Sport VfB Stuttgart: Karazor unter Druck - "Ich mache mir zu sehr einen Kopf"

08:10  16 oktober  2019
08:10  16 oktober  2019 Quelle:   90min.com

DFB-Pokal: Stuttgart ringt den HSV in der Verlängerung nieder - Joker Al Ghaddioui erlöst den VfB

  DFB-Pokal: Stuttgart ringt den HSV in der Verlängerung nieder - Joker Al Ghaddioui erlöst den VfB In der zweiten Runde des DFB-Pokals kam es am Dienstagabend zum Duell zwischen dem Hamburger SV und dem VfB Stuttgart. In einer intensiven Partie mit zwei Elfmetern brauchte es eine Verlängerung, in der der eingewechselte Al Ghaddioui den VfB in die nächste Runde schoss. HSV: Heuer Fernandes - Vagnoman, Jung, van Drongelen, Leibold - Fein, Hunt, Kinsombi - Jatta, Jairo - Hinterseer VfB: Bredlow - Stenzel, Badstuber, Kempf, Castro - Karazor, Mangala, Ascacibar, Klement, Förster - Gonzalez Tore: Gonzalez (2.), Hunt (16.), Al Ghaddioui (113.

"Vielleicht habe ich mir selbst zu viel Druck gemacht . In den Wochen danach wollte ich es verbessern. Das ist mir mal mehr, mal So verriet er auch, dass er bereits nach dem zweiten Spieltag zu Mario Gómez ging und ihn um Rat gefragt hat: " Ich mache mir teilweise zu sehr einen Kopf ."

"Vielleicht habe ich mir selbst zu viel Druck gemacht . In den Wochen danach wollte ich es verbessern. Das ist mir mal mehr, mal weniger Die Wucht, die der VfB Stuttgart mitbringen und entwickeln kann, ist nochmal deutlich größer als bei Holstein Kiel. Das bekam Atakan Karazor in den

VfB Stuttgart v SV Wehen Wiesbaden - Second Bundesliga © TF-Images/GettyImages VfB Stuttgart v SV Wehen Wiesbaden - Second Bundesliga

Die Wucht, die der ​VfB Stuttgart mitbringen und entwickeln kann, ist nochmal deutlich größer als bei Holstein Kiel. Das bekam Atakan Karazor in den letzten Monaten mit, positiv wie negativ. Gegenüber der Bild gab er zu, dass er sich teilweise zu viele Gedanken macht, und deshalb bereits die Hilfe vom erfahrenen VfB-Profi Mario Gomez geholt hat.

Als Stuttgart-Trainer Tim Walter im Sommer von ​Holstein Kiel aus zu den Schwaben wechselte, nahm er Atakan Karazor mit. Die beiden arbeiteten dort ein Jahr zusammen. Der mittlerweile 23-Jährige kam unter Walter auf 22 Liga-Einsätze, war ab der zweiten Hälfte der Hinrunde ein wichtiger Stammspieler.

Goretzka: "Der Junge kommt nach Hause"

  Goretzka: Der Bochumer Junge kehrt zurück! Am Dienstagabend trifft Leon Goretzka mit dem FC Bayern München auf Zweitligist VfL Bochum in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Für den 24-Jährigen ist es zugleich eine Heimkehr. In Bochum wurde Goretzka geboren, zum Ruhrpott-Klub wechselte er 2001 in die F-Jugend und entwickelte sich zum Profi. In 36 Pflichtspielen erzielte er vier Tore und lieferte acht Assists. 2013 wechselte er zu Schalke 04, 2018 wagte er den Schritt nach München.

Atakan Karazor : „ Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen des VfB für das Vertrauen Vielleicht habe ich mir selbst zu viel Druck gemacht . In den Wochen danach wollte ich es verbessern. Ich mache mir teilweise zu sehr einen Kopf ‘“. • • • VfB Stuttgart - FC Liverpool - Toronto Raptors.

Atakan Karazor : „ Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen des VfB für das Vertrauen, das sie mir entgegenbringen. Dieses Vertrauen möchte ich so schnell wie möglich mit guten Leistungen im VfB Trikot zurückgeben. Ich wünsche meiner künftigen Mannschaft viel Erfolg für die anstehenden

Karazor schwächelte oftmals - Druck machte er sich selbst

In Stuttgart läuft es für ihn bislang allerdings nicht so gut. Zwar bekommt er auch dort seine Einsätze, doch zu häufig unterlaufen ihm noch zu einfache Fehler. Wie er gegenüber der Bild gestand, hat ihn das oft auch im Kopf beschäftigt. Nach einem guten ersten Auftritt beim 2:1-Sieg im Auftaktspiel gegen ​Hannover 96 ging es jedoch zunächst bergab.

