Sport Ricciardo: Kampf zwischen McLaren und Ferrari war eine "coole Geschichte"

18:10  17 januar  2022
18:10  17 januar  2022 Quelle:   motorsport-total.com

Daniel Ricciardo namens Größte Enttäuschung von 2021 F1-Saison Trotz McLaren Win

 Daniel Ricciardo namens Größte Enttäuschung von 2021 F1-Saison Trotz McLaren Win Ehemaliger McLaren Driver Stoffel Vandoorne hat mit dem Team mit dem Team eine "Enttäuschung" mit dem Team eine "Enttäuschung" gekennzeichnet, nachdem er von Teamkat Lando Norris ausgeführt wurde . Ricciardo, 32, kam von Renault vor der Kampagne 2021, nach der Abfahrt von Carlos Sainz Jr nach Ferrari.

Daniel Ricciardo absolvierte 2021 seine erste Saison im McLaren-Team © Motorsport Images Daniel Ricciardo absolvierte 2021 seine erste Saison im McLaren-Team

Nicht nur zwischen Mercedes und Red Bull ging es in der Formel-1-Saison 2021 eng zu. Auch Ferrari und McLaren lieferten sich im Laufe des Jahres einen teils engen Kampf um den dritten Platz in der Konstrukteurs-WM, bis sich die Scuderia im letzten Drittel der Saison absetzte und seine Position manifestierte.

Daniel Ricciardo, der in weiten Teilen eine eher unauffällige erste Saison bei McLaren erlebte, genoss den Kampf seines Teams gegen die Konkurrenz aus Maranello, auch wenn man dabei am Ende des Kürzeren zog. "Dass es Ferrari ist, ist von außen betrachtet eine coole Geschichte", findet der Australier.

Ferrari Prognostizierung glatter Vertragsgespräche mit Sainz

 Ferrari Prognostizierung glatter Vertragsgespräche mit Sainz Ferrari erwartet einige reibungslose Verhandlungen mit Carlos Sainz über eine neue Vertragserweiterung während der Nebensaison. © PA Images Ferrari-Treiber Carlos Sainz unstrafe Helm. Austin 2021 Viele Fahrer kämpften zunächst an ihre neuen Autos und Teams für die 2021-Saison, aber Sainz machte jedoch relativ einfach aus, als er während seines ersten Jahres in Ferrari rot eine Sternkampagne produzierte.

Der 32-Jährige weiß: "Diese beiden Teams haben ein paar schwierige Jahre hinter sich, sind aber zwei der größten Teams überhaupt. Und jetzt kommen sie zurück und kämpfen wieder mit. Man stelle sich nur vor, es ginge um den ersten Platz! Ich denke, das ist wirklich die Geschichte, die sich viele Fans wünschen."

Kampf mit Ferrari ein wichtiger Fixpunkt für das Team

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt: Die Rivalität zwischen McLaren und Ferrari ist eine der traditionsreichsten Rivalitäten der Formel 1, die mehrere Jahrzehnte umfasst.

Zu den berühmten Duellen zwischen den beiden Marken gehören die Duele zwischen James Hunt und Niki Lauda in den 70er Jahren, Ayrton Senna und Alain Prost im Jahr 1990 und in jüngerer Zeit die Kämpfe zwischen Michael Schumacher und Mika Häkkinen oder Lewis Hamilton und Felipe Massa im Jahr 2008.

F1: Ferrari-Boss verspricht Vertragsgespräche, glaubt, dass es 'Easy'

 F1: Ferrari-Boss verspricht Vertragsgespräche, glaubt, dass es 'Easy' Scuderia Ferrari Team Principal Mattia Binotto ist, sodass keine Schwierigkeiten, sich mit Carlos Sainz in Bezug auf einen neuen Deal aufzunehmen. Der Spanier. Wer sich 2021 dem Maranelllo-basierten Team beigetreten hat, wird Ende der Saison 2022 nicht vertraglich sein, und das Team hat nicht die Absicht, ihn verlassen zu lassen. SAINZ kam als Ersatz für den viermaligen F1-Weltmeister Sebastian Vettel, der nach einer enttäuschenden Kampagne 2019 keine Erweiterung übergeben wurde.

2021 habe das Duell mit Ferrari seinem Team klare und konkrete Ziele gegeben, erklärt Ricciardo. Schließlich waren die beiden Topteams Mercedes unerreichbar. "Es ist immer besser, wenn man etwas hat, wofür man kämpfen kann", betont der Australier.

Ricciardo: "Waren konzentriert darauf, sie zu schlagen"

"Wenn wir in diesem einsamen Kampf um den dritten Platz wären und Red Bull und Mercedes zu weit vorne lägen und Ferrari zu weit hinten, dann wäre es weniger aufregend, denke ich. Ich mag es, ein Ziel zu haben und etwas zu verfolgen. Das war gut."

"Wir haben uns natürlich auch auf sie konzentriert und versucht, sie zu schlagen, aber das ist wohl eher eine Sache des Teams", sagt Ricciardo weiter und ergänzt: "Ich denke, für mich persönlich als Fahrer ist es egal, welche Farbe das Auto hat. Wenn man glaubt, dass man sie schlagen kann, dann wird man es versuchen."

"Aber wenn das Team dieses Ziel und diesen Kampf vor Augen hat, schafft das ein bisschen mehr... Ich will nicht sagen, dass es motivierend ist, aber ja, es gibt ein Ziel, sodass man jedes Wochenende etwas hat, worauf man hinarbeiten kann, und das erlaubt es keinem von uns, selbstgefällig zu werden", erklärt er das Duell.

bar P3, McLaren erreichte alle "Schlüsselpunkte" für 2021 .
, obwohl McLaren P3 in der Konstrukteurmeisterschaft nicht beibehalten hat, erblickte der Rennvorsitzende ZAK Braun 2021 als Gesamterfolg. Während der gesamten Kampagne wurden Mclaren in einer Schlacht mit Ferrari an der Vorderseite des Mittelfelds gesperrt, obwohl die Scuderia letztendlich in den letzten paar Runden wegzog, um sich selbst "am besten vom Rest" für 2021 zu krönen.

usr: 2
Das ist interessant!