Sport: Jerome Boateng schließt Verbleib beim FC Bayern nicht aus und spricht über geplatzten PSG-Wechsel - - PressFrom - Deutschland

SportJerome Boateng schließt Verbleib beim FC Bayern nicht aus und spricht über geplatzten PSG-Wechsel

21:05  30 mai  2019
21:05  30 mai  2019 Quelle:   goal.com

Uli Hoeneß rät Jerome Boateng zum Abgang vom FC Bayern München: "Er wirkt wie ein Fremdkörper"

Uli Hoeneß rät Jerome Boateng zum Abgang vom FC Bayern München: Zwischen Jerome Boateng und dem FCB stehen die Zeichen auf Trennung. Präsident Uli Hoeneß äußerte sich dazu am Sonntag deutlich.

Jerome Boateng schließt Verbleib beim FC Bayern nicht aus und spricht über geplatzten PSG-Wechsel © Getty

Innenverteidiger Jerome Boateng schließt trotz der zuletzt von Präsident Uli Hoeneß getätigten Äußerungen nicht aus, beim FC Bayern München zu bleiben.

"Ich werde hier bestimmt nicht wegrennen. Situationen verändern sich schnell", sagte Boateng dem kicker und betonte, er könne sich "klar vorstellen, dass es auch beim FC Bayern weitergehen kann."

Hoeneß hatte Boateng, der hinter Mats Hummels und Niklas Süle in der abgelaufenen Saison nur Innenverteidiger Nummer drei war, im Rahmen der Double-Feierlichkeiten am vergangenen Sonntag einen Wechsel nahegelegt: "Ich würde ihm als Freund empfehlen, den Verein zu verlassen. Er braucht eine neue Herausforderung, er wirkt wie ein Fremdkörper", sagte Hoeneß dem BR.

Hoeneß erklärt Boateng-Ausbootung: "Kein Spieler für die Bank"

Hoeneß erklärt Boateng-Ausbootung: ​Im Rahmen des "Rettungsspiels" zwischen dem ​FC Bayern München und dem Traditionsverein 1. FC Kaiserslautern bekräftigte Uli Hoeneß seine Wechselempfehlung für Jerome Boateng. Der Weltmeister stand für das Spiel gegen Lautern nicht im Kader der Bayern. ​Mit seiner Wechselempfehlung für Jerome Boateng hat Bayern-Präsident Uli Hoeneß die Gemüter erhitzt. Im Rahmen des Spiels gegen den 1. FC Kaiserslautern - das dem Traditionsclub wieder auf die Beine helfen soll - hat Hoeneß seine Aussagen am Montagabend erklärt: Ich habe kein Ressintement gegen Jerome. Er hat einen super Job gemacht bei Bayern.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Poker um Leroy Sane: Manchester City lehnt das erste Bayern-Angebot ab

Leroy Sané: Kein Interesse an Bundesliga-Rückkehr?

Bundesliga: Die 15 ältesten Spieler der Saison 2018/19

Gegen Vorwürfe, er würde sich nicht mehr voll und ganz auf seinen Beruf als Profifußballer fokussieren, wehrte sich der 30-Jährige indes vehement: "Ich brenne immer noch, ich bin heiß. Ich greife in der neuen Saison voll an."

Jerome Boateng über geplatzten Wechsel von Bayern zu PSG: "War mit dem Kopf schon weg"

Zudem sprach Boateng über den geplatzten Wechsel zu Paris Saint-Germain im August vergangenen Jahres, dem die Bayern kurzfristig einen Riegel vorschoben: "Ich war mit dem Kopf schon weg", gab der gebürtige Berliner zu und führte aus: "Wenn du eine so sichere Zusage bekommst und eine adäquate Summe bezahlt wird, es plötzlich aber Nein heißt, bricht etwas in dir zusammen."

BVB: Stefan Effenberg rät Borussia Dortmund zu Jerome Boateng

BVB: Stefan Effenberg rät Borussia Dortmund zu Jerome Boateng Der ehemalige Bundesliga-Star Stefan Effenberg rät Borussia Dortmund zu einer Verpflichtung von Abwehrspieler Jerome Boateng vom FC Bayern München. Der Ex-Nationalspieler steht beim deutschen Rekordmeister vor dem Aus, nachdem ihm Uli Hoeneß zuletzt einen Abschied nahegelegt hatte. "Bei Borussia Dortmund haben ein, zwei erfahrene Spieler für einen Titel gefehlt - gerade in der Innenverteidigung. Der BVB sollte sich deshalb wirklich Gedanken machen über die Personalie Jerome Boateng", schrieb Effenberg in seiner Kolumne auf t-online.de.

In der abgelaufenen Spielzeit kam Boateng, der zuletzt mit Inter Mailand und von Stefan Effenberg auch mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht wurde, auf 28 Pflichtspieleinsätze für den Meister und Pokalsieger. Vor allem in der zweiten Saisonhälfte stand der 76-fache deutsche Nationalspieler in den wichtigen Partien nicht in Niko Kovac' Startelf, konnte die Entscheidungen des Trainers dabei nicht immer nachvollziehen: "Da konnte ich mich auf den Kopf stellen und gut spielen. [...] Ich war trotzdem raus in gewissen Spielen", sagte Boateng über die Rückrunde und betonte, dass ihn Kovac' Begründungen für seine Reservistenrolle teilweise mit Fragezeichen zurückließen: "Warum bin ich dann derjenige, der raus musste?"

Boateng, dessen Abwesenheit bei der offiziellen Meisterfeier des FCB die Gerüchte über einen Abschied befeuert hatte, hat in München noch einen Vertrag bis Sommer 2021. Seit 2011 trägt er das Trikot der Bayern, war seinerzeit von Manchester City an die Isar gewechselt.

Polizeieinsatz im Flugzeug: Rabbi Matondo sorgt für Eklat

Polizeieinsatz im Flugzeug: Rabbi Matondo sorgt für Eklat ​Es wird einfach nicht ruhig rund um den ​FC Schalke 04. ​Diesmal hat Rabbi Matondo für einen Eklat gesorgt. Der walisische Nationalspieler verhielt sich an Bord eines Flugzeugs daneben und wurde nach der Landung in Bristol von der Polizei hinausbegleitet. Dies berichtet die englische BBC. Matondo trat am Mittwoch die Rückreise aus dem Trainingslager der walisischen Nationalmannschaft im portugiesischen Faro an. Der Daily Mail zufolge weigerte sich der 18-Jährige Flügelstürmer, seinen Sicherheitsgurt anzulegen - und bezeichnete eine Stewardess mehrmals als "Schlampe".

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Bayern Münchens Jerome Boateng wird Kinostar in neuer "Men in Black"-Fortsetzung.
Jerome Boateng, der beim FC Bayern München möglicherweise vor dem Abschied steht, hat im vierten Teil der "Men in Black"-Reihe einen Gastauftritt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!