Sport Bayerns Abwehr macht Nagelsmann immer größere Sorgen

01:15  24 november  2021
01:15  24 november  2021 Quelle:   sport1.de

Bundesliga: Kreisliga, Streitereien und Positions-Wünsche: Pavards schwierige Situation

  Bundesliga: Kreisliga, Streitereien und Positions-Wünsche: Pavards schwierige Situation Weltmeister, unumstrittener Stammspieler - und nun der wohl größte Verlierer unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann: Benjamin Pavards (25) schwierige Situation beim FC Bayern München und in der französischen Nationalmannschaft. © Bereitgestellt von SPOX Es war im Sommer 2020, als Benjamin Pavards verletzungsbedingter Ausfall den FC Bayern München zutiefst schockte. Nach seiner Verpflichtung vom VfB Stuttgart hatte sich der französische Weltmeister in München rechts hinten sofort einen unumstrittenen Stammplatz erobert, ein Jahr lang fast jede Partie durchgespielt.

Der FC Bayern gewinnt in Kiew, offenbart aber auch defensive Schwächen. Durch Verletzungen könnte die wacklige Abwehr nun noch problematischer werden.

Bayerns Abwehr macht Nagelsmann immer größere Sorgen © Bereitgestellt von sport1.de Bayerns Abwehr macht Nagelsmann immer größere Sorgen

„Wir müssen stabiler werden.“

Dem Fazit, das Julian Nagelsmann nach dem knappen Sieg des FC Bayern bei Dynamo Kiew (2:1) bei DAZN zog, kann wohl keiner widersprechen, der die Partie in der verschneiten Hauptstadt der Ukraine gesehen hat. Es war ein Erfolg in der Champions League ohne Glanz - der Fragen aufwirft. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

"Wir laufen nicht mit einer Thekentruppe auf"

  Der FC Bayern will nach der Pleite gegen Augsburg dringend Wiedergutmachung leisten. Auch das Corona-Chaos beschäftigt den Rekordmeister weiterhin. Die PK zum Nachlesen. © Bereitgestellt von sport1.de "Wir laufen nicht mit einer Thekentruppe auf" Der Corona-Wirbel beim FC Bayern flaut einfach nicht ab.Am Freitagnachmittag bestätigte der Rekordmeister, dass sich Joshua Kimmich als ungeimpfte Kontaktperson eines Corona-Infizierten erneut in Quarantäne begeben musste.Fantalk! Der Kult-Talk zur Champions League - Mittwoch, 3.11., 20.

Ja, die Münchner mussten in der Defensive improvisieren und ja, Nagelsmann musste seine Viererkette in der Pause durcheinanderwirbeln. Doch trotzdem war die Mannschaft, die auf dem verschneiten Rasen von Kiew stand, deutlich zu anfällig.

„Wir hatten heute in der ersten Halbzeit Aktionen, wo der Gegner ein Tor machen kann, aber keins macht. Wir müssen da stabiler sein und gegen Top-Gegner weniger Top-Chancen zulassen“, machte Nagelsmann klar, auch wenn er einen „kleinen Schritt“ nach vorne sah. Im ersten Durchgang wollte er mit Lucas Hernández und Tanguy Nianzou die Mitte zu machen. Benjamin Pavard begann hinten rechts, Alphonso Davies links.

  • Fantalk! Der Kult-Talk zur Champions League - Mittwoch ab 20.15 Uhr LIVE auf SPORT1 im TV und im Stream

Bundesliga: FC Bayern: Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann heute im Liveticker

  Bundesliga: FC Bayern: Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann heute im Liveticker Nach der hitzigen Jahreshauptversammlung und vor dem Bundesligaspiel gegen Arminia Bielefeld steht Bayern-Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Freitag Rede und Antwort. Neben der Aufarbeitung der JHV dürfte es einmal mehr auch um die Corona-Lage in der Mannschaft und natürlich den kommenden Gegner Bielefeld gehen. © Bereitgestellt von SPOX Julian Nagelsmann stellt sich vor dem Heimspiel der Bayern gegen Bielefeld den Fragen der Medien Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Klicke hier für den Refresh.

