Sport: BVB dreht Spiel in Köln - Trainer Favre wechselt perfekt - PressFrom - Deutschland

SportBVB dreht Spiel in Köln - Trainer Favre wechselt perfekt

00:05  24 august  2019
00:05  24 august  2019 Quelle:   goal.com

Comeback-Sieg in Köln: Dortmund gelingt ein 3:1-Auswärtserfolg

Comeback-Sieg in Köln: Dortmund gelingt ein 3:1-Auswärtserfolg ​Am Freitagabend wurde Bundesliga-Fans ein wahrliches Top-Spiel angeboten. Der 1. FC Köln durfte sein erstes Heimspiel in der ersten Liga seit der vorvergangenen Saison gegen ​Borussia Dortmund austragen. Überraschenderweise sorgte der heimische Außenseiter gegen den klaren Favoriten für einen offenen Schlagabtausch. Köln versuchte von Beginn an die Dortmunder schon am gegnerischen Strafraum zu pressen, unter anderem wurde sogar Mats Hummels, der in der Vorwoche mit seiner Spieleröffnung dem BVB gegen Augsburg einen klaren Vorteil verschaffte, durch Anthony Modeste persönlich gedeckt.

Lucien Favre verliert nach der Niederlage im Revierderby gegen den FC Schalke die Nerven. Der Trainer des BVB findet wegen des Videobeweises vor dem 1:1 drastische Worte und wird sogar beleidigend. Für Trainer Lucien Favre sind die Entscheidungen der Schiedsrichter skandalös.

Köln - Borussia Dortmund hat beim 1. FC Köln einen Comeback-Sieg eingefahren. Der BVB kam bei einem mutigen Aufsteiger allerdings erst spät in die Partie. Das Team von Coach Lucien Favre zeigte sich beeindruckt und tat sich zunächst noch schwerer. Die wesentlich leidenschaftlicheren Kölner

BVB dreht Spiel in Köln - Trainer Favre wechselt perfekt © Getty Images

Mit letztem Willen und viel Glück hat Borussia Dortmund seinen ersten Patzer in der Bundesliga-Saison verhindert. Der selbsternannte Meisterschaftskandidat bäumte sich beim sensationell rackernden und rennenden Aufsteiger 1. FC Köln am Freitagabend erst in der zweiten Halbzeit auf - aber immerhin noch rechtzeitig für ein hart erkämpftes 3:1 (0:1) und den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Der BVB, der so gerne den FC Bayern stürzen würde und im Titelkampf vorlegte, blieb lange Zeit vieles schuldig - Dominick Drexler (29.) hingegen versetzte die ohnehin aufgepeitschten FC-Fans mit seinem ersten Bundesligator vollends in Ekstase. Die Dortmunder wirkten vor 50.000 Zuschauern beeindruckt, fahrig, sie fanden lange einfach nicht in den Kampfmodus. Jadon Sancho (70.), Joker Achraf Hakimi (86.) und Paco Alcacer (90.+4) schritten zur Rettung, der FC bleibt punktlos.

Gladbach dreht in Mainz das Spiel zum Sieg

Gladbach dreht in Mainz das Spiel zum Sieg Ein haltbarer Freistoß und ein Joker-Tor sichern Gladbach in Mainz die drei Punkte. Dabei hatte es für die Gäste nicht gut angefangen.

"Wir sind auf alles vorbereitet", versicherte BVB - Trainer Lucien Favre vor dem Spiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) und sprach durchaus ehrfürchtig von den Kölnern. Dafür müssen die Westfalen sich aber in Köln eines Gegners erwehren, der sich keineswegs in die Opferrolle begibt.

Für Trainer Lucien Favre waren die Entscheidungen der Schiedsrichter skandalös. BVB - Trainer Lucien Favre fühlte sich anschließend betrogen, vor allem wegen des Handelfmeters zum Der BVB kam im ersten Durchgang überhaupt nicht ins Spiel und offenbarte wieder einmal seine Anfälligkeit

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Europa League: Eintracht verliert Playoff-Hinspiel

Aufschub: HSV-Profi Jatta bekommt mehr Zeit

Sanches-Geldstrafe bestätigt: "Hat Training nicht mitgemacht"

Die wesentlich leidenschaftlicheren Kölner versuchten es nicht nur mit vier Zugängen in der Startelf, sondern auch mit zwei Sturmspitzen und göttlichem Beistand. Am späten Nachmittag hatte die legendäre Schwalbennest-Orgel im Dom beim traditionellen Gottesdienst vor dem ersten Heimspiel die FC-Hymne gespielt, 4500 Gäste erhoben dazu ihre Schals.

Etwas weltlicher ging es der BVB an - mit der Rückkehr von Stammtorhüter Roman Bürki als einziger Änderung im Vergleich zum phasenweise berauschenden 5:1 gegen den FC Augsburg. "Es gab im Feld keinen Grund zum wechseln", sagte Sportdirektor Michael Zorc bei DAZN. Somit saßen Mario Götze, Julian Brandt oder Thomas Delaney zunächst auf der Bank: eine beeindruckende Kadertiefe.

