SportNach Abstieg: Die Streichliste des VfB Stuttgart

15:05  29 mai  2019
15:05  29 mai  2019 Quelle:   90min.com

VfB Stuttgart: Tim Walter wird neuer Cheftrainer

VfB Stuttgart: Tim Walter wird neuer Cheftrainer Noch ist nicht klar, ob der VfB Stuttgart kommende Saison in der 1. oder in der 2. Bundesliga spielt. Sicher ist: Tim Walter wird neuer Cheftrainer.

Der zweite Abstieg binnen drei Jahren bedeutet für den VfB Stuttgart nicht nur einen finanziellen Schaden, sondern auch einen erheblichen Umbruch im Kader. Einige Spieler werden den Verein mit hoher Wahrscheinlichkeit verlassen, viele Personalien sind noch offen.

VfB Stuttgart : So geht es für Mario Gomez und Co. nach dem Abstieg weiter. Jetzt soll der Kader rundum erneuert werden. Wie der VfB plant und wie Stuttgarts Streichliste aussieht, lesen Sie mit BILDplus!

Nach Abstieg: Die Streichliste des VfB Stuttgart © Stuart Franklin/GettyImages 1. FC Union Berlin v VfB Stuttgart - Bundesliga Playoff Leg Two

​Der zweite Abstieg binnen drei Jahren bedeutet für den VfB Stuttgart nicht nur einen finanziellen Schaden, sondern auch einen erheblichen Umbruch im Kader. Einige Spieler werden den Verein mit hoher Wahrscheinlichkeit verlassen, viele Personalien sind noch offen. Sicher ist bislang lediglich, dass Mario Gomez den Schwaben erhalten bleiben wird.

Der Vertrag des 33-Jährigen, der im Januar 2018 nach achteinhalb Jahren zu seinem einstigen Jugendverein zurückkehrte, läuft erst im kommenden Sommer aus, den Blick richtet er bereits auf die anstehende Saison: "Mario will mithelfen, den sportlichen Schaden zu reparieren. In dieser Lage wird er den Verein nicht verlassen", erklärte Berater Uli Ferber gegenüber der Stuttgarter Zeitung. Allerdings wird Gomez auf einen Teil seines Gehalts verzichten müssen: Laut ​BILD verringert sich das Salär des Stürmers von sechs Millionen Euro auf 4,5 Millionen Euro.

Ein Auswärts-Tor sollte schon herausspringen: Union will sich im ersten Relegationsspiel nicht einmauern

Ein Auswärts-Tor sollte schon herausspringen: Union will sich im ersten Relegationsspiel nicht einmauern Trainer Urs Fischer will mit dem 1. FC Union mutig in das erste Relegationsspiel gegen Stuttgart gehen. Es solle auch nach vorn gespielt werden. Große Spiele werfen ihre Schatten voraus, das war in den vergangenen Tagen beim 1. FC Union nicht anders. Sogar die Singvögel, die rund ums Stadion An der Alten Försterei ihre Werktage für gewöhnlich ungestört verbringen, nahmen das wahr. Normalerweise geben sie auf den Waldwegen zum Stadion den Ton an, zwitschernd, trillernd, unbeschwert und ungestört.

Stuttgarts Chadrac Akolo trauert: Der VfB Stuttgart ist nach 2016 schon wieder in die 2. Bundesliga abgestiegen . (Quelle: Sportfoto Rudel/imago Manager Thomas Hitzlsperger versank schockiert in der Trainerbank, die Spieler sackten noch auf dem Rasen in sich zusammen: Der VfB Stuttgart ist in

Der VfB Stuttgart steht nach dem Abstieg vor vielen Fragezeichen - mal wieder. Noch bevor sich die Absteiger des VfB Stuttgart zu einem letzten Gespräch versammelten, grübelte der Sportvorstand im Clubzentrum über das Debakel seines am Boden liegenden Traditionsvereins.

Viele Fragezeichen

Fraglich ist dagegen die Zukunft der Routiniers um Christian Gentner, Andreas Beck und Dennis Aogo. Vertraglich ist das Trio nur noch bis zum 30. Juni an den Verein gebunden, die Gespräche seien aufgrund der sportlichen Lage vor Monaten verschoben worden. "Es ist aus der Emotion heraus der völlig falsche Zeitpunkt, irgendwelche Dinge rauszuhauen", erklärte Kapitän Gentner, der möglicherweise nicht zum erneuten Umbruch dazugehören wird.

Nach Abstieg: Die Streichliste des VfB Stuttgart © Stuart Franklin/GettyImages Christian Gentner

Absolvierte Christian Gentner an der Alten Försterei sein letztes Spiel für den VfB Stuttgart?

Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser:

Offiziell bestätigt: Dieter Hecking übernimmt den Hamburger SV

Kampfansage nach VfB-Dämpfer: "Werden zurückschlagen"

Kampfansage nach VfB-Dämpfer: Dem ambitionierten VfB Stuttgart droht nach 1975 und 2016 der dritte Abstieg aus der Bundesliga. Die krisengeplagten Schwaben kamen im Relegations-Hinspiel gegen den Zweitligadritten Union Berlin nicht über ein mageres 2:2 (1:1) hinaus. Der VfB steht nun im Rückspiel am Montag (20.30 Uhr/Eurosport-Player) im Stadion an der Alten Försterei gegen den heimstarken Kultklub noch mehr unter Druck. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER) Es ist kein Traumergebnis, was wir heute eingefahren haben, das wissen wir. Aber wir sind heute noch nicht abgestiegen. Es geht Montag mindestens bei fifty-fity los. Wir haben die Chance, den Klassenerhalt zu schaffen.

