Sport Omicron verursacht eine Reihe von Erkrankungen von leichten bis schweren, aber Impfstoffen bieten jedoch einen gewissen Schutz, der sagt, dass

00:55  02 dezember  2021
00:55  02 dezember  2021 Quelle:   inews.co.uk

Omicron Variante: Deutschland, Tschechische Republik mutionspartende Fälle nach U.K. Bestätigung

 Omicron Variante: Deutschland, Tschechische Republik mutionspartende Fälle nach U.K. Bestätigung Die Tschechische Republik und Deutschland prüfen nach Beamten potenziellen Fällen der neuen Covid-Variante Omicron. © Foto von Jeff Pachoud / AFP über Getty Images Deutschland und Tschechische Republik untersuchen Fälle, die vermutet werden, dass sie mit der neuen Covid Omicron-Variante nach dem U.K. seine ersten Fälle infiziert werden.

-Personen mit der -Omicron-Variante einen Reihe von Symptomen von leichten bis schweren Krankheiten erleben, aber bestehende Impfstoffe sollten vor ernstem Schützen Krankheit, die weltweite Gesundheitsorganisation (der) führende Covid-Experten hat gesagt.

Dr. Maria van Kerkhove, der Covid-19 technische Führung ist, bestand darauf, dass es immer noch "an frühen Tagen" war, ob die neue Belastung, die jetzt in 23 Ländern weltweit, ansteckender ist, stärkerer Erkrankungen verursacht oder die -Impfstoffe stärker erfordern oder die -Impfstoffe stärker verursacht oder die

-Impfstoffe stärker erfordern

Weniger effektiv.

Omicron-Variante abgebildet: Wenn in Großbritannien "sehr hoher" Risikostamm identifiziert wurde

 Omicron-Variante abgebildet: Wenn in Großbritannien , unterstützt Ihr Browser dieses Video nicht. , Portugal und Australien. Es wird erwartet, dass die Variante in dieser Woche in den Covid-Fällen in den Covid-Fällen in Südafrika trifft - mit Experten, die anfallen, dass Fälle bis Sonntag eintauchen könnten. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Variante gewarnt, stellt ein "sehr hohes" Risiko weltweit auf und könnte auf viele Nationen einen "schweren" Auswirkungen haben. Express.co.uk untersucht die neuesten Daten, um anzuzeigen, wo die

Wissenschaftler sollten in der Lage sein, frühzeitige Informationen darüber zu präsentieren, wie infektiös Omicron "innerhalb von Tagen" ist, sagte Dr. Van Kerkhove eine virtuelle Pressekonferenz von Genf.

, aber sie sagte, dass es derzeit "keine Angabe" gab, dass bestehende Impfstoffe keinen Schutz vorliegen und schwere Krankheiten verhindern sollten.

und der Chefwissenschaftler Dr. Soumya Swaminathan sagte: "Wir wissen, dass Impfstoffe wahrscheinlich etwas Schutz haben. Wir müssen immer noch herausfinden, ob es einen Schutzverlust gibt, aber wir glauben, Impfstoffe schützen immer noch vor schwerer Krankheiten, da sie gegen die anderen Varianten haben. "

Dr. Van Kerkhove sagte: "In Bezug auf das Schweregrad haben wir Berichte über Fälle mit Omicron gesehen, die von milden Krankheiten bis hin zu schwerer Krankheit gehen.

Ottawa berufstätige Frauen Feldhockey-Team zu Haus aus Südafrika nach Omicron Reiseverbot

 Ottawa berufstätige Frauen Feldhockey-Team zu Haus aus Südafrika nach Omicron Reiseverbot erhalten Die Bundesregierung gestrandet ein kanadisches Feldhockey-Team schwer zu bekommen arbeitet in Südafrika zurück nach Hause. Die Situation hat sich als Folge der Omicron Variante entstanden. © Facebook / Feldhockey Kanada Der kanadische Junior-Frauen nationale Feldhockey der Geschichte des Team mit einem Sieg bei dem Junioren-Pan Am Game in Chile im August 2021.

"Es gibt einen gewissen Anzeichen dafür, dass einige der Patienten mit leichter Erkrankung präsentieren, aber es ist wieder an frühen Tagen. Wir haben jetzt eine Überwachungsvorspannung in Bezug auf die erfassten Fälle.

"Es gibt auch einen Vorschlag von erhöhten Krankenhauskassen in ganz Südafrika, aber das könnte die schiere Tatsache sein, dass wir mehr Fälle haben.

"Wenn Sie mehr Fälle haben, haben Sie mehr Krankenhausaufenthalte."

Es gibt jetzt Berichte von Omicron in 23 Ländern und in fünf von sechs wer globaler Regionen, aber das wird erwartet, dass Dr. Van Kerkhove sagte.

"Es ist sicherlich möglich, dass eines der Szenarien das Virus ist, da es weiterhin weiterentwickelt, noch einen Fitnessvorteil aufweist, dh es kann, dass er übertragbar werden kann - [falls dies ist] mehr als Delta, werden wir sehen - Aber wir wissen es noch nicht ganz noch über den Schweregrad.

Hard-Hit Brazil sieht erste Fälle von Omicron-Varianten, Paar Reisende aus Südafrika

 Hard-Hit Brazil sieht erste Fälle von Omicron-Varianten, Paar Reisende aus Südafrika Brasilien, das mit COVID hart getroffen wurde, berichtete seine ersten Fälle der Omicron-Variante in einem Paar von Reisenden, die aus Südafrika kamen, zur assoziierten Presse. © Phill Magakoe / AFP über Getty Images Das Paar ist die ersten bestätigten Fälle der Omicron-Variante in Lateinamerika und sind nach dem Sao Paulo Health Sekretariat derzeit isoliert.

"Ich denke, wir sollten uns auf einen besten Fall / schlechteste Fallszenario vorsichtigen, desto mehr in diesem Virus zirkuliert, desto mehr Infektionen gibt es, desto mehr Infektionen werden dort sein, desto mehr Menschen werden sterben. Und das ist das, was verhindert werden kann.

"Alles, was wir für Delta tun können, was weltweit ist, muss für Omicron angewendet und gestärkt werden. Dies entfaltet sich jedoch, wie wir uns jetzt handeln, sind Entscheidungen, die jetzt in jedem Land getroffen werden, werden davon profitieren, wie Omicron sich entfaltet. "

und Dr. Van Kerkhove fügte hinzu: "Impfstoffe sparen Leben. Und wir brauchen Impfstoffe, um in die Arme aller derjenigen zu gelangen, die in jedem einzelnen Land gefährdet sind, nicht nur in einigen Ländern, und nicht in einigen Ländern, und nicht mehr Impfstoffe an Menschen hinzufügen, die bereits geschützt sind, sondern diese erste und zweite Dosis an diese Personen erhalten die in allen Ländern gefährdet sind.

X1 "Aber es gibt keinen Hinweis darauf, dass die Impfstoffe nicht funktionieren. Auch wenn es eine Verringerung der Wirksamkeit besteht, ist es immer noch besser, den Impfstoff zu haben, weil er Ihr Leben retten wird. " X1.

Pfizer-Impfstoff 70% effektiv gegen Krankenhausaufenthalt von Omicron: Studie .
© AP-Foto / Rogelio V. Solis Leere Flaschen des Pfizer Covid-19-Impfstoffs warten von einer Krankenschwester mit dem Jackson-Hinds umfassender Gesundheitszentrum in Jackson, Miss. Übrigens von der Jackson State University, Dienstag, dem 21. September, 2021.

usr: 0
Das ist interessant!