Sport: Bottas auf Pole: Sechs, setzen! Vettel enttäuscht in Silverstone - - PressFrom - Deutschland

SportBottas auf Pole: Sechs, setzen! Vettel enttäuscht in Silverstone

17:41  13 juli  2019
17:41  13 juli  2019 Quelle:   mopo.de

Nach Silverstone-Debakel: Ferrari will Ricciardo als Vettel-Ersatz

Nach Silverstone-Debakel: Ferrari will Ricciardo als Vettel-Ersatz Dann darf der freche Australier aber keine Schamhaar-Witze mehr reißen.

Vettel enttäuscht in Silverstone : Formel 1 in Silverstone : Sebastian Vettel wird Zweiter im letzten Training Nur sein Ferrar Vorne hat Vettel sechs Sekunden Vorsprung auf Bottas . Die Strecke in Silverstone liegt Mercedes, und Hamilton startet nach gutem Qualifying von ganz vorne.

Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas ist minimal schneller als der Brite - und viel schneller als Sebastian Vettel . Zu gerne wäre Weltmeister Lewis Hamilton aus Großbritannien bei seinem Heim-Grand-Prix in Silverstone von Ferrari-Teamkollege Sebastian Vettel enttäuschte mit Rang sechs .

Bottas auf Pole: Sechs, setzen! Vettel enttäuscht in Silverstone © Florian Quandt

Unerwartete Heimschlappe für Lewis Hamilton (34), erneutes Desaster für Sebastian Vettel (32).

Während der WM-Spitzenreiter seine siebte Silverstone-Pole verpasste und hinter Edelhelfer Valtteri Bottas (29) in sein Heimrennen (Sonntag, 15.10 Uhr, RTL & Sky) starten muss, strandete Ferrari-Star Vettel auf Rang sechs.

Hier lesen: Gelingt Sebastian Vettel in Lewis Hamiltons Heimrennen endlich der Befreiungsschlag?

Nach Vettels überraschendem Auswärtssieg 2018 in Silverstone regiert nun wieder Mercedes. Siebte Pole Position in Folge für die Serien-Weltmeister!

Hamilton will auch von Rang zwei Gas geben und mit seinem sechsten Silverstone-Sieg alleiniger Rekordhalter vor den Legenden Jim Clark (†32) und Alain Prost (64) werden.

Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton Mit einem Boxenstopp während einer Safety-Car-Phase holte sich Lewis Hamilton beim Heimspiel in Silverstone den Sieg - Kollision zwischen Vettel und Verstappen

Formel 1: Sebastian Vettel startet in Silverstone nur von Platz sechs . Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat das Qualifying zum Großen Preis von Großbritannien gewonnen und geht vom ersten Startplatz aus ins Rennen am Sonntag (15.10 Uhr Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: RTL und Sky).

Valtteri Bottas auf der Strecke in Silverstone . Valtteri Bottas startet beim Großen von Großbritannien von der Pole Position. Der 29 Jahre alte Mercedes-Pilot aus Finnland fuhr am Samstag in der Formel-1-Qualifikation die schnellste Zeit und geht mit den besten Aussichten in das Rennen

Ralf Schumacher kritisiert Sebastian Vettel

Von Platz drei startet Charles Leclerc (21), der dem enttäuschenden Sechsten Vettel sechs Zehntel aufbrummte.

„Charles war schneller, das sagt schon die Zeitentabelle. Es war nicht eine einzelne Kurve, ich habe überall etwas verloren“, haderte Vettel. Sky-Experte Ralf Schumacher (44) kommentierte: „Es lag nicht an den Reifen, das Problem saß zwischen Lenkrad und Cockpit.“

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Finalsieg gegen Williams: Halep gewinnt in Wimbledon

Wimbledon: Djokovic brüllt sich ins Finale

Offiziell: Antoine Griezmann wechselt zum FC Barcelona


Spielberg-Sieger Max Verstappen (21) startet von Platz vier und dürfte selbst mit 007-Schriftzug auf seinem Red-Bull-Honda nicht die Lizenz zum Siegen haben.

Formel 1 in Silverstone: Sebastian Vettel wird Zweiter im letzten Training

Formel 1 in Silverstone: Sebastian Vettel wird Zweiter im letzten Training Nur sein Ferrari-Kollege Charles Leclerc war schneller.

