Sport Bundesliga: Haaland-Entscheidung wohl schon früher

01:11  12 januar  2022
01:11  12 januar  2022 Quelle:   spox.com

Haaland-Entscheidung: Jetzt soll alles ganz schnell gehen

  Haaland-Entscheidung: Jetzt soll alles ganz schnell gehen Erling Haaland und der BVB sollen sich darauf verständigt haben, eine Entscheidung bis Ende Februar zu treffen. Beim BVB könnte er bis zu 24 Mio. Euro verdienenDie Zukunft von Erling Haaland ist das Dauer-Thema in Dortmund. Im kommenden Sommer kann die BVB-Tormaschine für festgeschriebene 75 Millionen Euro gehen. Die Verantwortlichen der Borussia kämpfen darum, den 21-jährigen Norweger mindestens noch ein weiteres Jahr in Schwarz-Gelb zu halten.

Die Entscheidung um Erling Haaland könnte schon in diesem Monat fallen. Der FC Barcelona kann sich einen Transfer des Norwegers vorstellen und für Lothar Matthäus wäre er der perfekte Nachfolger von Robert Lewandowski. Außerdem hat der BVB wohl bei Nico Schlotterbeck angefragt und beim Transfer von Filippo Mane offenbar mehrere Hochkaräter ausgestochen. Die News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

Der BVB will Erling Haaland unbedingt halten. © Bereitgestellt von SPOX Der BVB will Erling Haaland unbedingt halten.

Die News und Gerüchte zum BVB vom Vortag gibt's hier.

Mehr bei SPOX

  • Zakaria: Sticht PL-Klub den BVB aus?
  • Zwayer pocht auf Bellingham-Gespräch
  • Thesen: Der BVB belügt sich selbst

Haaland gibt Hinweis zu seiner Zukunft ab

  Haaland gibt Hinweis zu seiner Zukunft ab Erling Haaland hat Fans verraten, dass er bald in Spanien spielen wird.Der norwegische Nationalspieler ist vielleicht der begehrteste Spieler der Welt. Real Madrid und der FC Barcelona bemühen sich unermüdlich, ihn nach Spanien zu locken, während auch Bayern München, Paris Saint-Germain, Chelsea, Manchester United, Manchester City und Liverpool seine Situation sehr genau beobachten.

BVB: Haaland-Entscheidung schon in diesem Monat?

Die Entscheidung über die Zukunft von Erling Haaland könnte offenbar schon in diesem Monat fallen.

Wie die Bild berichtet, ist das erste Treffen mit Haaland, dessen Vater Alf-Inge und Star-Berater Mino Raiola bereits für die kommende Woche angesetzt.

Bis spätestens Ende Februar will der BVB dem Bericht nach Klarheit bezüglich der Personalie Haaland haben.

Nach Informationen von Sport1 hingegen soll das Treffen erst Ende Januar stattfinden. Demnach will Dortmund die Bundesligapause zwischen dem 24. und 30. Januar nutzen, um sich mit Haaland auszutauschen.

BVB: Laportas Wahlkampfleiter spricht von Haaland-Transfer

Joan Laportas Wahlkampfleiter, Lluis Carrasco, hat in Gerard Romeros "El Jijantes" Show erklärt, dass Erling Haaland zum FC Barcelona wechseln wird.

Plötzlich gefragt

  Plötzlich gefragt Ersatzkeeper Sven Ulreich steht vor seinem Bundesliga-Comeback. Kann der 33-Jährige Bayerns Weltklasse-Keeper Manuel Neuer würdig vertreten? © Bereitgestellt von sport1.de Plötzlich gefragt Jetzt kann sich Sven Ulreich beim FC Bayern endlich wieder beweisen.Da Stammtorwart Manuel Neuer aufgrund einer Corona-Infektion ausfällt und sich noch bis zum Sonntag auf den Malediven in häuslicher Isolation befindet, wird der 33 Jahre alte Ulreich am Freitagabend gegen Borussia Mönchengladbach zwischen den Pfosten stehen. (Bundesliga: FC Bayern - Borussia Mönchengladbach, Freitag, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER).

"Haaland kommt nach Barcelona", sagte Carrasco und ergänzte: "Ich weiß, dass der Präsident Haaland liebt. Er weiß, dass er ein symbolischer Spieler ist, ein Aushängeschild, das den europäischen Fußball über Jahre dominieren kann."

Laut Carrasco würde Haaland "als Star nach Barcelona kommen", was bei Real Madrid seiner Meinung nach nicht möglich sei. Wie der Klub gedenke, Haaland zu finanzieren, erklärte Carrasco dabei nicht.

