Sport: PSG: Kylian Mbappe dementiert dreiste Forderungen für Verbleib bei Paris Saint-Germain - PressFrom - Deutschland

SportPSG: Kylian Mbappe dementiert dreiste Forderungen für Verbleib bei Paris Saint-Germain

19:35  12 juni  2019
19:35  12 juni  2019 Quelle:   goal.com

Kahn zu Bayern: Gespräche "sehr weit entwickelt"

Kahn zu Bayern: Gespräche Die Gespräche zwischen Oliver Kahn (49) und Bayern München über eine Rückkehr zum Rekordmeister sind "sehr weit entwickelt". Es sei "kein Geheimnis, dass wir in einem sehr, sehr engem Austausch sind", sagte Kahn am Mittwoch bei der Spielmacher-Konferenz in Hamburg. Noch sei aber "nichts spruchreif", sagte Kahn, der ab dem kommenden Jahr in München als Nachfolger von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge aufgebaut werden soll: "Ich spreche nicht gern über Dinge, die noch nicht in trockenen Tüchern sind." Präsident Uli Hoeneß (67) hatte Kahn zuletzt als "Wunschkandidaten" für die Rummenigge-Nachfolge bezeichnet.

Alle aktuellen News zu Paris Saint - Germain sowie Bilder Paris Saint - Germain könnte Ärger ins Haus stehen. Präsident Nasser Al-Khelaifi steht offenbar im Fokus von Korruptionsermittlungen. Paris (dpa) - Frankreichs Jungstar Kylian Mbappé kann sich nun anscheinend doch einen Wechsel

Nach Spekulationen über einen Wechsel hat Paris Saint - Germain versichert, dass Jungstar Kylian Mbappé dem Klub erhalten bleiben wird. Mbappé hatte nach seiner Wahl zum besten Spieler der Saison in der Ligue 1 am Sonntagabend Spekulationen über einen Wechsel angeheizt.

PSG: Kylian Mbappe dementiert dreiste Forderungen für Verbleib bei Paris Saint-Germain © Getty Images Kylian Mbappe

Starstürmer Kylian Mbappe hat dementiert, dass er eine ganze Reihe von Forderungen gestellt habe, um in diesem Sommer bei Frankreichs Meister Paris Saint-Germain zu bleiben. Via Twitter antwortete er auf einen entsprechenden Bericht und nannte ihn "Fake News".

Der Journalist Duncan Castles hatte im Transfer Window Podcast berichtet, der von Real Madrid angeblich umworbene Mbappe wolle nur unter bestimmten Bedingungen weiter für PSG stürmen. Der Twitteraccount "TransferChecker" griff dies offensichtlich auf. So soll der Angreifer unter anderem den Platz im Sturmzentrum für sich reklamiert und eine Systemumstellung zu einem 4-4-2 gefordert haben.

PSG-Boss al-Khelaifi über Verbleib von Kylian Mbappe: "Nicht 100, sondern 200 Prozent sicher"

PSG-Boss al-Khelaifi über Verbleib von Kylian Mbappe: PSG-Präsident Nasser al-Khelaifi ist sich sicher, dass Stürmer Kylian Mbappe auch in der kommenden Saison für den französischen Meister auflaufen wird. Das bekräftigte er im Interview mit France Football. "Ich bin nicht 100 Prozent, sondern 200 Prozent sicher! Ich werde so einen 'verrückten' Spieler nicht ziehen lassen", sagte al-Khelaifi. Mehr: PSG: Neymar-Abschied? Veto von Leonardo | PSG-Präsident: "Dann können sie gehen. Ciao!" Der 45-Jährige tritt damit Spekulationen entgegen, wonach Mbappe vor einem Wechsel zu Real Madrid stehe.

Paris Saint - Germain ging in den vergangenen zwei Jahren all-in. Rund 400 Millionen Euro ließ man sich die Dienste von Neymar und Kylian Mbappé kosten. Und jährlich grüßt das Murmeltier. Fast schon traditionell schiebt Paris Saint - Germain Anfang Mai kollektiven Frust. Französischer Meister?