Covic vor Heim-Debüt als Hertha-Chefcoach

Covic vor Heim-Debüt als Hertha-Chefcoach Die Vorfreude bei Ante Covic ist «sehr, sehr groß». Nach dem geglückten Bundesliga-Debüt mit dem 2:2 beim FC Bayern steht der 43-Jährige vor seinem Heim-Start als Chefcoach von Hertha BSC. Die Berliner empfangen am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) im ersten Spiel der Saison im Olympiastadion den VfL Wolfsburg. «Ich darf das in beiden Funktionen erleben, so viele schaffen das nicht», sagte der frühere Hertha-Profi Covic. «Als Spieler nimmst du das nicht so bewusst wie als Trainer wahr, dass du dieses Privileg genießen darfst. Die Kurve zweimal zu erleben, macht mich unglaublich stolz.

BVB - Trainer Lucien Favre regt sich nach dem 2:4 gegen Schalke über die Handspielregel auf. Favre sagt bei Sky: "Das ist so lächerlich. Lucien Favre : ( Trainer BVB ): "Das Spiel hätte auch anders ausgehen können. Wir haben sehr gut angefangen. Plötzlich gibt es Elfmeter, das hat uns weh getan.

Christoph Metzelder sieht den BVB gewappnet für den Titelkampf. Für einen Sommer-Transfer hat er Für den BVB werde die neue Tiefe im Kader aber auch eine Herausforderung - speziell für Trainer Lucien Favre . BVB -Aus im DFL-Präsidium perfekt - Rummenigge bedauert Watzkes Entscheidung.

Die Kölner durften sich einige Minuten lang im Spielaufbau versuchen, dann übernahm der BVB die Kontrolle. Rafael Czichos und Sebastiaan Bornauw in der FC-Innenverteidigung aber dirigierten ihre Nebenleute sehr gut. Bornauw, vom RSC Anderlecht gekommen, ging auch voran und räumte Thorgan Hazard krachend ab (13.); auf der Gegenseite verpasste Jhon Cordoba eine Hereingabe von Anthony Modeste (15.).

Brandt sorgt beim BVB für neuen Schwung

Der Aufsteiger verkaufte sich exzellent, er raubte dem Gast mit Härte die Lust am Spiel und hatte durch Modeste die zweite gute Chance (27.). Der BVB spielte zu lässig und kassierte nach einem Eckball das verdiente Gegentor. Fortan gerieten die Borussia-Stars mächtig ins Schwimmen, sie vertändelten den Ball im Spielaufbau und schenkten ohne Not weitere Ecken her, Bürki handelte sich gegen das aggressive Pressing beinahe ein Eigentor ein.

Bayern-Spieler bedauern Wechsel von Renato Sanches: "Schade, dass er nicht mehr da ist"

Bayern-Spieler bedauern Wechsel von Renato Sanches: Nach dem 3:0 auf Schalke äußerten die Bayern-Protagonisten ihr Bedauern über den Wechsel von Renato Sanches zu OSC Lille.

Wenn Favre den BVB mit zwei Sechsern spielen lässt, könnte der Trainer den defensiveren Julian Weigel neben Witsel aufstellen. Götze könnte dann eine offensivere Rolle spielen . Zumindest wenn Weigel rechtzeitig zum Bundesliga-Auftakt fit wird.

Lucien Favre wird wohl neue Trainer des BVB . Der Schweizer kostet eine Ablösesumme und träfe auf einen Bewunderer seiner Arbeit. Die Partie beim Tabellenvierten Hoffenheim wird mit ziemlicher Sicherheit das letzte Spiel Peter Stögers als BVB - Trainer .

Das Gerüst wankte. Die erste richtige Dortmunder Torchance war ein scharfer Ball von Lukasz Piszczek (42.) kurz vor der Pause, in der Lucien Favre erstaunlicherweise noch auf Auswechslungen verzichtete. Weiter wurde der Ballführende von den Kölnern ständig gehetzt und bearbeitet. Die Südtribüne bejubelte nach einer Stunde zudem das vermeintliche 2:0, Modeste stand jedoch eindeutig im Abseits.

Der BVB wehrte sich aber allmählich: Paco Alcacer (55.) und Reus (63.) scheiterten am aufmerksamen FC-Torhüter Timo Horn, Brandt brachte zusätzlich neuen Schwung über die linke Seite. Was die Gastgeber kämpferisch und läuferisch leisteten, blieb bewundernswert. Doch sie wurden auch müde, was Sancho mit seinem Schlenzer von halbrechts ausnutzte und anschließend noch der in der in der 62. Minute eingewechselte Hakimi sowie Alcacer trafen.

Mehr auf MSN

Brandt vor Startelf-Premiere.
Auf der Bank zu sitzen und eingewechselt zu werden, soll für Dortmunds Julian Brandt kein Dauerzustand sein. Schon am nächsten Samstag bei Union Berlin könnte er seine Startelf-Premiere feiern. © imago images Die Startelf-Zeit ist reif für ihn: Julian Brandt. Bank-Angestellte wie Mario Götze, Thomas Delaney, Achraf Hakimi, Jacob Bruun Larsen oder Julian Brandt machen Lucien Favre zu einem beneidenswerten Menschen. Als Trainer hat er die freie Auswahl - um die Belastung seiner Spieler individuell zu steuern oder, wie in Köln, um auf Fehlentwicklungen und einen Rückstand zu reagieren.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 5
Das ist interessant!