SportFormel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

17:50  14 juli  2019
17:50  14 juli  2019 Quelle:   formel1.de

Nächste Enttäuschung für Sebastian Vettel

Nächste Enttäuschung für Sebastian Vettel Beim Qualifying zum Großen Preis von Österreich stoppt ein Defekt an seinem Ferrari den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel. Sein Team Ferrari darf sich dennoch freuen. © picture-alliance/ZUMAPRESS/Photo4/Lapresse Enttäuschendes Qualifying für Ferrari-Pilot Sebastian Vettel Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat beim Qualifying zum Großen Preis von Österreich in Spielberg die nächste Enttäuschung hinnehmen müssen. Vettel konnte in der K.o.-Ausscheidung im entscheidenden Durchgang nicht mal einen Meter mit seinem Ferrari fahren.

Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Silverstone für sich entschieden und damit den fünften Heimspiel- Sieg in den vergangenen sechs Jahren gefeiert. Der Mercedes-Pilot setzte sich gegen seinen Teamkollegen Valtteri Bottas durch

Für Hamilton war es der sechste Sieg in Silverstone : "Ich bin so dankbar", freut er sich. "Ich erinnere mich noch an meinen ersten Sieg hier, an meine erste Pole. Die Strecke ist spektakulär zu fahren, besonders mit den Autos, die wir heutzutage

Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton © LAT Lewis Hamilton sieht beim Heimspiel in Silverstone ungefährdet

Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Silverstone für sich entschieden und damit den fünften Heimspiel-Sieg in den vergangenen sechs Jahren gefeiert. Der Mercedes-Pilot setzte sich gegen seinen Teamkollegen Valtteri Bottas durch, hatte dabei aber auch das Glück auf seiner Seite, weil er dank eines Boxenstopps unter dem Safety-Car am bis dato führenden Finnen vorbei kam.

Hinter dem ungefährdeten Spitzenduo gab es heiße Kämpfe zwischen den beiden Ferraris und den beiden Red Bulls, die jedoch ein unrühmliches Ende nahmen: Als Max Verstappen Sebastian Vettel überholt hatte, fuhr der Deutsche in der vorletzten Kurve auf den Niederländer auf - beide landeten im Kiesbett, konnten aber weiterfahren.

Regenchaos in Hockenheim: Hamilton crasht, Verstappen siegt, Vettel noch auf zwei

Regenchaos in Hockenheim: Hamilton crasht, Verstappen siegt, Vettel noch auf zwei So chaotisch und begeisternd lief das Regenrennen in Hockenheim.

Es war der Silverstone -GP! Hamilton lag in Führung und konnte durch das SC ungefährdet stoppen und das Rennen gewinnen. Alonso war ein paar Mal deutlich näher dran als Vettel . Und das obwohl der Ferrari in den letzten Jahren um ein Vielfaches konkurrenzfähiger war.

Hamilton schnellste runde mit alten Reifen Das war ein Punch gegen Bottas Die frage ist, wieso fährt Bottas langsamer mit alten Reifen? Mega moove von Ricciardo gegen Albon! Vettel mit der goldenen Himbeere Am schreien und finger zeigen

Nutznießer war Charles Leclerc, der sich zuvor selbst lange mit Verstappen bekämpfte und auf Rang drei fuhr. Rang vier ging an Pierre Gasly vor Verstappen, der noch Fünfter wurde. Vettel landete letzten Endes außerhalb der Punkte und fasste für sein Manöver noch eine 10-Sekunden-Strafe auf.

Im Mittelfeld hatte McLaren in Form von Carlos Sainz (6.) diesmal die Nase vor Renault mit Daniel Ricciardo (7.). Kimi Räikkönen holte als Achter vier Punkte für Alfa Romeo vor den beiden Toro Rossos von Daniil Kwjat (9.) und Alexander Albon (10.).

Im Hinterfeld sorgten die beiden Haas wieder einmal für Ärger bei Teamchef Günther Steiner, als sie in der ersten Runde miteinander kollidierten und in der Folge aufgeben mussten - Spott von Rich-Energy-Boss Williams Storey inklusive.

Neu laden: Einen ausführlichen Bericht finden Sie in Kürze an dieser Stelle!

Weiterlesen

Vom letzten auf den zweiten Platz: Sebastian Vettel mit furioser Aufholjagd in Hockenheim.
Im Regen von Hockenheim fährt Vettel beim Heimspiel vom letzten Platz aufs Podium. Max Verstappen gewinnt, Mercedes erwischt einen gebrauchten Tag. © Foto: Jan Woitas/dpa Von hinten fast ganz nach vorne. Sebastian Vettel wurde beim Heimspiel noch Zweiter. Formel-1-Fahrer hören für gewöhnlich keine Radiosender, wenn sie in ihren schnellen Autos Rennen fahren. Die vielen Wetterwarnungen, die am Sonntag durch den Orbit geschickt wurden, bekamen sie also nicht mit. Trotzdem waren alle informiert, dass es beim Großen Preis von Deutschland in Hockenheim zum ersten Regenrennen in diesem Jahr kommen würde.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!