Sport SERBIA fordert Australia Move Novak Djokovic auf ein schöneres Hotel

06:08  07 januar  2022
06:08  07 januar  2022 Quelle:   smh.com.au

Andy Murray hat immer noch unbeantwortete Frage, da Novak Djokovic den australischen offenen Einstieg bestätigt

 Andy Murray hat immer noch unbeantwortete Frage, da Novak Djokovic den australischen offenen Einstieg bestätigt Novak Djokovics Bestätigung, dass er an der australischen Öffnungszeiten mit einer "medizinischen Befreiung" teilnehmen wird, wird wahrscheinlich mehr Fragen als Antworten aufheben. Tennis Australia hatte ursprünglich im November angekündigt, dass alle Spieler, die in den ersten Major von 2022, geimpft werden müssten. Er wurde dann in der offiziellen Eintragsliste des Melbourne Parks, trotz seiner konsequenten Ablehnung, um seinen Impfstoffstatus zu bestätigen.

Djokovic im Quarantäne- Hotel . Tennis - Australian Open. von Kathrin Bräuer. Der Streit um die Einreise von Tennis-Star Novak Djokovic nach Australien geht in die nächste Runde und wird nicht vor Montag entschieden. Deine Registrierung war erfolgreich. Schön , dass du hier bist.

Novak Djokovic wollte stolz per „Ausnahmegenehmigung“ nach Australien reisen: Dort wurde sein Visum für ungültig erklärt. Nun sitzt der Tennisprofi in einem Quarantäne- Hotel fest und will gerichtlich gegen seine Abschiebung vorgehen. Im Land herrschen „Zorn und Konfusion“. Djokovic wolle eine einstweilige Verfügung gegen die Entscheidung beantragen, sagen mit der Angelegenheit vertraute Personen aus dem Umfeld der Australian Open der Nachrichtenagentur Reuters. Impfstatus bisher stets offen gelassen.

Serbiens Außenminister hat in Australiens Botschafter zum Balkanland gezogen, um den Tennisstar Novak Djokovic zu fordern, in ein schöneres Hotel zu ziehen, während er in der Einwanderung in der Einwanderung nach dem Abbruch seines Visums in eine Einwanderung in die Einwanderung ist.

The Park Hotel in Melbourne's Carlton neighbourhood, where Novak Djokovic is being held after having his visa cancelled. © Chris Hopkins, Getty Das Parkhotel in Melbournes Carlton-Nachbarschaft, in dem Novak Djokovic nach seinem Abstand von Novak Djokovic gehalten wird.

Die Intervention kommt als fungierender viktorianischer Premier Jacinta Allan, der von Tennis Australia offenbart hat, dass sie ihre Regierung nicht über Morrison-Regierungsbuchstaben informierte , die eine frühere Covid-Infektion angibt - die Grundlage für Djokovics Befreiung - würde nicht als echte Befreiung akzeptiert.

Novak Djokovic bricht Stille aus Hafthotel nach australischem offenem Fiasko

 Novak Djokovic bricht Stille aus Hafthotel nach australischem offenem Fiasko Novak Djokovic hat seine Stille gebrochen, nachdem er sein Visum in Australien widerrufen hat. Die Welt Nr. 1 reiste mit einer medizinischen Befreiung nach Melbourne, hatte jedoch sein -Visum, das nach Ende am Mittwochabend ankündet wurde . Der neunzeitige australische Open-Champion nahm am Freitag in Instagram, um seinen Fans zu danken, um ihn zu unterstützen.

Australien hat Novak Djokovics Visum annulliert und den Tennisstar wieder nach Hause geschickt. Melbourne argumentiert mit Bürokratie. Der wahre Grund dürfte jedoch mit dem politischen Kalkül des Premierministers zu tun haben – und der Mentalität der Australier. Novak Djokovics Heimreise ist ein Sieg für Australiens Premier. Stand: 13:48 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten. Von Barbara Barkhausen. Dürfte ziemlich sauer sein: Novak Djokovic reiste zur Australian Open an und wurde abgewiesen.