Der VfB Stuttgart kracht mit Karacho in die Wand, der zweite Abstieg innerhalb von drei Jahren ist mehr als ein Betriebsunfall und wirft die ganz grundsätzliche Frage auf: Ist dieser Klub überhaupt noch irgendwie zu retten? Wer es auch nach 36 Pflichtspielen noch nicht wahrhaben wollte oder noch

Ein Jahr nach dem Abstieg hat der VfB Stuttgart den Betriebsunfall umgehend korrigiert. Mit seinen euphorischen Fans feierte der Traditionsverein eine

Joachim Löw: "Ich habe mit dem Mesut Özil nichts zu tun"

Niki Laudas Abschied: Tausende erweisen Formel-1-Legende die letzte Ehre

Auch hinter Ron-Robert Zieler, Holger Badstuber und Nicolas Gonzalez stehen offenbar Fragezeichen. Torhüter Zieler gilt aufgrund der Spekulationen um eine Verpflichtung von Markus Schubert, dessen Vertrag bei Dynamo Dresden ausläuft, als Wechselkandidat, Gespräche über eine Verlängerung seines 2020 endenden Vertrages habe es eigener Aussage zufolge bislang nur unter Ex-Sportvorstand Michael Reschke gegeben. Ob der 30-Jährige den Gang in die Zweite Liga antreten wird, ist aber fraglich: Bereits nach dem Abstieg mit Hannover 96 vor drei Jahren bevorzugte Zieler einen Transfer und wechselte zu Leicester City.

Während Badstuber, dessen Vertrag vor einem Jahr bis 2021 verlängert wurde, unter Walter einen Neuanfang wagen könnte, könnte Gonzalez den VfB nach nur einem Jahr wieder verlassen. Der Argentinier überzeugte in der Vorbereitung, ehe über die gesamte Saison hinweg ein Einbruch erfolgte. Zwei Tore in 30 Partien scheinen zu wenig für den 21-Jährigen, der beim Relegations-Rückspiel zum Unglücksraben mutierte.

Fragen des VfB Stuttgarts vor dem Rückspiel bei Union Berlin: Wie zur Hölle stoppt man Sebastian Andersson?

Fragen des VfB Stuttgarts vor dem Rückspiel bei Union Berlin: Wie zur Hölle stoppt man Sebastian Andersson? Der VfB Stuttgart hat noch alle Chancen, gegen Union Berlin dem Abstieg in die 2. Bundesliga zu entgehen. Dieser wäre alles andere als lukrativ.

Nach Abstieg : Die Streichliste des VfB Stuttgart . Offiziell bestätigt: Dieter Hecking übernimmt den Hamburger SV. Viele Fans ohne Ticket erwartet. Die Madrider Behörden erwarten neben 40.000 englischen Zuschauern im Stadion Wanda Metropolitano zwischen 20.000 und 30.000 Anhänger, die

Nach dem Bundesliga- Abstieg ist bei den VfB -Fans nicht nur die Enttäuschung, sondern vor allem auch der Zorn groß - der richtet sich vor allem gegen

Was wird aus Maffeo, Gonzalez und Kabak?

Neben Benjamin Pavard, der für 35 Millionen Euro zum FC Bayern München wechselt, steht das Quartett um Steven Zuber, Pablo Maffeo, Anastasios Donis und Ozan Kabak vor dem Absprung. Leihgabe Zuber wird zur TSG Hoffenheim zurückkehren, Rechtsverteidiger Maffeo sollte den Klub schon im Winter verlassen und wurde letztmals im November vergangenen Jahres eingesetzt.

Nach Abstieg: Die Streichliste des VfB Stuttgart © Christian Kaspar-Bartke/GettyImages Ozan Kabak

Verlässt Ozan Kabak den VfB nach nur sechs Monaten?

Während Donis zuletzt immer wieder öffentlich mit einem Wechsel kokettierte, soll Rekord-Einkauf Kabak, der erst im Winter für elf Millionen Euro von Galatasaray Istanbul verpflichtet wurde, eine Ausstiegsklausel über 15 Millionen Euro besitzen. Dass der 19-Jährige über den Sommer hinaus bleiben wird, gilt als unwahrscheinlich.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Gentner beim VfB vor dem Aus - Unding oder sinnvolle Entscheidung?.
​Der ​VfB Stuttgart tut gut daran, nach dem zweiten Abstieg innerhalb von nur drei Jahren jeden Stein umzudrehen. Dass bei der Analyse der sportlichen Talfahrt auf Vorstandsboss ​Thomas Hitzlsperger und Sven Mislintat harte Entscheidungen zukommen, ist nur folgerichtig. Unlängst berichtete die BILD, dass die beiden neuen Macher dabei ​selbst vor der Vereinsikone Christian Gentner nicht halt machen. Doch ist diese Entscheidung wirklich zielführend? Die vermeintlich angedachte Trennung von dem erfahrenen Mittelfeldspieler gilt es dabei auf verschiedenen Ebenen zu durchleuchten.

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!