Hernández und Nianzou verschärfen Defensiv-Sorgen der Bayern

Nianzou zeigte sich von Beginn an wacklig, doch Hernández als Abwehrchef war ein Lichtblick. Umso bitterer seine verletzungsbedingte Auswechslung nach dem ersten Durchgang. „In der Pause mussten wir die Grundordnung ändern“, erklärte Trainer Julian Nagelsmann bei DAZN. Man habe wechseln müssen, weil Hérnandez verletzt gewesen sei und kein dritter Innenverteidiger zur Verfügung gestanden habe. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Nagelsmann nach JHV-Turbulenzen: In Umfeld diskutieren

  Nagelsmann nach JHV-Turbulenzen: In Umfeld diskutieren Nach der turbulenten Jahreshauptversammlung des FC Bayern München hat Trainer Julian Nagelsmann angeregt, das Reizthema Katar in anderer Atmosphäre und Umgebung zu besprechen. «Ich glaube, es gibt sicherlich eine Möglichkeit, das in einem anderen Rahmen zu machen, um kontrovers darüber zu diskutieren und auch in voller Transparenz offenzulegen, warum, was, wieso, weshalb und aus welcher Zeit», sagte Nagelsmann am Freitag in München. «Wenn man«Wenn man mit seiner Lebensgefährtin oder seinem Kumpel einen Streit ausficht, ist es auch gut, dass man das nicht auf dem Marienplatz macht. Besser ist es, man macht es in einer ein bisschen privateren Atmosphäre, vielleicht auch mit einem Mediator.

„Lucas hat oberhalb des Knies ein bisschen ein Ziehen gespürt, das ist eine sehr blöde Stelle, wir wollten nichts riskieren“, erklärte der Coach bei der Pressekonferenz. Der 34-Jährige hatte Bouna Sarr gebracht und Pavard ersetzte Hernández als Chef in der Mitte.

Mit diesem wirkte Nianzou aber noch wackliger und leistete sich einige schlimme Stellungsfehler - wie auch beim Gegentor. Mit der SPORT1-Note 4,5 war er schlechtester Bayern-Spieler. (Bericht: Einzelkritik des FC Bayern)

Nach Chaos-JHV: Bosse tauchen ab, Nagelsmann stellt sich

  Nach Chaos-JHV: Bosse tauchen ab, Nagelsmann stellt sich Nach der turbulenten Jahreshauptversammlung des FC Bayern München verweigern sich die Verantwortlichen des Rekordmeisters den Medien. Nur Trainer Julian Nagelsmann bezieht Stellung.Lediglich Trainer Julian Nagelsmann stellte sich bei "Sky" den Fragen. "Ich habe in meinem Stellenprofil mal gelesen, dass es dazugehört, Stellung zu beziehen und Interviews zu geben. Ich stelle mich gerne", erklärte Nagelsmann vielsagend.

Zu allem Überfluss musste kurz vor Schluss auch der 19-Jährige raus, nachdem er auf die Schulter stürzte. „Bei Tanguy kann es sein, dass es die Bizepssehne ist“, sagte Nagelsmann über das nächste Sorgenkind: „Aber das Röntgenbild habe ich noch nicht, auch wenn ich mal Doktor Schiwago zu mir gesagt habe.“

  • „König Fußball“, der SPORT1 Podcast zur Champions League: Alle Infos rund um die Königsklasse - auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App, auf Spotify, Apple Podcasts, Podigee und überall, wo es Podcasts gibt

Pavard kann seine Chance nicht nutzen

Pavard konnte die Chance auf seiner Lieblingsposition in der Mitte unterdessen nicht nutzen. Der Franzose schaffte es nicht, seine Kette zu ordnen und teilweise schwammen die Münchner im Schneegestöber von Kiew - gegen eine Mannschaft, die zuvor in allen vier Spielen in der Saison der Königsklasse noch nicht getroffen hatte.