Novak Djokovic wollte stolz per „Ausnahmegenehmigung“ nach Australien reisen: Dort wurde sein Visum für ungültig erklärt. Nun sitzt der Tennisprofi in einem Quarantäne- Hotel und will gerichtlich gegen seine Abschiebung vorgehen - und sorgt im Land für „Zorn und Konfusion“. Djokovic wolle eine einstweilige Verfügung gegen die Entscheidung beantragen, sagen mit der Angelegenheit vertraute Personen aus dem Umfeld der Australian Open der Nachrichtenagentur Reuters. Impfstatus bisher stets offen gelassen.

Die Welt Nr.1 ​​Tennisstar ist im Park Hotel in Carlton inhaftiert, neben einer Reihe von Asylbewerbern, die dort seit Jahren inhaftiert wurden. Er wartet am Montag auf eine gerichtliche Anhörung, die feststellen wird, ob er im Land bleiben kann, um seinen australischen offenen Titel zu verteidigen.

In einer Erklärung, die auf der Website des serbischen Außenministeriums veröffentlicht wurde, nannte Sekretär Nemanja Starovic den australischen Botschafter von Serbien Daniel Emery, um das Auswärtige Amt am 6. Januar teilzunehmen, um aufgrund der Behandlung von Novak Djokovic in Australien ein verbales Protest zu laden.

"Wir erwarten, dass der Botschafter persönlich für [IHN] für [ihm] umgesetzt wird, um in die Unterkunft, die den besten Sportler der Welt, nicht mit einem kriminellen oder illegalen Einwanderer, bewegt werden kann", sagte Starovic in der Erklärung.

Tennis Australiens umstrittener Befreiung Plea enthüllte

 Tennis Australiens umstrittener Befreiung Plea enthüllte Tennis Australia BOSS Craig Tiley sagte angeblich Australiens Beratungsorgan der Immunisierung, dass die Australian Open s "Rentabilität" entschieden werden könnte, ob unheimliche Spieler Befreiung von Wettbewerbsbegeichungen gewährt werden könnten. A-Bericht des Sydney Morning Herald hat Tileys Brief an die australische technische Beratungsgruppe für Immunisierung (ATAGI) gezeigt, die am 10. November gesendet wurde.

Der Tennisstar Novak Djokovic sitzt in Melbourne fest und wartet auf seine mögliche Abschiebung aus Australien. Seine Landsleute stehen laut dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic alle hinter ihm. Ein Stimmungsbild. Mitglieder der serbischen Gemeinde in Melbourne demonstrieren vor Djokovics Hotel . Die Behörden würden sich dafür einsetzen, dass Djokovic wenigstens in das Haus in Melbourne umziehen darf, das er für die Australian Open ursprünglich angemietet hatte. Rückendeckung aus ganz Serbien ?

Dem mutmaßlich ungeimpften Tennisstar Novak Djokovic wird am Flughafen von Melbourne die Einreise verweigert. Doch der Serbe reist nicht ab. Seine Anwälte erringen einen ersten kleinen Erfolg. Der Fall erreicht rasant höchste politische Ebenen. Tennisprofi Djokovic darf nicht nach Australien einreisen. Tennis-Star Novak Djokovic darf nicht an den Australian -Open teilnehmen. Der Serbe ist als Impfskeptiker bekannt. Die australischen Behörden erklärten sein Visum für ungültig und ließen ihn nicht ins Land.

Er sagte, Serbien wollte nicht beeinflussen, australische Gerichtsentscheidungen zu beeinflussen, aber erwartete, dass die australische Regierung im Geist der guten diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern Djokovic ermöglicht, orthodoxe Weihnachten in besserer Unterkunft zu verbringen.


Video: Novak Djokovic soll in Melbourne bleiben, bis mindestens Montag (ABC News)

Er sagte, Djokovic sei kein krimineller, terroristischer oder illegaler Einwanderer, sondern wurde von australischen Behörden als solche behandelt worden, um seine Fans und den Bürgern von Serbien zu ärgern und zu ärgern.

