Sport: "Wir sind eine starke Marke": BVB verzeichnet zweithöchsten Umsatz der Klubgeschichte - PressFrom - Deutschland

Sport"Wir sind eine starke Marke": BVB verzeichnet zweithöchsten Umsatz der Klubgeschichte

17:05  13 august  2019
17:05  13 august  2019 Quelle:   goal.com

Leichtathletik: DM 2021 wieder in Kassel

Leichtathletik: DM 2021 wieder in Kassel Die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften kehren 2021 ins Auestadion in Kassel zurück. Das teilte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am Dienstag mit. Der genaue Termin der DM werde noch bekanntgegeben. "Kassel war bisher immer ein guter Gastgeber", sagte DLV-Präsident Jürgen Kessing. Zuletzt hatten die nationalen Titelkämpfe der Leichtathleten vor drei Jahren in Kassel stattgefunden. In diesem Jahr wurde die DM im Rahmen des Multisport-Events "Die Finals" in Berlin ausgetragen, 2020 ist Braunschweig Gastgeber.

"Wir sind eine starke Marke": BVB verzeichnet zweithöchsten Umsatz der Klubgeschichte © Dortmund

Joachim Watzke blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2018/19 zurück. Auch wenn die Verantwortlichen bei Borussia Dortmund sportlich die verpasste Meisterschaft zu verarbeiten hatten, die Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahr sorgten an der Strobelallee für gute Laune. "Wir sind eine starke Marke. Wir sind in allen relevanten Gebieten in den Top 3", sagte Dortmunds Geschäftsführer am Dienstag auf der Bilanzpressekonferenz der GmbH & Co. KGaA des achtmaligen deutschen Meisters.

Im Geschäftsjahr 2018/19 erzielte der BVB den zweithöchsten Umsatz der Klub-Geschichte. Der Umsatz zwischen dem 1. Juli 2018 und 30. Juni 2019 betrug 489,5 Millionen Euro und damit 46,5 Millionen Euro weniger als im Rekordjahr 2017/18 (536,0 Millionen). Nach Steuern erzielte der BVB einen Gewinn von 17,4 Millionen Euro, der Umsatz stieg transferbereinigt um 56 Millionen.

Champions-League-Spieler der Saison: UEFA gibt Shortlist bekannt

Champions-League-Spieler der Saison: UEFA gibt Shortlist bekannt Die UEFA hat eine Shortlist der Spieler veröffentlicht, die am 29. August zum Champions-League-Spieler der Saison 2018/19 gewählt werden können.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Gegenschlag: Zwanziger stellt Strafanzeige

Transfer perfekt: FC Bayern holt Perisic

Zittersieg nach Verlängerung: Wolfsburg entgeht Blamage

Ousmane Dembele und Pierre-Emerick Aubameyang generierten Mega-Transfererlös

Im Vorjahr hatten vornehmlich die Verkäufe von Ousmane Dembele (für 105 Millionen Euro plus optionale Zusatzzahlungen zum FC Barcelona) und Pierre-Emerick Aubameyang (für 64 Millionen Euro zum FC Arsenal) für einen Transfererlös von 222 Millionen Euro gesorgt, in der vergangenen Saison belief sich der Erlös auf 120 Millionen.

"Ich glaube, dass wir es richtig angehen, wenn wir weiterhin konsequent den deutschen Markt vor uns sehen, aber natürlich auch den internationalen Markt und speziell Asien und Amerika bearbeiten", sagte Watzke. "Die USA-Reise war nicht nur sportlich, sondern auch in Gänze ein Erfolg", so der 60-Jährige.

UEFA verkündet Urteil: Manchester City entgeht einer Transfersperre

UEFA verkündet Urteil: Manchester City entgeht einer Transfersperre ​Vor einigen Monaten ​sickerte in den Medien eine Meldung durch, wonach der europäische Fußballverband gegen den amtierenden englischen Meister wegen Vergehen bei der Verpflichtung von Minderjährigen ermittelt. Manchester City muss jedoch nicht wie zunächst vermutet eine Transfersperre befürchten. Das Disziplinarkomitee hat sich stattdessen dazu entschlossen, dem reichen Klub eine Geldstrafe in Höhe von 370.000 Schweizer Franken aufzuerlegen, nachdem er seine Schuld zugegeben hat. Chelsea erhielt hingegen aufgrund von Irregularitäten beim Transfer von minderjährigen Akteuren eine Transfersperre bis Sommer 2020.

Nach der knapp verpasste Meisterschaft sei es schon eine Herausforderung gewesen, damit umzugehen, fiel Watzkes Fazit der vergangenen Saison aus. "Wir haben unseren Kader auf eine für uns akzeptable Größe reduziert. Wir nähern uns immer mehr der Wunschgröße unseres Kaders an", so Watzke, der den BVB für die neue Spielzeit gut aufgestellt sieht.

Hans-Joachim Watzke: "Sind zuversichtlich, dass wir unsere Saisonziele erreichen"

Man habe den Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt. "Wir haben eine gute Mannschaft, ein gutes Trainerteam, wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Saisonziele erreichen. Der Spannungskampf in der vergangenen Saison hat der Liga gut getan und wir werden alles versuchen, dass es diese Saison wieder so spannend wird", so Watzke.

Auch ihrer gesellschaftlichen Verantwortung wollen sich die Schwarz-Gelben noch deutlicher widmen. Dazu schafft der BVB in den kommenden Wochen einen neuen Bereich "Corporate Responsibility".

Costa: Millionen-Buße nach Steuervergehen

Costa: Millionen-Buße nach Steuervergehen Diego Costa ist wegen Steuerhinterziehung mit einer sechsmonatigen Gefängnisstrafe und einer Geldstrafe von 1,7 Millionen Euro belegt worden. Es geht darum, dass der Profi die Einkünfte aus dem Verkauf von persönlichen Bildrechten nicht beim Finanzamt angegeben hat. Das berichtet die spanische Tageszeitung El Mundo. Das interessiert andere MSN-Leser: Gegenschlag: Zwanziger stellt Strafanzeige Transfer perfekt: FC Bayern holt Perisic Zufriedenheit: Dortmund glänzend aufgestellt Der 30 Jahre alte Torjäger muss allerdings nicht hinter Gitter, sondern konnte sich durch Zahlung von 600.

"Da sind alle gesellschaftlichen Themen angesiedelt, es wird auch ganz stark das Nachhaltigkeitsthema angegangen", so Watzke, der auch die Arbeit von Sportdirektor Michael Zorc lobte. Die Aktionäre des einzigen börsennotierten deutschen Fußball-Klubs erhalten wie im Vorjahr eine Dividende von sechs Cent pro Anteilsschein.

Mehr auf MSN

KTM zieht sich 2020 aus der Moto2 zurück, dafür kommt Moto3-Husqvarna.
KTM wird im nächsten Jahr wieder Husqvarna in der Moto3-Klasse installieren - Als Konsequenz beendet man das Engagement als Chassis-Hersteller in der Moto2-Klasse

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!