Davies zeigte offensiv durchaus wieder seine Qualitäten. Doch defensiv eben auch Schwächen. Beim Gegentor lief er viel zu spät mit zurück und fehlte letztlich. Eine schwächere Performance des Kanadiers, die allerdings keine Alarmglocken zum Klingen bringt. Zu gut waren seine Leistungen zuletzt in neuer Rolle als Schienenspieler.

Nagelsmann lobt Trio für "extreme Steigerung" - Neuer kreiert neuen Begriff

  Nagelsmann lobt Trio für Von wegen "nur" 1:0 gegen Bielefeld: Julian Nagelsmann registrierte rechtzeitig vor dem BVB-Spiel eine klare Steigerung seiner Bayern. © imago images/Jan Huebner Zufrieden nach dem Arbeitssieg gegen Bielefeld: Bayern-Trainer Julian Nagelsmann, der hier mit Corentin Tolisso abklatscht. Bayern-Trainer sieht strukturell "eines unserer besten Spiele"Der FC Bayern geht als Spitzenreiter ins Bundesliga-Topspiel bei Borussia Dortmund am kommenden Samstag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker).

Und Sarr? Der 29-Jährige konnte nicht zeigen, dass Nagelsmann sich auf ihn in der Champions League ganz ohne Magenschmerzen verlassen kann. Gleich nach seiner Einwechslung in der Pause war er überfordert und handelte sich eine Gelbe Karte ein - in einer Situation, in der er fast einen Elfmeter riskiert hatte. In der Folge zeigte sich Sarr in der Spieleröffnung ideenreich und sicher, aber defensiv ebenso unsicher.

Nagelsmann sorgt sich vor dem Topspiel

Klar, die Defensive kann in dieser Form nicht eingespielt sein. Aber klar ist auch, dass es während einer langen Saison eben immer sein kann, dass die zweite Reihe ran muss - gerade in Zeiten der Corona-Pandemie. Das zeigt auch die Abwesenheit von Niklas Süle, der sich mit Covid-19 infizierte. Er wird wohl bald wieder einsatzbereit sein, aber noch Trainingsrückstand haben.

  • „Meine Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FC Bayern - immer freitags auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App, auf Spotify, Apple Podcasts, Podigee und überall, wo es Podcasts gibt

Nagelsmann war spätestens nach dem Gastspiel in Kiew klar, dass er für das Duell in elf Tagen gegen Borussia Dortmund, den ärgsten Verfolger in der Bundesliga, die volle Kapelle braucht. „Da brauchen wir das komplette Personal, weil Dortmund uns alles abverlangen wird“, sagte er.

Eben auch, weil die zweite Reihe nicht so weit scheint, dass sich Nagelsmann gegen Top-Mannschaften auf sie verlassen könnte.

Alles zur Champions League bei SPORT1

  • Alle News zur Champions League
  • Spielplan & Ergebnisse der Champions League
  • Champions League Tabelle
  • Champions League Liveticker
  • Statistiken zur Champions League
  • Alle Teams der Champions League
  • Videos zur Champions League

Nageslmanns Horror-Bilanz gegen den BVB .
Der FC Bayern hat die Duelle mit Borussia Dortmund in der jüngeren Vergangenheit meist für sich entschieden. Julian Nagelsmann kann das nicht von sich behaupten - im Gegenteil. © Bereitgestellt von sport1.de Nageslmanns Horror-Bilanz gegen den BVB Julian Nagelsmann trifft im Bundesliga-Topspiel am Samstag mit dem FC Bayern auf einen echten Angstgegner.Der Trainer des deutschen Rekordmeisters ist bei Borussia Dortmund (Samstag: BVB - FC Bayern ab 18.

usr: 1
Das ist interessant!