Darüber hinaus hatte das serbische Außenministerium früher einen Protestbetrag an die australische Botschaft in Belgrad geschickt, während die australische Botschaft in Canberra an die australische Abteilung für Außen- und Handel ansandte, gemäß der serbischen MFA-Pressemitteilung.

Kyrgios 'Defiant-Botschaft an Medien, Fans

 Kyrgios 'Defiant-Botschaft an Medien, Fans Nick Kyrgios hat seinen -Plea mit Medien und Fans fortgesetzt und drängte alle, nicht so hart auf der Welt Nr. 1 Novak Djokovic zu gehen. Djokovic, ein neunziger australischer Open-Champion, kämpft, nach Ankunft in Melbourne in Australien zu bleiben, nachdem in Melbourne eine medizinische Befreiung erhielt, bevor seine Dokumentation widerrufen wurde.

Novak Djokovic wollte stolz per „Ausnahmegenehmigung“ nach Australien reisen: Dort wurde sein Visum für ungültig erklärt. Nun sitzt der Tennisprofi in einem Quarantäne- Hotel fest und will gerichtlich gegen seine Abschiebung vorgehen. Im Land herrschen „Zorn und Konfusion“. Djokovic wolle eine einstweilige Verfügung gegen die Entscheidung beantragen, sagen mit der Angelegenheit vertraute Personen aus dem Umfeld der Australian Open der Nachrichtenagentur Reuters. Impfstatus bisher stets offen gelassen.

Australien hat dem impfskeptischen Tennis-Weltranglistenersten Novak Djokovic die Einreise verweigert. Djokovic habe es "versäumt, die erforderlichen Nachweise für die Einreise nach Australien zu erbringen, und sein Visum wurde daraufhin annulliert", teilte die australische Grenzschutzbehörde am Donnerstag (Ortszeit) mit. Novak Djokovic hat am Dienstag auf Instagram mitgeteilt, eine medizinische Ausnahmegenehmigung zur Teilnahme an den Australian Open erhalten zu haben. Alle Teilnehmer des Turniers müssen vollständig geimpft sein.

Das Alter und der Sydney-Morgen-Herold enthüllten am Donnerstag, dass der Bundesgesundheitsbehörden Tennis Australia Boss Craig Tiley bei

zweimal schriftlich erzählte -Free reisen nach Australien.

MS Allan bestätigte, dass Herr Tiley und Tennis Australien diesen Rat nicht auf die viktorianische Regierung bestanden hat.

"Ich bin geraten, dass die viktorianische Regierung oder Mitglieder der viktorianischen Regierung diese Korrespondenz nicht gesehen haben", sagte sie. "Und Sie würden erwarten, dass wir das nicht unbedingt sehen würden, weil es der Korrespondenz zwischen der Commonwealth-Regierung und dem Tennis Australia war."

Der atemberaubende Premier sagte, die medizinische Befreiung, die Djokovic von einem unabhängigen Panel, das von der viktorianischen Gesundheitsabteilung errichtete, erteilte, gab ihm die Erlaubnis, in der australischen Öffnungszeiten zu spielen, sobald er in Victoria war. Diese Erlaubnis würde jedoch nur in Kraft treten, sobald Djokovic im Land ankam.

"Sie können nur an dem Turnier teilnehmen, wenn Sie das entsprechende Visum gewährt wurden, und das ist sehr wichtig für die Commonwealth-Regierung", sagte sie.

.

Doomsday Djokovic Szenario in Goat Race .
Trotz des Willkommens in Serbien in Serbien ist Novak Djokovic mit einem unsicheren Zukunft in der diesjährigen Grand Slam -Events, der ehemalige australische Spieler Sam Groth sagt. Die Eventual-Deportation von World No.1 hat die Schlagzeilen in der Führung bis zum ersten Grand Slam-Turnier verruhrt, aber die Kontroverse um seinen Impfstatus, der seinen Impfstatus umgibt, wird ihm laut Gutzel folgen.

usr: 1
Das ist interessant!