Sport BreaNridge: Die Haltung einer Umsatzsteuer in der Provinz löst nicht die Umsatzprobleme von Alberta. Es gab sicherlich kein Drama im Vorfeld dieses Rennens, ob ein Kandidat mutig seine Unterstützung für die Idee erklären könnte.

09:21  22 juli  2022
09:21  22 juli  2022 Quelle:   calgaryherald.com

NHL Free Agency - Calgary verliert wohl auch Tkachuk

  NHL Free Agency - Calgary verliert wohl auch Tkachuk Viele namhafte Stars sind als Free Agents verfügbar. Auch Stanley-Cup-Sieger Nico Sturm hatte seine Zukunft selbst in der Hand und entschied sich für die San Jose Sharks. Mit Johnny Gaudreau ist zudem einer der größten Domino-Steine der Free Agency gefallen.ran hält euch mit den Updates auf dem Laufenden.

Danielle Smith speaks during a UCP leadership panel online event hosted by Free Alberta Strategy on Thursday, June 23, 2022. © bereitgestellt von Calgary Herald Danielle Smith spricht während einer Online -Veranstaltung des UCP Leadership Panel, die am Donnerstag, 23. Juni 2022 von Free Alberta Strategie veranstaltet wurde, zu hören, um jetzt Kandidaten zu hören, die ihre Opposition gegenüber einem PST erklären, nur bedeutungsloser großartig zu sein. Ich wette, sie unterstützen auch die Öl- und Gasindustrie und lehnen die Richtlinien von Justin Trudeau ab! Die hier ausgestellte politische Haltung ist jedoch ein schlechter Ersatz für das ernsthafte Gespräch, das wir weiter verschieben. Es wirft auch Zweifel an, ob ein wichtiges Verpflichtung der Regierung erfüllt wird. Der Steuermix von Alberta ist problematisch und nicht nur aus "Steuern sind nicht niedrig genug" oder "Steuern sind zu niedrig" Perspektive. So wie wir ein blaues Bandpanel hatten, um die Provinzausgaben zu sezieren, brauchen wir eine blaue Bandpanel, um zu sezieren, wie diese Einnahmen an erster Stelle gesammelt werden. Ein solches Gremium sollte vor den nächsten Wahlen einberufen worden sein, eine Entscheidung, die wahrscheinlich auf die nächste Premiere fallen wird.

Braid: Ist Danielle Smiths Schlagkampagne ein Papier -Tiger?

 Braid: Ist Danielle Smiths Schlagkampagne ein Papier -Tiger? Danielle Smiths Kampagne war spektakulär erfolgreich darin, ihr Profil als UCP -Führungskandidat zu verbessern. © bereitgestellt von Calgary Herald Danielle Smith spricht am 14. Juli bei einer Führungskampagne. vielleicht nicht. Der Gegenangriff auf ihr Plan für die Aufnahme des Bundesgesetzes hat begonnen. Der Kandidat Travis Toews und Jason Nixon, der Führer des Regierungshauss, haben es für die Provinz, insbesondere wirtschaftlich, als rücksichtslos und gefährlich genannt.

, anstatt diese Angelegenheiten anzusprechen, sind einige der potenziellen Premiers damit beschäftigt, die Finger darüber zu zeigen, wer oder sogar heimlich-eine PST unterstützen könnte. Fairerweise hat einer dieser Kandidaten tatsächlich einen gefordert.

Auf diesen Seiten vor weniger als zwei Jahren schrieb Danielle Smith

über ihre Idee

für einen „dreistufigen finanziellen Reset“ für Alberta, der in ihren eigenen Worten „eine Umsatzsteuer der Provinz“ enthielt.

Nachdem Travis Toews

auf diese Säule aufgenommen hatte, schoss Smith zurück, dass Toews sie für vergangene Überlegungen „beschmiert“. Sie

proklamierte auch

, dass unter ihr die einzigen Richtungssteuern sinken würden. Video: Sechs Dinge, die Sie über Ihre Dienstprogrammrechnung (CBC.CA) wissen müssen.

BreaNridge: Die Haltung einer Umsatzsteuer in der Provinz löst nicht die Umsatzprobleme von Alberta. Es gab sicherlich kein Drama im Vorfeld dieses Rennens, ob ein Kandidat mutig seine Unterstützung für die Idee erklären könnte.

 BreaNridge: Die Haltung einer Umsatzsteuer in der Provinz löst nicht die Umsatzprobleme von Alberta. Es gab sicherlich kein Drama im Vorfeld dieses Rennens, ob ein Kandidat mutig seine Unterstützung für die Idee erklären könnte. © bereitgestellt von Calgary Herald Danielle Smith spricht während einer Online -Veranstaltung des UCP Leadership Panel, die am Donnerstag, 23. Juni 2022 von Free Alberta Strategie veranstaltet wurde, zu hören, um jetzt Kandidaten zu hören, die ihre Opposition gegenüber einem PST erklären, nur bedeutungsloser großartig zu sein.

