Sport: Das Brandt-Dilemma des BVB! - PressFrom - Deutschland

Sport Das Brandt-Dilemma des BVB!

00:30  11 oktober  2019
00:30  11 oktober  2019 Quelle:   90min.com

Auswechslung nach Einwechslung: Brandt als Sinnbild für den BVB

  Auswechslung nach Einwechslung: Brandt als Sinnbild für den BVB ​​Borussia Dortmund tritt auf der Stelle. Mit dem ​2:2 gegen den SC Freiburg spielte man in der Bundesliga zum dritten Mal in Folge Unentschieden und verlor damit abermals wichtige Punkte. Von der Meisterschaft möchte in Dortmund mittlerweile wohl kaum einer mehr reden. Mittendrin in dem schwarz-gelben Chaos ist Julian Brandt. Der 23-Jährige ist ebenso wie der BVB auf der Suche nach der Form. Damit ist Brandt im Grunde die personifizierte Darstellung des Vereins.Es gibt im Fußball nur wenige Situationen, die man als absolute Höchststrafe für einen Spieler bezeichnen könnte. Eine Auswechslung aus taktischen Gründen in den ersten 45 Minuten zählt dazu.

Das eigentliche, ziemlich neue Dilemma des BVB kennen sie bei Bayern München schon länger. Gegen Augsburg, das seinen gerade erst Gegen Augsburg wechselte er Brandt , Götze und den Real-Madrid-Leihspieler Achraf Hakimi ein - drei Topspieler. Natürlich braucht Dortmund, wie jeder

Was bei BVB -Kapitän Reus normal wirkte, erweckte bei Brandt den Anschein, als wolle er in einer schwierigen Phase die Verbundenheit mit seinem Arbeitgeber Im Sommer verpflichtete der BVB Julian Brandt für 25 Millionen Euro von Bayer Leverkusen. Für viele ein Schnäppchen, weil Brandt

Sport-Club Freiburg v Borussia Dortmund - Bundesliga © TF-Images/GettyImages Sport-Club Freiburg v Borussia Dortmund - Bundesliga

​Julian Brandt ist seit seinem Wechsel von Bayer Leverkusen zuBorussia Dortmund noch nicht so richtig angekommen bei seinem neuen Klub. Dies ist auch einer taktischen Umstellung geschuldet - aber bei aller Liebe: wie kann für so einen begnadeten Fußballer kein Platz im Team sein?

Vor der Saison schien relativ sicher, dass der BVB in den meisten Spielen mit einem 4-1-4-1-System, also einem Sechser vor der Abwehr operieren würde. Doch aufgrund der aufgedeckten defensiven Mängel und Instabilität ist Lucien Favre davon mittlerweile abgerückt und hat das defensive zentrale Mittelfeld auf ein Tandem aufgebläht. 

Reus und Brandt plädieren für Hummels - doch Löw bleibt konsequent

  Reus und Brandt plädieren für Hummels - doch Löw bleibt konsequent ​Borussia Dortmund durchlebt gerade die erste Saison-Krise. Ketzerisch könnte man sagen, dass das ja gar kein Wunder sei, wenn die Spieler offensichtlich mehr Zeit darin investieren, sich über Dinge Gedanken zu machen, über die sie nicht zu entscheiden haben. So wie Marco Reus und Julian Brandt. Plädoyer von Reus und Brandt für Hummels Marco Reus schwadronierte vor ein paar Wochen, dass er alles tun werde, um seinen heftig umworbenen  Nationalmannschaftskollegen Kai Havertz zur Borussia zu lotsen. So wie er es ja auch schon bei Julian Brandt getan habe.

