SportNeue Aussagen: Vettel redet von Rücktritt! Das sagt jetzt ein wichtiger Vertrauter

08:25  26 juni  2019
08:25  26 juni  2019 Quelle:   berliner-kurier.de

Sebastian Vettel kritisiert die Formel 1: Es geht um mehr als nur dieses Rennen

Sebastian Vettel kritisiert die Formel 1: Es geht um mehr als nur dieses Rennen Nach seiner Zeitstrafe beim Großen Preis von Kanada fühlt sich Sebastian Vettel um den Sieg betrogen. Ferrari will sich wehren, Vettel beklagt gar den Zustand der Formel 1. © getty Sebastian Vettel kritisierte die Entwicklung der Formel 1. Zuvor hatten sich der 31-Jährige und Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes über 47 Runden ein spannendes Duell auf der Strecke geliefert. Vettel raste an der Spitze seinem ersten Saisonsieg entgegen, den heraneilenden Hamilton immer im Rückspiegel.

Neue Aussagen: Vettel redet von Rücktritt! Das sagt jetzt ein wichtiger Vertrauter © Getty Images Wirft Sebastian Vettel nach der erneuten Enttäuschung bald das Handtuch bei Ferrari?

Der Riss zwischen Ferrari und Sebastian Vettel (31) nach dem Frankreich-Fiasko (hier mehr dazu) lässt die in Italien gestreuten und von ihm eigentlich dementierten Rücktrittsgerüchte wieder hochkochen.

Hier lesen: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto stellt Sebastian Vettel bloß.

Und pünktlich dazu erneuert Vettel via „Socrates“-Interview seine Kritik an den Regelhütern („Die Formel darf nicht zu weit gehen“) und skizziert ein Rücktrittsszenario: „Heute wird viel Wirbel um jede Kleinigkeit gemacht. Wenn sich das immer weiter steigern würde, könnte das ein Grund sein auszusteigen, sich zurückzuziehen.“

"Gerechtigkeit für Vettel": Fans starten Online-Petition

Nach dem Wirbel um die Fünf-Sekunden-Strafe gegen Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (31) fordern Fans nun "Gerechtigkeit" für den Heppenheimer. Mit einer Petition auf der Online-Plattform "change.org" wollen sie den Automobil-Weltverband FIA dazu bewegen, den "dramatischen Entscheidungsfehler" von Montreal zurückzunehmen und Vettel den Sieg beim Großen Preis von Kanada zuzusprechen. Die Unterzeichner wollen, dass Überholmanöver in der Formel 1 wieder "aus echten Kämpfen bestehen, von Rad zu Rad".

Hoppla, tritt Vettel trotz seines bis 2020 laufenden Ferrari-Vertrages doch schon am Saisonende zurück?

Das interessiert MSN-Leser heute auch:

Doping: Kommt Spinat auf die Verbotsliste?

U21: Der "Bomber" rockt die EM

WM: Niederländerinnen gewinnen durch Elfmeter gegen Japan

Wir fragten einen, der ihn seit 25 Jahren an die Rennstrecken begleitet und auch privat gut kennt: seinen Kölner Helm-Guru Peter Bürger (59).

Neue Aussagen: Vettel redet von Rücktritt! Das sagt jetzt ein wichtiger Vertrauter © zVg/Bürger Neuer Inhalt

Wenn Sie Vettels Ausraster sehen und ihn so über die Formel 1 schimpfen hören – machen Sie sich da Sorgen um ihn?

Bürger: Nein, denn so kenne ich Seb. Im Auto ist er enormer emotionaler Anspannung ausgesetzt. Und wenn er sich dann wie in Montréal ungerecht behandelt wird, dann geht das Ventil auf und wir erleben so einen Ausbruch. Wenn Seb sagen würde: ’Ich verdiene zig Millionen, mir doch egal’, dann müsste man sich Sorgen machen und über einen möglichen Rücktritt nachdenken.

Sportkommissar: Sogar härtere Sanktionen für Vettel waren möglich

Sportkommissar: Sogar härtere Sanktionen für Vettel waren möglich Die FIA-Rennkommissare Ennser, Pirro und Remmerie haben sich zur Vettel-Kontroverse zu Wort gemeldet - Ferrari-Teamchef: Es wird keinen Protest geben . Ennser ist seit 2010 Formel-1-Kommissar und außerdem Präsidiumsmitglied des Deutschen Motorsportbunds (DMSB). Gegenüber der Austria Presse Agentur (APA) hat er sich zur Strafe zu Wort gemeldet: "Der Fünf-Sekunden-Zeitzuschlag für Vettel ist die geringste Strafe, die für solch ein Vergehen ausgesprochen werden kann." Er bestätigt, dass sogar noch härtere Sanktionen, wie eine Zehn- oder gar Zwanzig-Sekunden-Strafe oder eine Stop-and-Go-Strafe möglich gewesen wären.

