Sport Bundesliga: FCB: Details zu einer Mitarbeiter-Umfrage

10:45  01 dezember  2021
10:45  01 dezember  2021 Quelle:   spox.com

Alle Bundesliga-Highlights! 9.30 Uhr im Free-TV & Stream

  Alle Bundesliga-Highlights! 9.30 Uhr im Free-TV & Stream Der Sonntagmorgen steht bei SPORT1 ganz im Zeichen der Bundesliga. Bundesliga Pur zeigt die Zusammenfassung der Freitags- und Samstagsspiele. © Bereitgestellt von sport1.de Alle Bundesliga-Highlights! 9.30 Uhr im Free-TV & Stream Die geballte Bundesliga-Action gibt es am Sonntag auf SPORT1!Bevor ab 11 Uhr im STAHLWERK Doppelpass über die wichtigsten Themen in der höchsten deutschen Spielklasse diskutiert wird, zeigt SPORT1 die Highlights aus den Spielen vom Freitag und Samstag. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)Ab 7.30 und ab 9.30 Uhr Uhr startet der Fußball-Sonntag mit Bundesliga Pur.

Eine Umfrage unter Mitarbeitern des FC Bayern München hat offenbar ein bemerkenswertes Ergebnis ergeben. Der FC Bayern ist wohl am schwedischen Talent Roony Bardghji vom FC Kopenhagen interessiert. Hier gibt es News und Gerüchte zum FCB.

Eine Umfrage unter Mitarbeitern des FC Bayern München hat offenbar ein bemerkenswertes Ergebnis ergeben. © Bereitgestellt von SPOX Eine Umfrage unter Mitarbeitern des FC Bayern München hat offenbar ein bemerkenswertes Ergebnis ergeben.

Zu den News und Gerüchte zum FCB vom Vortag geht es hier.

Mehr bei SPOX

  • Bayern-Bosse zum Ballon d'Or: Enttäuscht und traurig - stolz und angriffslustig
  • Ballon d'Or: Lewy wusste wohl längst Bescheid - Berater meldet sich
  • Bayern wohl scharf auf Marseille-Talent

Werner, Klose oder Farke? So läuft Werders Nachfolger-Suche

  Werner, Klose oder Farke? So läuft Werders Nachfolger-Suche Nach dem Rücktritt von Markus Anfang läuft die Trainersuche bei Werder Bremen. SPORT1 gibt einen Überblick der möglichen Kandidaten. Ein Favorit kristallisiert sich heraus. © Bereitgestellt von sport1.de Werner, Klose oder Farke? So läuft Werders Nachfolger-Suche Die Trainersuche bei Werder Bremen läuft auf Hochtouren.Sport-Geschäftsführer Frank Baumann ist nicht zu beneiden, muss er doch auch den Ärger um den Rücktritt von Trainer Markus Anfang weiter bestmöglich verarbeiten. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2.

Mitarbeiter-Umfrage ergab wohl bemerkenswertes Ergebnis

Eine Umfrage unter Mitarbeitern des FC Bayern München hat offenbar ein bemerkenswertes Ergebnis ergeben. Demnach sind den Angestellten Begeisterung der Fans rund um den Klub sowie die Werte, die der FC Bayern vermittelt, wichtiger, als Titel zu gewinnen. Das berichtet die SportBild.

Stattgefunden hätte die Befragung im Vorfeld eines bereits im Februar von Oliver Kahn einberufenen Workshops von Führungskräften des Klubs. Die Mitarbeiter würden sich wünschen, dass ihr Arbeitgeber seine gesellschaftlichen Aufgaben noch besser erfülle.

Akut wurde das Thema zuletzt im Zuge der Kritik vieler Fans am Katar-Sponsoring des FC Bayern. Weil der Klub bei der Jahreshauptversammlung jeglichen Diskurs unterdrücken wollte, ist es zum öffentlichkeitswirksamen Eklat gekommen.

