Niko Kovac nicht. Bild: EPA. Kurz nach Abpfiff des 0:0 in der Champions League sorgen die beiden Trainer für Aufregung. Jürgen Klopp ist die Situation unangenehm. Das macht der Liverpool-Coach seinem Bayern-Kollegen Niko Kovac auch

Klubchef Karl-Heinz Rummenigge hat in seiner Bankettansprache später gründlich gedankt, "der Mannschaft und allen, die einen Beitrag dazu geleistet haben", sagte er. Die Ärzte Müller-Wohlfahrt und Schmidt würdigte er ebenso namentlich wie die scheidenden Ribéry, Robben und Rafinha, warme Worte gab's für den scheidenden Co-Trainer Peter Hermann, und geradezu aufs Äußerste erfreut zeigte sich Rummenigge über die Anwesenheit des aufs Äußerste umstrittenen Fifa-Chefs Gianni Infantino ("Ich finde es außergewöhnlich, dass er heute da ist. Gianni, ich finde es toll, dass du mit uns feierst"). Niko Kovac? Ja, am Anfang seiner Rede sprach Rummenigge ihn direkt an, "letztes Jahr hatten wir im Pokalfinale eine kleine Schwächephase, lieber Niko, wegen dir!", sagte Rummenigge, was für seine Verhältnisse womöglich eine massive Liebenswürdigkeit darstellen sollte.

Dennoch blieb es auffällig und das Thema des Abends: dass keiner dem Trainer Komplimente überreichte, dass keiner die feierliche Gelegenheit nutzte, sich für den Trainer auszusprechen, auch die Spieler nicht. "Da kann man von euch nur in eine Falle gelockt werden", sagte Mats Hummels, als er von den Reportern auf Kovac angesprochen wurde, auch Thomas Müller machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch: "Die Platte wird ja schon ein paar Monate gespielt", sagte er. Kein Spieler sagte: Jetzt hört doch mal auf mit dem Quatsch, unser Trainer hat das gut gemacht. Oder: Wir freuen uns für ihn. Oder: Wir sind alle ein Team. Oder so.

Ottmar Hitzfeld adelt Trainer des FC Bayern München: "Kovac hat die Note 1 verdient"

Ottmar Hitzfeld adelt Trainer des FC Bayern München: Ottmar Hitzfeld, langjähriger Trainer beim FC Bayern München, hat die Arbeit von Chefcoach Niko Kovac gelobt. Zudem ist der Schweizer davon überzeugt, dass Kovac Trainer des FCB bleiben wird. "Kovac hat die Chance, gleich im ersten Jahr das Double zu holen. Das ist eine großartige Leistung, die man nicht hochgenug einschätzen kann", sagte Hitzfeld im Interview mit DAZN. Zudem glaube er nicht, "dass Kovac das Pokalfinale gewinnen muss, um Trainer zu bleiben.

Cheftrainer Niko Kovac und Sportdirektor Hasan Salihamidzic haben die Lage beim FC Bayern München beruhigt. Das liegt auch daran, dass Kovac der Rotation für den Moment ein Ende gesetzt hat. Kovac vertraut einer Formation und einer Elf, die von Spiel zu Spiel wenn überhaupt nur minimal

Alles über Niko Kovac - aktuelle News alle Bilder mit großem Steckbrief (Alter, Größe) das große Star-Profil von Niko Kovac - jetzt informieren und mitreden! Hat Niko Kovac beim FC Bayern München eine Zukunft über die Saison hinaus? Diese Frage beschäftigt Medien und Fans seit Monaten.

Kovac gilt weiterhin als reaktiver Trainer

Niko Kovac, der Mann, der in seinem ersten Jahr als Trainer beim FC Bayern zwei Titel gewonnen hat, darf zur Belohnung nun immerhin mit einem Satz in die Sommerpause gehen, der von anrührender Schönheit ist. Der Satz stammt vom berüchtigten Rhetoriker Rummenigge, und er geht so: "Es war für uns kein Thema, dass er mit seiner Laufzeit, die er hat, bis 2021, vorher ganz einfach da nicht mehr Trainer ist."

Man muss den Satz wirken lassen, noch mal lesen, noch mal genießen, und dann darf man ihn vielleicht wie folgt vom Rummeniggeschen ins Deutsche übersetzen: Am Ende des Tages ist festzustellen, dass Niko Kovac bei uns einen Vertrag bis 2021 besitzt, und wir haben erst mal nicht vor, ihn zu entlassen (bessere Übersetzungsvorschläge bitte in einem frankierten Rückumschlag an die Säbener Straße 51 - 57).

