Sport Nagelsmanns großes Fragezeichen im Zentrum

17:16  13 dezember  2021
17:16  13 dezember  2021 Quelle:   kicker.de

Der wichtigste Mann des FC Bayern

  Der wichtigste Mann des FC Bayern Julian Nagelsmann ist nicht nur in seiner Trainerrolle zum entscheidenden Faktor beim FC Bayern geworden. Der 35-Jährige stopft auch dort Löcher, wo sich seine Vorgesetzten verstecken. Er scheint fast der Einzige zu sein, der beim Rekordmeister für echten Aufbruch steht.Doch einer dieser Helden senkt den Kopf. Robert Lewandowski ist sichtlich enttäuscht. Kein Treffer für die Tormaschine - für einen Stürmer seiner Klasse natürlich zu wenig, denn gerade gegen kleine Gegner wie die Arminia kann man sich wunderbar das Selbstvertrauen für die ganz großen Spiele holen.

In der Bundesliga wartet auf den FC Bayern am Dienstag das Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart. Trainer Julian Nagelsmann plagen im Zentrum Personalprobleme.

Muss sich etwas überlegen: Julian Nagelsmann. © imago images/Sven Simon Muss sich etwas überlegen: Julian Nagelsmann.

Einsatz Goretzka, Tolisso und Musiala offen - Chance für Roca?

Über die Aufstellung auf der Doppelsechs wird dieses Mal die medizinische Abteilung mitentscheiden. Joshua Kimmich fehlt aufgrund seiner COVID-Nachwirkungen ohnehin, bei vier anderen Kandidaten herrschte bezüglich ihrer Verfügbarkeit Unklarheit vor dem Abschlusstraining am Montag. Corentin Tolisso ist angeschlagen, auch wenn es sich laut Nagelsmann um keine strukturelle Verletzung der Muskulatur handelt. Jamal Musiala brach sich im Spiel gegen Mainz (2:1) den Mittelhandknochen und könnte theoretisch mit einer Schiene spielen. Die Frage wird sein, inwieweit die Schmerzen zu tolerieren sind.

Tolisso: Ein letztes Mal wichtig?

  Tolisso: Ein letztes Mal wichtig? Corentin Tolissos Abschied vom FC Bayern zeichnet sich ab. Doch vorher könnte der Franzose mit zum Saisonende auslaufendem Vertrag noch einmal richtig wichtig werden: schon am Samstag im Topspiel bei Borussia Dortmund. © imago images/kolbert-press Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus: Bayerns Corentin Tolisso. Auch Musiala eine Option für das TopspielJoshua Kimmich wird das deutsche Topduell aufgrund seiner COVID-19-Infektion verpassen, mit Marcel Sabitzer fällt ein potenzieller Vertreter aus, Marc Roca spielt fast keine Rolle.

Leon Goretzka fehlte schon gegen Mainz wegen Problemen an der Patellasehne, auch sein Mitwirken ist fraglich. Zu guter Letzt sollte Marcel Sabitzer am Montag wieder mit dem Team trainieren, er hat seine Wadenprobleme überwunden. Dass Nagelsmann überhaupt über den Österreicher im Spieltagsaufgebot nachdenkt, hänge mit dem Engpass im Mittelfeld zusammen, wie er auf der Pressekonferenz verriet.

Gut möglich, dass deshalb Marc Roca in Stuttgart länger spielen darf. Der Spanier verzeichnet in dieser Saison erst zwei Kurzeinsätze in der Champions League sowie eine Einwechslung in der Bundesliga, am Samstag gegen Mainz. Abgeschrieben ist Roca bei Nagelsmann aber keineswegs: "Ein sehr charakterstarker Spieler, der sich im Training trotz seiner geringen Spielzeit nie hängen lässt. Das rechne ich ihm hoch an", sagt Bayerns Trainer.

Lucas Hernandez und das Märchen vom "Mitläufer"

  Lucas Hernandez und das Märchen vom Nach dem Sieg über Arminia Bielefeld bekam Lucas Hernandez vom FC Bayern München harsche Kritik von Lothar Matthäus ab. Dabei ist gerade der Franzose die zuverlässigste Konstante in der Defensive des Rekordmeisters.Talentfreie Aktionen, das sind nach Nagelsmanns Verständnis, Einsatz und Arbeit gegen den Ball, das Zurücklaufen bei Gegenstößen zum Beispiel. Szenen, in denen es gerade nicht um herausragende Fähigkeiten am Ball geht, sondern darum, mitzuarbeiten. Die Defensive sei generell "ein mehr talentfreier Bereich, es geht viel um Taktik", wie der 34-Jährige vor dem Champions-League-Duell gegen Benfica erklärte.

„Er hat sich in den letzten Wochen absolut gesteigert.“ (Nagelsmann über Roca)

In Kiew habe er etwas unglücklich, weil zu ehrgeizig nach seiner Einwechslung agiert: "Ehrgeiz ist aber natürlich auch etwas wert, jetzt in der Bundesliga hat er es gut gemacht", lobt Nagelsmann, der Roca "einen sehr guten Fußballer" nennt. "Er hat sich in den letzten Wochen absolut gesteigert. Die Personalsituation erlaubt es vielleicht, dass er in Stuttgart mehr Spielzeit bekommt, ich weiß es aber noch nicht zu hundert Prozent."

Ein Thema bei der Aufstellung ist zudem Müdigkeit, zumindest im Fall von Kingsley Coman. "Wir müssen schauen, ob ein Einsatz sinnvoll ist, um keine Verletzung zu riskieren", erklärt Nagelsmann. Als Ersatz stünde Serge Gnabry parat. "Ich denke, er ist wieder bereit. Serge hatte in dieser Saison Spiele, in denen er sich mehr hätte zeigen können, andererseits aber eine sehr gute Quote. Ich halte unheimlich viel von ihm, wir brauchen ihn in einer Top-Verfassung", sagt Nagelsmann. Spätestens gegen Atletico, am besten schon in Stuttgart. Den VfB mit seinem ehemaligen Assistenten Pellegrino Matarazzo schätzt er als unberechenbar ein. "Eine Mannschaft, die sehr variabel und damit schwer vorzubereiten ist. Pellegrino ist Mathematiker, so geht er die Spiele an. Wir müssen dominant spielen und dürfen sie nicht in ihre Abläufe kommen lassen."

Fragezeichen Offensive, aber mehr Tiefe? DEB-Team in Edmonton vor schwieriger Mission .
Doch wieder in einer Art "Bubble" findet die U-20-Weltmeisterschaft erneut im kanadischen Edmonton statt. Die Aussichten für das deutsche Team sind dabei unklar - auch wegen prominenter Abwesender. © picture alliance Einer ist zurück, der andere nicht: U-20-Kapitän Florian Elias (li.) muss diesmal ohne John Peterka auskommen. Der deutsche Kader und die Gruppe AMit Tim Stützle, John Peterka und Lukas Reichel fehlen U-20-Bundestrainer Tobias Abstreiter in Kanada seine drei besten und bekanntesten Spieler. Die Mission Viertelfinale wird daher alles andere als ein Selbstläufer.

usr: 1
Das ist interessant!