Köln ist als Gladbacher Lieblingsgegner nicht unangefochten

  Köln ist als Gladbacher Lieblingsgegner nicht unangefochten Mönchengladbach. Dass der 1. FC Köln ein gern gesehener Gegner für Borussia Mönchengladbach ist, ist eine über Jahrzehnte gewachsene Geschichte. In absoluten Zahlen übertrifft keiner die Bilanz, es gibt jedoch einige Teams, gegen die Gladbach eine bessere Quote hat. © Federico Gambarini Wir zeigen ihnen, gegen welche Teams Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga-Historie die höchsten Sieg-Quoten hat. Berücksichtigt wurden alle Gegner, gegen die der VfL mindestens sechsmal gespielt hat und bei denen die Sieg-Quote bei 50 Prozent und mehr liegt. Bei zwei Mannschaften liegt sie sogar bei 100 Prozent.

FC Bayern München wohl an Roony Bardghji interessiert

Der FC Bayern München ist wohl am schwedischen Talent Roony Bardghji vom FC Kopenhagen interessiert. Das berichtet die dänische Zeitung BT.

Der 16-jährige Stürmer debütierte kürzlich für Kopenhagens Profimannschaft und erzielte bereits bei seinem zweiten Einsatz sein erstes Tor. Damit avancierte er zum jüngsten Torschützen in der Geschichte der dänischen Liga.

Neben dem FC Bayern sollen auch Ajax Amsterdam und der FC Barcelona Interesse haben. Vor einem Jahr wurde Bardghji dem Bericht zufolge bereits für ein einwöchiges Probetraining nach Barcelona eingeladen. Sein Vertrag läuft noch bis 2024.

Robert Lewandowski vom FC Bayern München hat offenbar frühzeitig über seine Platzierung bei der Ballon-d'Or-Vergabe Bescheid gewusst. © Bereitgestellt von SPOX Robert Lewandowski vom FC Bayern München hat offenbar frühzeitig über seine Platzierung bei der Ballon-d'Or-Vergabe Bescheid gewusst.

Ballon d'Or: Lewandowski wusste wohl längst Bescheid

Robert Lewandowski vom FC Bayern hat offenbar frühzeitig über seine Platzierung bei der Ballon-d'Or-Vergabe Bescheid gewusst. Laut Bild wurde der Stürmer schon drei Tage vor der Gala am Montag über das Wahlergebnis informiert.

Schon vor 40 Jahren: Trainerchaos bei Werder vor Kiel-Reise

  Schon vor 40 Jahren: Trainerchaos bei Werder vor Kiel-Reise Im Zweitliga-Topspiel treffen am Abend Kiel und Bremen aufeinander. Beim bislang einzigen Treffen beider Klubs im Unterhaus herrschte bei Werder ebenfalls Unruhe um den wichtigsten Posten im Verein. © Bereitgestellt von sport1.de Schon vor 40 Jahren: Trainerchaos bei Werder vor Kiel-Reise Wenn Werder Bremen zu einem Zweitligaspiel nach Kiel muss, dann muss die Trainerfrage offenbar ungeklärt sein (2. Liga: Holstein Kiel - Werder Bremen, ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im Stream).

Weitere aktuelle Entwicklungen und Reaktionen zu dem Thema Ballon d'Or gibt es hier. Mittlerweile haben sich unter anderem Lewandowskis Berater Pini Zahavi und sein Teamkollege Thomas Müller geäußert.

FC Bayern München: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerOrt
4. Dezember, 18.30 UhrBundesligaBorussia DortmundGast
8. Dezember, 21 UhrChampions LeagueFC BarcelonaHeim
11. Dezember, 15.30 UhrBundesligaFSV Mainz 05Heim
14. Dezember, 18.30 UhrBundesligaVfB StuttgartGast
17. Dezember, 20.30 UhrBundesligaVfL WolfsburgHeim

Wölfe unter Zugzwang gegen Köln .
Der VfL Wolfsburg muss gegen Köln punkten, um an den europäischen Plätzen dranzubleiben. Arminia Bielefeld ist gegen Bochum ebenfalls unter Zugzwang. © Bereitgestellt von sport1.de Wölfe unter Zugzwang gegen Köln Der VfL Wolfsburg will am 16. Spieltag der Bundesliga den Anschluss an die europäischen Plätze wiederherstellen. Die Wölfe befinden sich nur auf Rang elf der Tabelle. Die 0:2-Niederlage im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart bedeutete die dritte Niederlage in der Bundesliga in Folge für die Wölfe.

usr: 1
Das ist interessant!