Sport: Transfer von Romelu Lukaku: Inter Mailand und Manchester United starten Gespräche - PressFrom - Deutschland

SportTransfer von Romelu Lukaku: Inter Mailand und Manchester United starten Gespräche

23:10  11 juli  2019
23:10  11 juli  2019 Quelle:   goal.com

Der Dominostein fällt: FC Barcelona zahlt angeblich Ablöse für Antoine Griezmann

Der Dominostein fällt: FC Barcelona zahlt angeblich Ablöse für Antoine Griezmann Es ist wohl amtlich: Der FC Barcelona hat die Ablösesumme für Antoine Griezmann wohl gezahlt. Das berichtet die französische L'Equipe.

Transfer von Romelu Lukaku: Inter Mailand und Manchester United starten Gespräche © Getty Images

Manchester United und Inter Mailand nehmen erste Gespräche wegen eines Transfers von Angreifer Romelu Lukaku auf. Am Donnerstag findet in London ein Treffen beider Parteien statt.

Während die Red Devils die Verhandlungen nicht bestätigen wollten, haben Goal und SPOX durch eine vereinsnahe Quelle vom Meeting erfahren.

Manchester United muss Lukaku nicht verkaufen

Lukaku ist der Wunschspieler von Inters neuem Trainer Antonio Conte, der den Belgier bereits mehrfach im Laufe der Jahre verpflichten wollte.

United sieht sich aktuell nicht gezwungen, Lukaku abzugeben, weshalb die Verantwortlichen mit guter Verhandlungsposition in die Gespräche starten. Ein Tauschdeal mit den Nerazzurri ist nach aktuellem Stand keine Option.

Bericht: Inter Mailand zeigt Interesse an Gareth Bale von Real Madrid

Bericht: Inter Mailand zeigt Interesse an Gareth Bale von Real Madrid Der neue Inter-Trainer Antonio Conte soll sich mit einem Transfer von Gareth Bale befassen. Dafür müsste aber wohl zunächst Mauro Icardi weichen.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Funkel: "Kann nur staunen, welche finanziellen Möglichkeiten Union hat"

Fenerbahce: Sami Khedira von Juventus Turin als Ersatz für Eljif Elmas?

Eintracht Frankfurt: Haller lehnt offenbar Wechsel zu England-Klub ab

Mehr auf MSN

CL-Sieger kann rund 90 Millionen Euro verdienen.
Der Gewinner der Champions League kann in der kommenden Saison rund 90 Millionen an Prämien verdienen. Eine Mannschaft kann demnach maximal 83,45 Millionen Euro erspielen (bei sechs Gruppensiegen und dem Titelgewinn), hinzu käme die Prämie aus dem europäischen Supercup von maximal 4,5 Millionen Euro. Der Europa-League-Sieger erhält maximal rund 28 Millionen Euro an Prämien. Dazu erhalten die Vereine weitere Gelder aus dem sogenannten Marktpool. Die Top-Themen der MSN-Leser: Schalke 04: Konoplyanka kurz vor Fenerbahce-Wechsel? Lukaku-Transfer: Inter und ManU starten Gespräche Fenerbahce: Khedira von Juventus Turin als Ersatz für Eljif Elmas? Das geht aus dem Vertei

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!