Sport Texas-Mann, der aufstrebt, um angeblich 2020 olympische Athleten zu verleihen

16:06  17 april  2022
16:06  17 april  2022 Quelle:   cbssports.com

Peking Paralympics, um im Sturm der Kontroversen über die Ukraine-Invasion zu eröffnen

 Peking Paralympics, um im Sturm der Kontroversen über die Ukraine-Invasion zu eröffnen © Thomas Lovelock Eine Eife-Stunde-Umkehrung, um russische Athleten zu verbieten, die Eröffnung der Invasion der Peking-Winterparkarympics Moskau von der Invasion der Ukraine von Peking zu verbieten. Verbündeter Weißrussland - die Truppen und militärische Geräte gehosteten - dürfen teilnehmen dürfen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat sportliche Verbände auf der ganzen Welt aufgefordert, Sportler aus den beiden Ländern auszuschließen.

Laut einem Bericht von Tori B. Powell von CBS News

, Lira, von El Paso, Texas, ist der erste, der unter dem Anti-Doping-Tat, der im Dezember von 2020 rechts unterzeichnet wurde.

  Texas man facing criminal charges for allegedly giving 2020 Olympic athletes performance-enhancing drugs .

© bereitgestellt von CBS Sports

Lira, der laut CBS News behauptet, ein Naturschutz- und Kinesiologe-Arzt zu sein, angeblich verbotene Substanzen, wie Humanwachstumshormone und Erythropoietin, "im Vorfeld und zum Zweck der Beurkürung des Olympischen 2020 Spiele. " Lira wurde beschuldigt, mit zwei olympischen Athleten über eine verschlüsselte elektronische Plattform zu kommunizieren, in der sie den Verkauf der Drogen, die Wirksamkeit und die Fähigkeit der Drogentests diskutiert haben, unter anderem in Drogentests zu erkennen.

Das Rodchenkov-Anti-Doping-AC macht es rechtswidrig, einen großen internationalen Sportwettbewerb mit einer verbotenen Substanz oder verbotenen Methode wissentlich beeinflussen (oder versuchen oder zu beeinflussen) einen großen internationalen Sportwettbewerb. " Lira, 41, wurde in Haft genommen und sollte am Mittwoch vor einem Richter im westlichen Bezirk Texas erscheinen.

Russland, Belarus-Athleten von Paralympics nach Boykott-Drohungen, Sicherheitsbedenken, Sicherheitsbedenken

 Russland, Belarus-Athleten von Paralympics nach Boykott-Drohungen, Sicherheitsbedenken, Sicherheitsbedenken Russische und Weißrussische Athleten wurden von den Paralympics nach dem internationalen Paralympic-Komitee gesperrt, nachdem Athleten von vielen anderen Nationen, die sich nicht konkurrieren, nicht konkurrieren, wenn sie in den Spielen nicht konkurrieren würden, wenn sie in den Spielen nicht konkurrieren würden.

"Wir behaupten, Mr. Lira wusste, dass er die Regeln brach, als er mit Olympier über eine verschlüsselte Messaging-App mitgeteilt hat, um seine illegale Tätigkeit zu verbergen," eine Erklärung von FBI Assistant Director Michael J. Driscoll lesen. "Es ist nicht gewonnen, wenn Sie illegale Substanzen einnehmen - es ist betrügen, und Mr. Lira wird nun gezwungen sein, sich den Konsequenzen seiner angeblichen kriminellen Handlungen zu stellen."

Während die Identitäten der angeblichen Athleten angeblich nicht in der strafrechtlichen Beschwerde gegen Lira benannt wurden, umfasste das System den nigerianischen Sprinter Segen Okagbart, X1 gemäß einem Bericht von Jim Mustian der zugehörigen Presse X1. Okagbart wurde vom Wettbewerb ausgesetzt, nachdem er im Juli letzten Jahres positiv für Humanwachstumshormon testete, und Details zur Leistung in bestimmten Rennen in der kriminellen Beschwerde deuten darauf hin, dass sie einer der Kunden von Lira war. X1X1 Lira steht vor einem Höchstband von 10 Jahren Gefängnis und erfolgt auch, dass sie auffälligen, um den Verfall der Drogen-Fehlbrand- und Ehebrechergesetze zu verletzen. X1.

-Jugendliche, die in England festgenommen wurden, sind Kinder des angeblichen Geiselgeisters in Texas, Quellen sagen, dass .
zwei Teenager in England als Teil einer laufenden Untersuchung in der -Geisel des Samstags in einer Synagoge in den Vereinigten Staaten, britischen Behörden in England verhaftet wurden genannt. Das Paar wurde am Sonntagabend in Southern Manchester inhaftiert und "bleiben in der Haft für die Befragung" nach einer Erklärung der Polizei von Manchester. Mehrere Strafverfolgungsquellen in den USA erzählten ABC-Nachrichten, dass die Jugendlichen die Kinder des angeblichen Geiselgeisters sind.

usr: 0
Das ist interessant!