Ihr Browser unterstützt dieses Video

nicht für einen. Darüber hinaus unterstützte Smiths kurzer Flirt mit der Regierung ihre die Einführung eines Budgets, das Steuererhöhungen beinhaltete.

Brian Jean

haben wiederum frühere Kommentare von Toews festgestellt, in denen er darauf hindeutet, dass er irgendwann in der Zukunft offen für eine PST sein könnte. Diese Kommentare haben jedoch alle um die Unterstützung der Regierung eingegangen, um ein Gremium zu etablieren, um den Umsatzmix von Alberta zu überprüfen.

erklärte im November, Toews, der noch Finanzminister war, erklärte, sein Wunsch sei ", das Gremium vor der nächsten Wahl zu starten". Als Toews über ein PST gedrückt wurde, stellte er fest, dass das Panel ein "leeres Blatt Papier" bekommen sollte, was bedeutete, dass er nicht geneigt war, "etwas vom Tisch zu nehmen". Dies ist der verantwortungsvolle Ansatz, um sich einer solchen Überprüfung zu nähern. Das einzige Problem ist, dass wir immer noch auf die Ankündigung der Überprüfung warten, eine Ankündigung, die mit jedem Tag weniger wahrscheinlich ist.

Coronavirus-Newsblog für Bayern: Keine Schulschließungen wegen Corona im Winter?

  Coronavirus-Newsblog für Bayern: Keine Schulschließungen wegen Corona im Winter? Bayerns Kultusminister Michael Piazolo will mit Blick auf eine möglicherweise bevorstehende Corona-Herbstwelle keine Schulen mehr schließen. Mit Verweis auf das Oktoberfest spricht er zudem davon, dass Einschränkungen in der Schule im Gleichklang mit anderen Maßnahmen stehen müssen.• Die Zahl der Krankenhausaufnahmen von infizierten Personen steigt in Bayern, hauptsächlich geht es dabei aber um Patienten auf Normalstationen.

Wenn die Kandidaten spezifische Versprechen über die Besteuerung machen oder bestimmte Besteuerungsformen anprangern, ist dies sicherlich ihr Vorrecht. Es wäre schön, zumindest die Kandidaten zu hören, die das Engagement für ein Blue Ribbon -Gremium für staatliche Einnahmen bekräftigen. Im Idealfall hätte der nächste Premier eine offene Meinung in dieser Angelegenheit. -Verbrauchssteuern sind viel effizienter - und viel weniger schädlich - als andere Besteuerungsformen. Das Fehlen einer Umsatzsteuer in Alberta ist daher in irgendeinem wirklichen Sinne kein Vorteil.

Auch wenn wir an der Position festhalten, dass der Gesamtbetrag, den die Albertaner in der Provinzsteuer zahlen, ausreicht und nicht erhöhen sollte, wären wir noch viel weiter voraus, wenn wir einen Teil dieser Steuerbelastung auf eine PST verlagern würden.

Warum ist es für die Provinz vorzuziehen, sich ausschließlich auf schädlichere Besteuerungsformen zu verlassen? Was ist an unserem Status quo so vorteilhaft?

Eine gründliche Zerlegung der Einnahmestruktur von Alberta und eine eingehende Untersuchung dessen, wie alternative Ansätze aussehen könnten, ist weitaus faszinierender und sinnvoller als die kindlichen Streit- und müden Plattitüden der Führungskandidaten.

„Nachmittage mit Rob BreaSridge“ ausgestrahlt Wochentage 12:30 bis 15 Uhr. auf 770chqr und 14-3 Uhr auf 630 verankerte

Rob.breakenridge@corusent.com

Twitter: @Robbreakenridge

Wie es nach der EM um den Frauen-Fußball in NRW bestellt ist .
Düsseldorf. Die DFB-Frauen haben bei der Europameisterschaft begeistert. Aber wie ist es eigentlich um den Frauen-Fußball in Nordrhein-Westfalen bestellt. Immerhin kamen viele Nationalspielerinnen aus NRW. © Sebastian Christoph Gollnow Wurde als beste junge Spielerin der EM ausgezeichnet: Lena Oberdorf wurde als Fußballerin in NRW ausgebildet. Lena Oberdorf war untröstlich am Sonntagabend. Ihr flossen die Tränen auch weit nach Abpfiff noch über die Wangen. Der Frust nach der knappen und unglücklichen 1:2-Niederlage im EM-Finale gegen England saß tief.

usr: 1
Das ist interessant!