BVB: "Haaland wäre der perfekte Lewandowski-Nachfolger"

Lothar Matthäus hat erklärt, dass er Erling Haaland für den perfekten Nachfolger von Robert Lewandowski hält.

"Wenn sich die Bayern und Lewy trennen sollten, was ich nicht hoffe, wäre Haaland der perfekte Nachfolger. Ob Bayern ihm finanziell aber das bieten kann, was die Top-Klubs im Ausland bereithalten, weiß ich nicht", schrieb er in seiner Sky-Kolumne.

Sollten Lewandowski den FC Bayern wirklich verlassen, "sollte man sich natürlich in München mit der größten Wette auf die Zukunft beschäftigten. Und die heißt Erling Haaland", fügte er an.

Bundesliga: BVB vs. Freiburg LIVE: Haaland beendet Torkrise - Dortmund komplett on fire

  Bundesliga: BVB vs. Freiburg LIVE: Haaland beendet Torkrise - Dortmund komplett on fire Zum Auftakt des 19. Bundesliga-Spieltags treffen heute Borussia Dortmund und der SC Freiburg aufeinander. Hier könnt Ihr das Spiel im Liveticker verfolgen. © Bereitgestellt von SPOX Borussia Dortmund vs. SC Freiburg 3:1 (3:0)Tore1:0 Meunier (14.), 2:0 Meunier (29.), 3:0 Haaland (45.+1.), 3:1 Demirovic (61.)Aufstellung Dortmund: Kobel - Meunier, Can (46. Akanji), Hummels, Guerreiro - Bellingham, Dahoud - Brandt, Reus, Malen - HaalandAufstellung Freiburg: Uphoff - Kübler, Lienhart, Gulde, Günter - Haberer, Höfler - Sallai, Jeong (46. Demirovic), Grifo (46.

BVB hat wohl bei Nico Schlotterbeck angefragt

Der BVB hat wohl Kontakt mit Nico Schlotterbeck aufgenommen. Das berichtet Sky. Demnach hat es aber noch keine konkreten Gespräche zwischen den Dortmundern und dem SC-Verteidiger gegeben.

Wohin es ihn ziehen wird, sei dem Bericht nach noch offen. Neben dem FC Bayern werden immer wieder auch Vereine aus der Premier League gehandelt.

Nico Schlotterbeck ist begehrt. © Bereitgestellt von SPOX Nico Schlotterbeck ist begehrt.

BVB stach bei Mane-Transfer wohl Top-Klubs aus

Am Dienstag hat der BVB die Verpflichtung von Jugendspieler Filippo Mane offiziell gemacht, wie Sport1 berichtet, haben die Dortmunder sich dabei gegen große Konkurrenz behauptet.

Demnach waren bis zuletzt AC Milan, Inter und Juventus Turin an dem Abwehrspieler interessiert.

Juve soll dabei sogar ein Millionen-Angebot für den 16-jährigen Juniorennationalspieler Italiens abgegeben haben, aufgrund der besseren Zukunftsperspektive habe er sich aber schließlich für einen Wechsel zum BVB entschieden, heißt es.

BVB: Die kommenden Spiele der Borussia

DatumWettbewerbGegner
Freitag, 14.01., 20.30 UhrBundesligaSC Freiburg (Heim)
Dienstag, 18.01., 20.45 UhrDFB-PokalFC St. Pauli (Auswärts)
Samstag, 22.01., 15.30 UhrBundesligaTSG Hoffenheim (Auswärts)
Sonntag, 06.02., 15.30 UhrBundesligaBayer Leverkusen (Heim)
Sonntag, 13.02., 15.30 UhrBundesligaUnion Berlin (Auswärts)

Transfer-Coup! Was für ein Schnäppchen .
Bayer Leverkusen hat den ersten Sommertransfer eingetütet und Sardar Azmoun verpflichtet. Wer ist der Mann, der die Werkself im kommenden Sommer verstärkt? © Bereitgestellt von sport1.de Transfer-Coup! Was für ein Schnäppchen Oghab Gonbad, Shamoushak Gorgan, Etka Gorgan - so lauten die klangvollen Namen der Jugendmannschaften des Mannes, der ab dem 1. Juli für Bayer Leverkusen auf Torejagd gehen wird: Sardar Azmoun.Wer nun glaubt, die Scouts der Werkself hätten in den Weiten Osteuropas oder des nahen Ostens ein Wunderkind in den Stand eines Profifußballers erhoben, der irrt.

usr: 1
Das ist interessant!