Natürlich wissen sie bei Bayern, dass sie sich trotz ihrer eigenen Schwerkraftgesetze nicht von einem Trainer mit zwei Titeln trennen können, dessen Elf pünktlich zum Saisonfinale in enormer Form auftritt. Dieses intensive Pokalspiel war kein Fest für Taktiknerds, aber die Bayern konterten Leipzigs starke Anfangsphase mit erheblicher Körperspannung, Spieler wie Lewandowski, Thiago oder Alaba wirkten straff wie lange nicht mehr. Dennoch gibt es intern Debatten über den Beitrag des Trainers an dieser Entwicklung, solche Debatten sind das gute Recht der Klubführung, die prüfen muss, mit welchem Führungspersonal sie in die obszön teure Zukunft zieht. Kovac gilt intern und auch bei so manchem Spieler als reaktiver Trainer, dessen defensive Denkungsart nicht zu den dominanten Bayern passt, aber klar ist allen auch dies: Gegen einen Trainer verwenden kann man ein Double eher nicht - schon gar nicht gegen einen Trainer, den die Fankurve mit Sprechchören feiert.

FC Bayern: Rummenigge vergisst bei Dankesrede Trainer Kovac

FC Bayern: Rummenigge vergisst bei Dankesrede Trainer Kovac Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist bei seiner Bankettrede nach dem DFB-Pokalsieg von Bayern München in Berlin ein Fauxpas unterlaufen. Der Klubboss vergaß bei seinem Dank für den Endspielsieg über RB Leipzig (3:0) in der Hauptstadtrepräsentanz des Klub-Hauptsponsors Telekom, Trainer Niko Kovac zu nennen. "Ich darf der Mannschaft und allen, die daran teilgenommen haben heute und die einen Beitrag dazu geleistet haben, egal ob das die medizinische Abteilung mit unserem Mull an der Spitze oder Doktor Schmidt (ist), oder wer auch immer seinen Beitrag dazu geleistet hat, sehr herzlich danken, sehr herzlich gratulieren", sagte Rummenigge ku

Bei Bayern erzeugen Titel möglicherweise Wärme

Kovac' Haltung hat den Leuten Respekt abverlangt, die Bayern haben ihn in eine schwierige Umbruchsaison geschickt, mit Spielern, die frustriert von der WM kamen und trotzdem anspruchsvoll sind, und Kovac hat nie die Nerven verloren und ist immer höflich geblieben. Er hat mit den zwei Titeln jetzt einfach "bitte!" gesagt und geliefert, auch ohne vorherigen Dank. Seine Spieler haben ihn in Berlin zwar nicht in die Luft geworfen und nicht mit Bier überschüttet, aber Zeichen der Annäherung waren zu erkennen. Müller hat Kovac nach dem Spiel herzhaft auf die Schulter gehauen, Thiago hat ihn umarmt. Ein physikalisches Gesetz auf dem Planeten Bayern möglicherweise: Titel erzeugen Wärme.

Es sei ja wohl "gar keine Frage, dass unser Trainer nächste Saison Niko Kovac heißt", sagte Uli Hoeneß am Sonntag am Rande der Doublefeier in München. Dennoch bleiben bei den Bayern offenbar Zweifel, ob ihr aktueller Erfolgscoach in diesem anstrengenden Umbruchprozess auch ein dauerhafter Erfolgscoach sein kann. Nach SZ-Informationen hat Hoeneß wie bereits berichtet schon mal Hansi Flick kontaktiert, Jogi Löws ehemaligen Weltmeister-Assistenten und späteren DFB-Sportdirektor, der die Rolle von Peter Hermann als starker Kovac-Assistent ausbauen könnte.

Flick, inzwischen zurück von Weiterbildungstouren bei Thomas Tuchel, Pep Guardiola und Roger Schmidt in China, hat aber wohl auch andere Angebote vorliegen, es ist völlig offen, ob Bayern und er sich überhaupt ernsthaft füreinander interessieren werden - und was im Zweifel Niko Kovac davon hält. Nach einem ersten Kontakt hat sich Hoeneß mit Flick offenbar vertagt, auf die Zeit nach dem Pokalfinale.

Hoeneß zum Fokus auf die Königsklasse: «Alles Käse»

Hoeneß zum Fokus auf die Königsklasse: «Alles Käse» Bayern-Präsident Uli Hoeneß hält nichts davon, den Fokus in der kommenden Spielzeit verstärkt auf die Champions League zu richten. © Foto: Matthias Balk Uli Hoeneß ist der Präsident des FC Bayern München. «Die Bedeutung liegt beim FC Bayern immer darauf, Spiele zu gewinnen. Was glauben Sie, was Sie uns erzählen, wenn wir im Finale der Champions League sind und in der Bundesliga Achter?», fragte Hoeneß die Reporter nach dem 1:1 (0:1) der Münchner beim sogenannten «Retterspiel» beim 1. FC Kaiserslautern.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

FC Bayern - News und Gerüchte: Paul Breitner kritisiert Bayern-Umgang mit Kovac.
Bayern-Legende Paul Breitner kritisiert den Umgang der Bayern mit Niko Kovac scharf. Uli Hoeneß lässt durchblicken, dass er den Verkauf von Toni Kroos bereut. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den FC Bayern. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FCB.

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!