Sport Nationaltorhüterin: Männer-Fußball verliert "jegliches Maß"

12:35  25 november  2021
12:35  25 november  2021 Quelle:   sport1.de

Frohms: "Cool, als Vorbild und Beispiel zu dienen"

  Frohms: Zurück zu den Wurzeln heißt es in diesen Tagen für Merle Frohms. Die Nationaltorhüterin bestreitet am Freitag das WM-Qualifikationsspiel mit dem DFB-Team gegen die Türkei. Und das ganz in der Nähe ihrer Heimat. © imago images/Fotografie73 Freut sich besonders auf das spiel am Freitag: Merle Frohms. "Heimspiel" für Torhüterin in BraunschweigDie Familie hat beträchtlichen Anteil daran, dass sie heute das ist, was sie ist. "Wir hatten einen großen Garten mit einem Schaukelgerüst, das als Tor diente.

Nationaltorhüterin Merle Frohms beneidet männliche Fußballprofis nicht um deren Popularität und Anerkennung.

Nationaltorhüterin: Männer-Fußball verliert © Bereitgestellt von sport1.de Nationaltorhüterin: Männer-Fußball verliert "jegliches Maß"

Nationaltorhüterin Merle Frohms beneidet männliche Fußballprofis nicht um deren Popularität und Anerkennung. „Ein ganz klares Nein, denn die Entwicklung im Männerfußball finde ich nicht unbedingt erstrebenswert“, sagte die 26-Jährige von Eintracht Frankfurt im kicker-Interview.

"Ich bin mit dem zufrieden, was ich habe", erläuterte Frohms und kritisierte zugleich die Auswüchse im Profifußball der Männer: "Man muss nicht dem, was jegliches Maß verloren hat, nacheifern."

Sabbaticals Eine Taste, um die oberen Wallabies aufzubewahren

 Sabbaticals Eine Taste, um die oberen Wallabies aufzubewahren © Darren England / AAP-Fotos Taniela Tupou (C) gehört zu wichtigen Wallabies, die nach der Rugby-Weltmeisterschaft 2023 vertraglich sein wird. Die ehemaligen Wallabies Halfback und der aktuelle Queensland Reds Football Manager hat Administratoren aufgefordert, jetzt vor dem 2023-Weltmeisterschaft zu planen, wonach ein Host of Talent, das von Awking Ball Taniela Tupou den offenen Markt treffen wird.


Video: Seoane: "Brauchen gute kollektive Leistung" (Omnisport)

Fußballerinnen müssten "teilweise sogar mehr Aufwand betreiben als die Männer, weil wir auch noch schauen müssen, was wir nebenbei machen können, um für die Zeit nach der Fußballkarriere vorzusorgen". Sie glaube aber nicht, "dass ich mit 20 Millionen Euro auf dem Konto glücklicher wäre oder den Fußball mit noch mehr Leidenschaft betreiben würde".

Kampf um die Nummer eins? Frohms selbstbewusst

Im Kampf um die Rolle als Deutschlands Nummer eins gibt sich die 20-malige Nationalspielerin selbstbewusst. "Wenn ich meinen Weg so weitergehe und meine Leistung bringe, wird es schwer sein, an mir vorbeizukommen", sagte Frohms, die ihren Status unter anderem gegen ihre Vorgängerin Almuth Schult verteidigen muss. Die Wolfsburgerin hatte nach Schulter-OP und Schwangerschaft lange pausiert und im Frühjahr ihr Comeback gegeben.

Die DFB-Frauen bestreiten zum Jahresabschluss einen Doppelpack in der WM-Qualifikation am Freitag (16.00 Uhr) in Braunschweig gegen die Türkei und am Dienstag (19.00 Uhr) in Faro gegen Portugal. Mit vier Siegen aus vier Spielen führt das deutsche Team die Gruppe H vor den Portugiesinnen (10 Punkte) an.

Bipartisan-Senatoren, die Bidingen fortzusetzen, um Intel Community-Sonde von Covid-Ursprüngen fortzusetzen, sofern es .
eine Gruppe von Bipartisan-Gesetzgeber dauert, drängt den Präsidenten Joe Bidingen auf weiterhin die Ermittlung der Ursprünge der Coronavirus-Pandemie , bis die Intelligenz-Gemeinschaft einen hohen Grad hat Vertrauen in seine Schlussfolgerung darüber, wo und wie es angefangen hat, auch wenn diese Anstrengung den laufenden 90-Tage-Test-Set übersteigt, um diesen Sommer später zu enden, laut einem neuen Brief von CNN.

usr: 3
Das ist interessant!