SportStruff verpasst in Stuttgart das Finale

01:40  16 juni  2019
01:40  16 juni  2019 Quelle:   ran.de

Die Liverpool-Stimmen zum gewonnenen Champions-League-Finale: "Das ist für meine Familie"

Die Liverpool-Stimmen zum gewonnenen Champions-League-Finale: Der FC Liverpool ist Champions-League-Sieger. Entsprechend emotional äußerten sich Jürgen Klopp und Co. nach dem Finale. Die Stimmen. Im zweiten Versuch haben sich der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp den Traum vom Gewinn der Champions League erfüllen können. Im Anschluss an den 2:0-Finalsieg am Samstagabend gegen Tottenham versuchten die Beteiligten, ihre Emotionen in Worte zu fassen. "Es war ein hartes Spiel, wir haben gegen ein starkes Team gespielt", sagte Divock Origi, der das alles entscheidende 2:0 erzielte, bei Sky.

Mischa Zverev verpasst beim Rasenturnier in Stuttgart das Finale . In Stuttgart hatte Zverev, die Nummer 31 der Welt, Teilzeit-Profi Tommy Haas auf dessen Abschiedstournee im Viertelfinale aus dem Wettbewerb geworfen. Struff -Bezwinger Berrettini holt Titel in Stuttgart .

Stuttgart (dpa) - Nach der knapp verpassten Final -Premiere überwog bei Jan-Lennard Struff die Enttäuschung. Der 18-Jährige erreichte kampflos das Finale , weil der kanadische Vorjahresfinalist Milos Raonic wegen Rückenproblemen nicht antrat.

Struff verpasst in Stuttgart das Finale © AFPSIDTHOMAS KIENZLE Verlor in zwei Sätzen gegen Berrettini: Struff

Stuttgart - Jan-Lennard Struff ist beim Tennis-Rasenturnier in Stuttgart im Halbfinale ausgeschieden. Der 29-Jährige aus Warstein unterlag am Weissenhof dem Italiener Matteo Berrettini 4:6, 5:7 und verpasste damit auch im siebten Anlauf den erstmaligen Einzug in ein ATP-Finale.

Struff gratulierte seinem Bezwinger fair zum Finaleinzug. "Er hat sehr gut gespielt und brutal serviert", lobte Struff, der selbst "nicht ideal" aufschlug, am Sky-Mikrofon. Im Endspiel am Sonntag trifft Berrettini auf den kanadischen Shootingstar Felix Auger-Aliassime oder dessen Landsmann Milos Raonic.

Die internationalen Pressestimmen zum Champions-League-Finale: "Große Reisen beginnen und enden in Liverpool"

Die internationalen Pressestimmen zum Champions-League-Finale: Nach vier Jahren ist Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool am Ziel. Gegen Tottenham krönten sich die Reds zum Champions-League-Sieger. Die Pressestimmen.

Tennisprofi Jan-Lennard Struff spielt heute (nicht vor 13.00 Uhr/Sky) beim Rasenturnier in Stuttgart um den Einzug ins Finale . Der 29-Jährige aus Warstein trifft im Halbfinale auf den Italiener Matteo Berrettini. Struff ist die Nummer 38 der Welt und hat noch nie ein Endspiel auf der ATP-Tour erreicht.

Stuttgart - Daviscup-Spieler Jan-Lennard Struff steht dank eines souveränen 6:2, 6:2-Erfolgs zum ersten Mal im Viertelfinale des Mercedes-Cup. Der Westfale zeigte gegen den Serben Miomir Kecmanovic eine starke Leistung. „Das Ergebnis sieht deutlicher aus als das Match war.

Die Top-Sport-News der MSN-Leser:

DFB-Pokal: Stimmen zur Auslosung

Mats Hummels: Gibt es die Rückkehr zum BVB?

TP-Turnier in Stuttgart: Zverev verpatzt Auftakt in Rasensaison

Struff, als Weltranglisten-38. so gut platziert wie nie zuvor, wird im ATP-Ranking einen weiteren Sprung nach oben machen. Für den Davis-Cup-Spieler, der zuletzt bei den French Open in Paris erstmals ein Grand-Slam-Achtelfinale erreichte, steht nun das Turnier in Halle/Westfalen auf dem Programm, ehe Anfang Juli der Höhepunkt in Wimbledon auf dem Programm steht.

Berrettini weiter ohne Satzverlust

Bei windigen Bedingungen auf dem gut gefüllten Center Court in Stuttgart kassierte Struff beim Stand von 3:3 sein erstes Break des Turniers. Die beiden Aufschlagspezialisten hatten zuvor noch kein einziges Service abgeben müssen, der 23-jährige Berrettini marschierte ohne Satzverlust bis ins Finale.

Zverev zermürbt Fognini und fordert nun Djokovic

Zverev zermürbt Fognini und fordert nun Djokovic Alexander Zverev erreicht erneut das Viertelfinale der French Open in Paris. Am Mittwoch wird er sich steigern müssen, denn allzu stabil ist sein Spiel derzeit nicht.

Stuttgart : DTB-Talent verpasst Überraschung. 12.06.2017 13:12. © getty, Alexander Hassenstein. DTB-Talent Maximilian Marterer ist beim ATP-Turnier in Stuttgart in der 1. Runde ausgeschieden. Der 21 Jahre alte Wildcard-Starter verlor am Montag erwartungsgemäß sein Auftaktmatch gegen den an

French-Open-Halbfinalist Dominic Thiem ist beim ATP-Turnier in Stuttgart als erster Spieler in die Runde der letzten Vier eingezogen. Der Weltranglisten-Siebte aus Österreich bezwang im Viertelfinale nach hartem Kampf den Russen Mikhail Youzhny mit 3:6, 6:4, 7:5. Thiem trifft im Halbfinale des mit

Während Struff mit leichten Problemen beim ersten Aufschlag kämpfte, brachte Berrettini, Nummer 30 der Welt, sein Service meist problemlos durch. Vor den Augen von Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hielt Struff das Spiel im zweiten Satz offen. Berrettini, der in diesem Jahr bereits in Budapest triumphiert hatte und in München erst im Finale gescheitert war, gelang bei 5:5 das entscheidende Break, nach 1:14 Stunden verwandelte er seinen ersten Matchball.

Der topgesetzte Alexander Zverev (Hamburg) hatte sich im deutschen Duell bereits im Achtelfinale gegen Qualifikant Dustin Brown (Winsen/Aller) geschlagen geben müssen.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Wimbledon-Traum geplatzt! Lisicki verliert Quali-Finale.
Sechs Jahre nach ihrem Finaleinzug hat Sabine Lisicki beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon den Einzug ins Hauptfeld knapp verpasst. Die 29 Jahre alte Berlinerin verlor im entscheidenden Spiel der Qualifikation gegen die Niederländerin Lesley Kerhove mit 6:0, 4:6, 4:6. 2013 war Lisicki im Rasen-Mekka bis ins Finale vorgedrungen, unterlag dort aber der Französin Marion Bartoli. Zuletzt hatte Lisicki, die in der Weltrangliste auf Position 283 geführt wird, 2017 im Hauptfeld an der Londoner Church Road gestanden, war jedoch direkt in der ersten Runde gescheitert.

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!