Sport: Frauen in Iran dürfen erstmals ins Stadion - PressFrom - Deutschland

Sport Frauen in Iran dürfen erstmals ins Stadion

00:30  11 oktober  2019
00:30  11 oktober  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Konflikt zwischen Iran und USA: Rohani spricht von Ende der Sanktionen – Trump widerspricht

  Konflikt zwischen Iran und USA: Rohani spricht von Ende der Sanktionen – Trump widerspricht US-Präsident Trump soll dem Iran ein Ende der Sanktionen angeboten haben. So schildert es der iranische Präsident, Trump ist da anderer Ansicht. Der iranische Präsident Hassan Rohani hat nach seiner Rückkehr von der UN-Vollversammlung von einem angeblichen Angebot der USA zur Aufhebung von Sanktionen gesprochen. Die Vereinigten Staaten hätten im Gegenzug für Gespräche mit der Teheraner Führung ein Ende sämtlicher Sanktionen in Aussicht gestellt, erklärte Rohani auf seiner offiziellen Internetseite.

Frauen durften ins Stadion . Was für den Rest der Welt eine Selbstverständlichkeit ist, war für die Frauen in der islamischen Republik ein langer und harter Kampf gegen die streng-islamischen Vorschriften des ultrakonservativen Klerus – und gegen ihre Diskriminierung.

Nach 40 Jahren Stadionverbot für Frauen dürfen am Donnerstag mehrere tausend Iranerinnen ein In den sozialen Netzwerken feiern zahlreiche Iranerinnen - z.B. unter dem Hashtag "Kommt mit mir ins Stadion " - den Ticketverkauf als großer Erfolg für Erstmals wieder Frauen bei Länderspiel in Iran .

Historischer Tabubruch in Iran: Erstmals seit 40 Jahren konnten Frauen wieder frei Tickets für ein Fußballspiel kaufen. © Reuters Historischer Tabubruch in Iran: Erstmals seit 40 Jahren konnten Frauen wieder frei Tickets für ein Fußballspiel kaufen.

• 40 Jahre lang mussten Frauen in dem islamischen Land darauf warten, in ein Fußballstadion zu dürfen.

• Auch auf Druck des Weltverbands Fifa erhalten sie zum Länderspiel gegen Kambodscha Zutritt.

• Bis zu 4000 Frauen nutzen die Chance - manche weinen vor Glück.

Zum ersten Mal nach fast 40 Jahren haben Frauen in der Islamischen Republik Iran ungehinderten Zutritt in ein Fußball-Stadion erhalten. Für das WM-Qualifikationsspiel gegen Kambodscha am Donnerstag kamen Medienberichten zufolge zwischen 3500 und 4000 Frauen erstmals mit einem frei zu kaufenden Ticket ins Asadi Stadion in Teheran. Für die Iranerinnen geht es um mehr als nur Fußball. Für sie ist es ein großer Erfolg in ihrem jahrzehntelangen Kampf gegen die strengen islamischen Vorschriften des erzkonservativen Klerus und gegen ihre Diskriminierung im Land.

Kaum Zuschauer bei der Leichtathletik: WM-Organisatoren rechtfertigen sich

  Kaum Zuschauer bei der Leichtathletik: WM-Organisatoren rechtfertigen sich Die Organisatoren der Leichtathletik-WM in Doha haben die enttäuschenden Zuschauerzahlen unter anderem mit dem an die Fernsehübertragung angepassten Zeitplan erklärt. "Die Herausforderung, vor der wir stehen, ist, dass der Zeitplan auf die weltweite TV-Zuschauerschaft ausgerichtet ist. Das bedeutet, dass einige Finals erst am späten Abend stattfinden", hieß es in einer Stellungnahme: "Dies wirkt sich auf die Anzahl der Zuschauer aus, die bis zum Ende der Wettbewerbe bleiben.

Zumindest für Länderspiele sollen in Iran auch Frauen künftig ins Fußballstadion dürfen . Das hat der Sportminister angekündigt. Er hatte dem iranischen Verband eine Frist gesetzt, Frauen den Stadion -Besuch zu erlauben. Ob Frauen tatsächlich ins Stadion dürfen , wird sich beim ersten

Nach 40 Jahren Stadionverbot für Frauen dürfen am Donnerstag mehrere tausend Iranerinnen ein In den sozialen Netzwerken feiern zahlreiche Iranerinnen - z.B. unter dem Hashtag "Kommt mit mir ins Stadion " - den Ticketverkauf als großer Erfolg für Erstmals wieder Frauen bei Länderspiel in Iran .

