Sport Mats Hummels über seine Rückkehr zum BVB: "Gegenwind? War eher ein Lüftchen"

14:10  27 september  2019
14:10  27 september  2019 Quelle:   spox.com

Lionel Messi droht gegen den BVB auszufallen

Lionel Messi droht gegen den BVB auszufallen Superstar Lionel Messi wird dem spanischen Fußball-Meister FC Barcelona auch am Samstag im Auswärtsspiel beim FC Valencia fehlen. (La Liga: FC Valencia - FC Barcelona am Samstag ab 21 Uhr im LIVETICKER) Dies bestätigte Trainer Ernesto Valverde am Freitag auf der Spieltagspressekonferenz. Ein Einsatz des fünfmaligen Weltfußballers am kommenden Dienstag in der Champions League bei Borussia Dortmund sei ebenfalls fraglich. (Champions League: Borussia Dortmund - FC Barcelona ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) "Wir wissen nicht, ob er uns am Dienstag oder die folgenden Spiele zur Verfügung steht", sagte Valverde.

Nach seiner Rückkehr vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund hatte Mats Hummels eigentlich mit mehr Gegenwind gerechnet. "Ich habe schon damit gerechnet, dass es ein bisschen Gegenwind geben könnte. Der war nicht so spürbar, das war eher ein Lüftchen ."

Mats Hummels : " Gegenwind ? War eher ein Lüftchen ". DFB: "Zurück in die Weltspitze". Doch unter der Woche konnte Hummels nicht trainieren, dementsprechend verhalten äußerte er sich im BVB -Feiertagsmagazin über seine Einsatzchancen gegen die Grün-Weißen. "Es wird eng auf jeden

Nach seiner Rückkehr vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund hatte Mats Hummels eigentlich mit mehr Gegenwind gerechnet. © getty Nach seiner Rückkehr vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund hatte Mats Hummels eigentlich mit mehr Gegenwind gerechnet.

Nach seiner Rückkehr vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund hatte Mats Hummels eigentlich mit mehr Gegenwind gerechnet. Nach drei Jahren in München wechselte der 30-jährige Innenverteidiger für rund 30 Millionen Euro zum BVB.

"Es war einfacher, als ich geglaubt habe. Ich habe es mir auf verschiedenen Ebenen komplizierter vorgestellt", sagte Hummels im Feiertagsmagazin des BVB. "Ich habe schon damit gerechnet, dass es ein bisschen Gegenwind geben könnte. Der war nicht so spürbar, das war eher ein Lüftchen."

BVB - Mats Hummels: "Ich bin nicht so langsam, wie es oft dargestellt wird"

BVB - Mats Hummels: Mats Hummels von Borussia Dortmund hat sich gegen Kritik an seiner vermeintlich fehlenden Schnelligkeit gewehrt. Im Zuge seiner Ausbootung aus der Nationalmannschaft im vergangenen Frühjahr wurde dem 30-jährigen Innenverteidiger dies immer wieder vorgeworfen. "Da hat sich ein gewisser Ruf festgesetzt. Ich weiß, dass ich kein Sprinter - oder, um im Bilde zu bleiben: kein Niki Süle - bin. Aber ich bin nicht so langsam, wie es oft dargestellt wird", sagte Hummels der SportBild. "Wenn man 1 km/h langsamer läuft als der Gegenspieler, heißt das nicht unbedingt, dass man ein Laufduell verliert. Es geht auch darum, wann man startet.

Kapitän Makoto Hasebe verlor kurzzeitig das Bewusstsein, Torhüter Kevin Trapp fiel unglücklich auf die Schulter: Der 2:1 (0:0)-Auswärtssieg bei Union Berlin war für Eintracht Frankfurt mit großen Schmerzen erkauft. Mats Hummels : " Gegenwind ? War eher ein Lüftchen ".

Die Top-Themen der MSN-Leser:

"Ganz klare Kante": Zorc bricht Lanze für Kapitän Reus

Real Madrid wieder in der Spur: Die jungen Wilden regeln

Weltfußballer-Wahl: Das merkwürdige Voting

Entscheidend für seinen Wechsel sei die "richtig gute Mannschaft" des BVB gewesen. "Ich wusste, dass ich eine absolut wettbewerbsfähige Mannschaft vorfinden werde, die aber vielleicht auch einen Spielertypen wie mich gebrauchen könnte. Von meiner Art bin ich eher dominanter. Ich habe gedacht, dass das gut passen könnte."

Hummels könnte Werder-Spiel verpassen

Von 2009 bis 2016 spielte Hummels schon einmal in Schwarz-Gelb und erlebte einige erfolgreiche Jahre, unter anderem mit dem Gewinn der Meisterschaft 2011 und 2012. "Der Reiz des Neuen wäre auch nicht verkehrt gewesen", erklärte Hummels. "Aber mit der Zeit hat sich bei mir das Gefühl entwickelt, das könnte nochmal eine richtig gute Geschichte werden."

Erneuter Neymar-Wahnsinn bei PSG-Sieg

  Erneuter Neymar-Wahnsinn bei PSG-Sieg Der brasilianische Superstar Neymar hat den französischen Fußballmeister Paris Saint-Germain erneut vor einem Dämpfer bewahrt. Vier Tage nach dem starken Auftakt in der Champions League traf Neymar in der 87. Minute zum 1:0 (0:0)-Sieg bei Olympique Lyon. (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen). Das verletzungsgeplagte Team von Trainer Thomas Tuchel steht mit 15 Punkten weiter an der Tabellenspitze. (Service: Ergebnisse und Spielplan der Ligue 1) Jetzt das aktuelle Trikot von Paris Saint-Germain bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGEBereits in der vergangenen Woche hatte Neymar bei seinem Comeback nach über vier Monaten Pause gegen Racing Straßburg in der

Zwar gebe es ein gewisses Risiko, dass seine Zeit beim BVB doch nochmal "schlecht endet", allerdings sei dies auch eine Herausforderung: "Da nochmal dran anzuknüpfen oder nochmal einen draufzusetzen. Das ist das Ziel für die kommenden Jahre", sagte Hummels.

Am Samstag beim Topspiel gegen Werder Bremen (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) muss Hummels jedoch unter Umständen zuschauen. "Mit dem Einsatz gegen Bremen wird es eng", sagte Hummels, der derzeit unter Rückenproblemen leidet. "Es könnte aus Vorsichtsgründen auf eine Pause hinauslaufen. Weil es ein Risiko geben würde, da etwas Größeres draus zu machen. Vielleicht geht es, aber tendenziell wird es eine knappe Kiste."

Mehr auf MSN

Löw erstmals ohne einen Weltmeister .
Während der zusammengewürfelten DFB-Elf gegen Argentinien noch die Automatismen fehlten, beeindruckte Serge Gnabry auf ganzer Linie. Emre Can ordnet im Nachgang die Leistungen ein.

usr: 1
Das ist interessant!