Am Montag verkündete Kylian Mbappé , dass er auch in der kommenden Saison für Paris Saint - Germain spielen wird. Am Dienstag bestätigte zudem Luis Fernandes, Sportdirektor der Nachwuchsabteilung bei PSG , dass auch Neymar beim französischen Meister bleibt.

PSG: Kylian Mbappe steht bis 2023 unter Vertrag

Außerdem auf der angeblichen Mbappe-Wunschliste: das Amt des Elfmeterschützen und eine höhere Beteiligung aus den Erlösen an seinen Bildrechten.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Real Madrid stellt Luka Jovic vor: "Ich bin der glücklichste Junge der Welt"

FC Bayern: Kovac verhinderte Boateng-Wechsel nach Paris

Schützenfest: DFB-Team holt gegen Estland das Wir-Gefühl zurück

Mbappe, dessen Vertrag an der Seine noch bis 2023 läuft, kommentierte den entsprechenden Tweet am Mittwoch mit einer gehörigen Portion Ironie. Er schrieb: "Entschuldigt, Ihr habt da etwas vergessen: Als Torhüter will Mbappe auch noch auflaufen." Darunter ergänzte der 20-Jährige: "FAKE NEWS".

Für den Weltmeister ging die Saison am Dienstagabend mit einem Erfolgserlebnis zu Ende: Mit der französischen Nationalelf siegte er in der EM-Qualifikation gegen Andorra mit 4:0. Mbappe steuerte einen Treffer und knackte damit die 100-Tore-Marke in Pflichtspielen für Klub und Nationalmannschaft.

PSG-Star Kylian Mbappe erreicht nächsten Meilenstein und erzielt 100. Treffer

PSG-Star Kylian Mbappe erreicht nächsten Meilenstein und erzielt 100. Treffer Die Karrierezahlen von Kylian Mbappe lesen sich weiter sehr imposant: Nun hat der PSG-Stürmer seinen 100. Pflichtspieltreffer erzielt. Starstürmer Kylian Mbappe hat seiner gleichermaßen jungen wie erfolgreichen Laufbahn das nächste Kapitel hinzugefügt und früh eine bemerkenswerte Marke erreicht: Mit seinem Treffer zum 1:0 für Frankreich im EM-Qualifikationsspiel gegen Andorra knackte der 20 Jahre alte PSG-Stürmer die 100-Tore-Marke in Pflichtspielen für Klub und Nationalelf.

Kylian Mbappe , Thiago Silva , Nkunku, Areola - Продолжительность: 3:17 PSG - Paris Saint - Germain 1 622 606 просмотров. Funny Moments in Training #2 ● Marcelo, Mbappe , Neymar, Ronaldo - Продолжительность: 10:01 JackieMT 2nd 21 568 823 просмотра.

Der PSG -Youngster hat sich im letzten Jahr und vor allem bei der WM einen Namen gemacht. Er war ein Schlüsselspieler für die Franzosen. Schnell wurden

Mehr auf MSN

FC Bayern: Boateng spricht über "negatives Jahr" - und schließt einen Verbleib nicht aus.
​Beim ​FC Bayern München ist die Personalie Jerome Boateng seit einigen Tagen ein großes Dauerthema. Der Weltmeister von 2014 fiel nicht nur nach dem Gewinn des DFB-Pokals durch seine Teilnahmslosigkeit negativ auf. Präsident Uli Hoeneß legte dem Innenverteidiger zuletzt ​einen Wechsel nahe. Der 30-Jährige schloss einen Verbleib beim deutschen Rekordmeister allerdings nicht kategorisch aus. "Er ist kein Spieler für die Bank, das verträgt er nicht. Das hat man die letzten Wochen gesehen und deshalb ist es besser, zu gehen", erklärte ​Hoeneß am Montag gegenüber Sport1.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!