Das interessiert andere MSN-Leser:

Stimmen zu Deutschland - Argentinien: Gnabry mit "unglaublich großem Schritt"

BVB: Jürgen Klopp kann sich Rückkehr vorstellen

GalerieDas sind Joachim Löws Debütanten

Schon vier Stunden vor dem Spiel kamen die Frauen mit Iran-Flaggen umhüllt und "Victory"-Zeichen im Asadi Sportkomplex an. Einige von ihnen weinten gar vor Glück. Unter dem Hashtag "Komm mit mir ins Stadion" reflektieren sie mit Bildern und Videos ihren ersten Stadionbesuch - und den damit verbundenen historischen Tabubruch. Zu diesem Erfolg trug auch die Fifa bei. Der Weltfußballverband hatte mit einem Ausschluss des Irans von der WM 2022 im Nachbarland Katar gedroht, falls Frauen der Eintritt weiterhin verboten wird.

Kaum Zuschauer bei der Leichtathletik: WM-Organisatoren rechtfertigen sich

  Kaum Zuschauer bei der Leichtathletik: WM-Organisatoren rechtfertigen sich Watch Pittsburgh Steelers running back James Conner's best runs and catches in Week 4 of 2019.

Nach nationalen und internationalen Protesten haben die iranischen Behörden den Frauen im Land vorerst Zugang zum Fußballstadion erstattet. Laut der Nachrichtenagentur Isna gilt die Erlaubnis aber nur für das Public Viewing des WM-Spiels Iran gegen Spanien am Mittwoch. In den Stadien Azadi

Frauen durften ins Stadion . Was für den Rest der Welt eine Selbstverständlichkeit ist, war für die Frauen in der islamischen Republik ein langer und harter Kampf gegen die streng-islamischen Vorschriften des ultrakonservativen Klerus – und gegen ihre Diskriminierung.

Für die Frauen hatte das Sportministerium vier separate Tribünen mit einer Kapazität von ungefähr 4000 Sitzen errichtet. Außerdem wurden extra für die Frauen weibliche Polizisten, Notärzte und Stadionführer eingesetzt. Die Frauen-Tickets war in kürzester Zeit ausverkauft. Daher fordern die Frauen für die nächsten Spiele zumindest zwei weitere Tribünen und ein höheres Ticketkontingent.

Für Kritik sorgten die extra für das Spiel umgebauten Zäune, die die vier Frauentribünen von denen der Männer trennen sollen. "Wollt ihr uns etwa in einen Käfig sperren, um uns vor den Männern zu schützen", protestierte eine Iranerin auf Twitter. Außerdem fordern sie vom Sportministerium Familien- und nicht nur Frauentribünen, damit auch ihre Ehemänner und Söhne sie begleiten können. Wegen der Frauen-Premiere war auch das Medieninteresse sehr groß. Es gab jedoch Einschränkungen seitens der Behörden. Weiblichen Fotografen wurden keine Akkreditierungen gegeben, obwohl dies vom Sportministerium vorher versprochen worden war. Die männlichen Fotografen und TV-Teams durften zudem keine Bilder vom Eintritt der Frauen ins Stadion machen.

Kaum Zuschauer bei der Leichtathletik: WM-Organisatoren rechtfertigen sich

  Kaum Zuschauer bei der Leichtathletik: WM-Organisatoren rechtfertigen sich Sebastian Vettel hat beim Großen Preis von Russland kein Glück. Nach einem hervorragenden Start und zwischenzeitlicher Führung muss er in Runde 28 seinen Ferrari abstellen.

Zum ersten Mal nach mehr als drei Jahrzehnten haben Frauen ein Länderspiel der iranischen Fußball-Nationalmannschaft im Stadion verfolgen dürfen . Die Freude im Land über ein Umdenken beim Länderspiel gegen Bolivien hielt aber nicht einmal 24 Stunden an.

Ob Frauen tatsächlich ins Stadion dürfen , wird sich am 10. Oktober zeigen. Dann bestreitet Irans Nationalelf ihr erstes Heimspiel gegen Kambodscha. Erst die Erlaubnis des Führerscheins für Frauen in Saudi-Arabien, jetzt die Erlaubnis für den Besuch von Fußballstadien im Iran : Ja ist denn die

Mehr auf MSN

Borussia Mönchengladbach: Max Eberl tobt wegen "Polizei-Diktatur" in Istanbul .
San Francisco 49ers head coach Kyle Shanahan shows his love for safety Jimmie Ward after the Week 6 victory.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 5
Das ist interessant!