Lewis Hamilton gewinnt in Silverstone und baut seine WM-Führung weiter aus. Ferraris Charles Leclerc fährt aufs Podium, sein Teamkollege Sebastian Vettel erlebt Hamilton verwies am Sonntag vor seinem Heimpublikum den zweiten Silberpfeil-Piloten Valtteri Bottas auf den zweiten Platz.

Silverstone . Valtteri Bottas startet beim Großen von Großbritannien von der Pole Position. Der 29 Jahre alte Mercedes-Pilot aus Finnland fuhr am Ich war die ganze Zeit gleichschnell – und alle anderen wurden immer schneller.“ Kleiner Trost für Ferrari: Vettels Teamkollege Charles Leclerc

Bottas auf Pole: Sechs, setzen! Vettel enttäuscht in Silverstone © AFP Neuer Inhalt

Es begann harzig für WM-Rivalen. Vettel beklagte sich im 1. Quali-Drittel, dass sein DRS-Heckflügel auf der Wellington-Geraden nicht öffnet. Verstappen lag lange nur auf Rang fünf. Und Hamilton war im 2. Drittel nach dem Wechsel von Soft- auf Medium-Reifen mit dem Grip nicht zufrieden.

Da stand Vettel noch in der Box, weil ihn Ferrari plötzlich doch mit Soft-Reifen in die Top Ten bringen wollte. Generell hatte er auf der neu asphaltierten Strecke am meisten Probleme im ersten Sektor, verlor allein dort drei Zehntel auf Teamkollege Leclerc. Am Ende waren es sogar über eine halbe Sekunde.

Hier lesen: Die Geheimnisse hinter Lewis Hamiltons neuem Tattoo.

Bottas auf Pole: Sechs, setzen! Vettel enttäuscht in Silverstone © dpa Neuer Inhalt

Als es dann ums Ganze ging, drehte Verstappen noch einmal auf und verdrängte Leclerc von Rang drei. Vettel konnte sich dagegen nicht mehr verbessern und strandete auf Rang sechs.

Nico Hülkenberg enttäuschender Zehnter

Erneute Enttäuschung auch für Nico Hülkenberg (31). Der Emmericher war als Zehnter wieder langsamer als Renault-Teamkollege Daniel Ricciardo (30), der als Siebter startet.

De Gendt krönt seine Solofahrt

De Gendt krönt seine Solofahrt Der Belgier gewinnt die achte Tour-Etappe nach Saint-Étienne. Ein Franzose holt sich das Gelbe Trikot zurück - pünktlich zum morgigen Nationalfeiertag.

Vettel setzte zum Gegenmanöver an, verbremste sich, krachte in Verstappen und schob ihn von der Strecke. Beide konnten weiterfahren, doch Vettel musste seinen Frontflügel ersetzen lassen, fiel ans Pole für Bottas in Silverstone : Vettel verliert Ferrari-Duell und startet von Platz sechs (13.07.2019).

Beim GP von Silverstone in England leistet sich Sebastian Vettel einen Verbremser und crasht mit 225 Meter sind es von der Pole Position bis zur ersten Kurve. Vettel reagierte blitzschnell, schob Hamilton, der schneller losrollte als Bottas , probierte in Kurve sechs , sich an die Spitze zu setzen

Hier lesen: Dieser Moment rührte Corinna Schumacher zu Tränen.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Die Lehren aus dem Großen Preis von Großbritannien.
Lewis Hamilton steuert seinem sechsten WM-Titel in der Formel 1 unaufhaltsam entgegen, während Sebastian Vettel am Tiefpunkt angelangt ist. © Foto: James Gasperotti/ZUMA Wire Lewis Hamilton scheint auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung unaufhaltbar. Der Ferrari-Star hat nach zehn von 21 Saisonrennen zwar rechnerisch noch alle Chancen auf den Gewinn der Weltmeisterschaft, die erdrückende Dominanz von Mercedes lässt eine Wende jedoch äußerst unrealistisch erscheinen. Auch in Silverstone war die Scuderia den Silberpfeilen unterlegen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!