Zeugen seine Vorwürfe gegen die Rennkommissare, „blind“ und „Paragrafenreiter“ zu sein, und seine Kritik, die Formel 1 sei nicht mehr der Sport, in den er sich verliebt habe, nicht von einer tiefen Sinnkrise?

Seb leidet natürlich unter dem Erfolgsmangel. Ferrari und alle anderen stehen bei dieser Mercedes-Siegesserie mit dem Rücken zur Wand, aber das kann man Mercedes nicht vorwerfen. Keine Sorge, im Auto hat sich Seb im Griff.

Hier lesen: Sebastian Vettels Generalabrechnung mit der Formel 1.

Neue Aussagen: Vettel redet von Rücktritt! Das sagt jetzt ein wichtiger Vertrauter © AFP Neuer Inhalt

Danach gibt er allerdings in Interviews patzige Antworten, anstatt den Zuschauern klar die Schwachstellen zu erklären.

Was sehr schnell vergessen wird: In der Formel 1 hast du bei 100 Leuten 90 verschiedene Blickwinkel. Wenn dann eine Frage nach einem schwierigen technischen Detail nicht in den Kontext passt, geht dir das auf den Wecker. Jeder versucht in seinem Job sein Bestes, der Journalist und der Rennfahrer.

Marc Surer über Vettel-Rücktritt: "Traue es ihm zu"

Marc Surer über Vettel-Rücktritt: Marc Surer über Vettel-Rücktritt: "Traue es ihm zu"

Aber es ist schon hart: Die Zeitunterschiede in der Formel 1 sind eigentlich Wimpernschläge. Die werden dann nach dem Rennen zu einem dramatischen Abstand und addieren sich in Italien zu einem Fiasko. Ich sage immer: Die Formel 1 musst du aushalten können. Das gilt auch für Sebastian. Was da auf ihn einprasselt, das ist ein Krieg, der da herrscht.

Hier lesen: Die italienische Pressse zerlegt Sebastian Vettel.

Neue Aussagen: Vettel redet von Rücktritt! Das sagt jetzt ein wichtiger Vertrauter © Getty Images Vettel_Hanna_FIA-Gala_Kuss

Hält Vettel das noch aus? Oder ist seine plötzliche Hochzeit nach 14 Jahren Beziehung ein Zeichen, dass er lieber das Familienleben genießen will?

Nein, Hanna und er leben ja schon lange glücklich zusammen. Bei seinen vielen Terminen hat es jetzt einfach mal gepasst. Außerdem hat er ja noch Vertrag, den erfüllt er auf jeden Fall. Seb  hat sich immer an Verträge gehalten und ist keiner, der in den Sack haut. Und wie er schon sagte: Er hat bei Ferrari ja noch was zu erledigen.

Neue Aussagen: Vettel redet von Rücktritt! Das sagt jetzt ein wichtiger Vertrauter © dpa Neuer Inhalt

Aber wenn es auch 2020 nicht mit dem Titel klappt, dürfte Ferrari die Geduld verlieren und auf Charles Leclerc setzen...

Ferrari-Protest: Was Vettel jetzt "doof und scheiße" findet

Ferrari-Protest: Was Vettel jetzt Das Ferrari-Team findet sich mit der Entscheidung der FIA ab und schleppt den Fall Kanada nicht zum CAS in Lausanne - Sebastian Vettel in erster Reaktion emotional

Leclerc? Der war jetzt in zwei von acht Rennen mal besser, das ist keine gute Quote. Nein, Seb wird sich in Ruhe anschauen, wohin sich die Formel 1 mit der Regel-Reform 2021 entwickelt, und wenn er sich noch damit identifizieren kann, wird er weiterfahren.

Hier lesen: Frecher Charles Leclerc: Revolte gegen König Sebastian Vettel.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Nächste Enttäuschung für Sebastian Vettel.
Beim Qualifying zum Großen Preis von Österreich stoppt ein Defekt an seinem Ferrari den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel. Sein Team Ferrari darf sich dennoch freuen. © picture-alliance/ZUMAPRESS/Photo4/Lapresse Enttäuschendes Qualifying für Ferrari-Pilot Sebastian Vettel Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat beim Qualifying zum Großen Preis von Österreich in Spielberg die nächste Enttäuschung hinnehmen müssen. Vettel konnte in der K.o.-Ausscheidung im entscheidenden Durchgang nicht mal einen Meter mit seinem Ferrari fahren.

usr: 1
Das ist interessant!