Was bei BVB -Kapitän Reus normal wirkte, erweckte bei Brandt den Anschein, als wolle er in einer schwierigen Phase die Verbundenheit mit seinem Arbeitgeber Im Sommer verpflichtete der BVB Julian Brandt für 25 Millionen Euro von Bayer Leverkusen. Für viele ein Schnäppchen, weil Brandt

Brandt hilft dem BVB am meisten, wenn er zentral spielt. Auch beim BVB absolvierte er seine besten Spiele bislang im Zentrum. Gegen den 1. FC Das Problem von Brandt ist ein doppeltes. Erstens spielt im offensiven Zentrum im Normalfall Marco Reus, der BVB -Kapitän und Stammspieler in der

Das interessiert andere MSN-Leser:

Stimmen zu Deutschland - Argentinien: Gnabry mit "unglaublich großem Schritt"

BVB: Jürgen Klopp kann sich Rückkehr vorstellen

GalerieDas sind Joachim Löws Debütanten

Dadurch reduziert sich das offensive Mittelfeld von vier auf drei Spieler - und genau das scheint Brandts Problem zu sein. Denn das Dreiermittelfeld Favre'scher Prägung sieht Marco Reus dort in der Mitte und Jadon Sancho und Thorgan Hazard auf den Außen. An den beiden kommt Brandt, der lieber aus dem Zentrum heraus agiert, bislang nicht vorbei. Und an Marco Reus, dem auserkorenen Leader der Mannschaft, sowieso nicht. Heißt: für einen Mann wie Julian Brandt ist im aktuellen Schema des Lucien Favre offensichtlich kein Platz. 

BVB - News und Gerüchte: Hans-Joachim Watzke hatte nach Anschlag 2017 Rücktrittsgedanken

  BVB - News und Gerüchte: Hans-Joachim Watzke hatte nach Anschlag 2017 Rücktrittsgedanken Hans-Joachim Watzke dachte nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund offenbar an einen Rücktritt. Leverkusen-Trainer Peter Bosz vermisst Julian Brandt, der seit Sommer beim BVB unter Vertrag steht. Für die Dortmunder beginnen am Samstag mit dem Topspiel gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) schwere Wochen. Hier gibt es News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

Der BVB verpflichtet zur neuen Saison Nationalspieler Julian Brandt vom Liga-Konkurrenten Bayer 04 Leverkusen. Der 23-Jährige bindet sich vertragli Juni 2024 an den BVB . "Obwohl Julian Brandt schon lange in der Bundesliga spielt und sowohl national als auch international über viel Erfahrung

Was bei BVB -Kapitän Reus normal wirkte, erweckte bei Brandt den Anschein, als wolle er in einer schwierigen Phase die Verbundenheit mit seinem Arbeitgeber demonstrieren. Im Sommer verpflichtete der BVB Julian Brandt für 25 Millionen Euro von Bayer Leverkusen.

Mit dem BVB die falsche Wahl getroffen?

Doch kann das sein? Kann soviel Talent einem taktischen Korsett geopfert werden? Wer Lucien Favre kennt, weiß: ja, es kann. Und das der Schweizer dabei auch bis zur letzten Konsequenz geht, ist auch bekannt. 

Heißt im Umkehrschluss für Brandt: entweder er versucht Druck auf die etatmäßigen Außenspieler auszuüben, um dann - das wäre sein Dilemma - wenigstens überhaupt zu spielen, wenn auch auf einer von ihm nicht geliebten Position, oder er versucht, dem Platzhirschen Marco Reus das Terrain streitig zu machen. Lapidar könnte man dieses Szenario so beschreiben: Augen auf bei der Klub-Wahl!

Mehr auf MSN

Anleger-Ärgernis: Mindestens 50 Sparkassen haben Prämiensparverträge gekündigt – Zahl steigt fast täglich .
Anleger-Ärgernis: Mindestens 50 Sparkassen haben Prämiensparverträge gekündigt – Zahl steigt fast täglichDie Zahl der Sparkassen, die Prämiensparverträge kündigen, wächst. Inzwischen haben nach Handelsblatt-Recherchen mehr als 50 der rund 380 deutschen Sparkassen solche für die Kunden lukrativen Sparverträge gekündigt oder das avisiert.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!