Sport DFB-Bundestag findet in Präsenz statt - Überraschung beim Veranstaltungsort

22:03  26 januar  2022
22:03  26 januar  2022 Quelle:   kicker.de

2G plus: Viel Lärm um Tests

  2G plus: Viel Lärm um Tests Die 2G-plus-Regel im Plenarsaal nutzt die AfD für eine Aufmerksamkeitskampagne, ihr Schilderprotest wird missbilligt. Doch das Regelwerk im Bundestag ist verwirrend. © Sebastian Gabsch/​imago images Bewusster Regelbruch: AfD-Abgeordnete mit Plakataktion im Bundestag Es widerspricht vollends der bisherigen Aufmerksamkeitsökonomie der AfD: Statt gut sichtbar im Plenarsaal des Bundestages sitzt der AfD-Parlamentarier Jürgen Pohl zurückgezogen in seinem Abgeordnetenbüro vor dem Bildschirm, wie er selbst schildert.

Der DFB-Bundestag am 11. März findet in Präsenz statt - allerdings nicht wie erwartet in Frankfurt am Main.

Die DFB-Zentrale in Frankfurt am Main. Für den Bundestag weichen die Funktionäre in eine andere Stadt aus. © imago images/Kirchner-Media Die DFB-Zentrale in Frankfurt am Main. Für den Bundestag weichen die Funktionäre in eine andere Stadt aus.

Versammlung tagt am 11. März

Bislang war aufgrund der Pandemielage nicht klar, ob die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung oder digital stattfinden wird. Nun ist eine Entscheidung gefallen. Das Präsidium hat sich nach kicker-Informationen für die Ausrichtung in Präsenz entschieden.

Etwas überraschend kommt hingegen die Wahl des Ausrichtungsortes. Der Bundestag soll nicht wie erwartet in Frankfurt am Main - wo auch die DFB-Zentrale steht - stattfinden, sondern im World Conference Center in Bonn.

Auf dem Bundestag soll unter anderem der neue DFB-Präsident und Nachfolger des zurückgetretenen Fritz Keller gewählt werden. Bislang stehen der scheidende DFL-Aufsichtsratsboss Peter Peters und Mittelrhein-Verbandschef Bernd Neuendorf zur Wahl.

Schult kritisiert DFB deutlich: "Es wird noch 100 Jahre dauern" .
In der aktuellen Folge des kicker-Podcasts "FE:male view on football" hat Nationaltorhüterin Almuth Schult den DFB mit deutlichen Worten kritisiert - und dem Verband unter anderem Intransparenz vorgeworfen. © imago images/Hübner Enttäuscht vom DFB: Almuth Schult. Nationaltorhüterin zu Gast bei "FE:male view on football""Ich hab' immer gedacht, ich weiß, wie der DFB funktioniert, aber ich wusste es nicht", erzählt die 30-Jährige in der aktuellen Folge "FE:male view on football".

usr: 0
Das ist interessant!