Das interessiert andere MSN-Leser auch:

Nach Militärgruß: Schalke will mit Kabak sprechen

"Alles aufgeben": Hamilton spricht von Rücktritt

Dicke Überraschung: Bonn wirft Meister Bayern aus Pokal

"Vielleicht habe ich mir selbst zu viel Druck gemacht. In den Wochen danach wollte ich es verbessern. Das ist mir mal mehr, mal weniger gelungen", gab Karazor ehrlich zu. Zwei Partien, in der er nicht mehr in der Startelf stand, haben ihm möglicherweise auch gutgetan, schätzt er.

Badstuber wegen Beleidigung länger gesperrt

  Badstuber wegen Beleidigung länger gesperrt Holger Badstuber wird dem VfB Stuttgart zwei Spiele lang fehlen. Der Verteidiger sah gegen Holstein Kiel (0:1) am Sonntag die Gelb-Rote Karte, beleidigte aber anschließend die Schiedsrichter. Als der Ex-Nationalspieler vom Platz ging, beschimpfte er für die TV-Zuschauer gut hörbar die Referees mit den Worten "Ihr seid Muschis geworden". Der DFB dehnte deshalb die eigentlich auf ein Spiel begrenzte Sperre auf ein weiteres Spiel aus. Außerdem muss er laut Bild 8.000 Euro Geldstrafe zahlen, der VfB hat dem Urteil zugestimmt.

Atakan Karazor : „ Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen des VfB für das Vertrauen, das sie mir entgegenbringen. Dieses Vertrauen möchte ich so schnell wie möglich mit guten Leistungen im VfB Trikot zurückgeben. Ich wünsche meiner künftigen Mannschaft viel Erfolg für die anstehenden

Kempf und Gonzalez haben mir am besten gefallen, Karazor tadellos und Kobel hat alles aus der Luft Er macht wirklich immer wahnsinnig viele Läufe und ist für die Gegner bestimmt ein sehr Ich denke, dass wir auf eine sehr kompakte Zentrale schließen können. Bin mir noch unsicher ob Didavi

Die positive Energie, die der VfB versprühen kann, kann ebenso negativ sein. Das hat er nach der Niederlage gegen den Tabellenletzten Wehen Wiesbaden durch die Pfiffe und die Unmut der Fans erfahren: "Das war das erste Mal für einen Spieler wie mich, dass so etwas passiert." So verriet er auch, dass er bereits nach dem zweiten Spieltag zu Mario Gómez ging und ihn um Rat gefragt hat: "Ich mache mir teilweise zu sehr einen Kopf."

Nach Mut-Zusprache von Gómez: Mit "klarem Kopf" gegen Kiel

Gómez, der (insgesamt) mittlerweile fast zwei Jahrzente für den VfB spielte, habe ihm gut zugesprochen und ihm wieder Mut gemacht. "Du gehörst hier her. Wir haben alle gesehen, was du drauf hast", soll er gesagt haben. Gegen seinen Ex-Klub Kiel möchte Karazor am kommenden Sonntag den Erwartungen wieder gerecht werden, auch wenn "ein gewisser Druck" vorhanden sei. "Aber wir wollen mit einem klaren Kopf rangehen", ​so der defensive Mittelfeldspieler.

Die gezähmten Büffel

  Die gezähmten Büffel Die Frankfurter "Büffelherde" war jedem Fußball-Interessierten in der Vorsaison ein Begriff: Das Angriffstrio Luka Jović, Ante Rebić und Sebastien Haller versetzte die Abwehrreihen in der Bundesliga und UEFA Europa League in Angst und Schrecken. Mit 41 Toren schossen sie die Eintracht nahezu im Alleingang in die Spitzengruppe der deutschen Eliteklasse. In Europa machten die 16 Treffer der Drei mächtig Eindruck. Sie führten die Hessen bis ins Halbfinale der Europa League, wo sie sich erst im Elfmeterschießen dem späteren Sieger FC Chelsea geschlagen geben mussten.

Da habe ich auch gesagt: Mario, ich brauche ein bisschen Hilfe, ich mach ' mir da zu viel Kopf “, berichtete der 23-Jährige am Dienstag. Die Wucht und den Druck eines so großen Clubs habe er in seiner Karriere noch nicht erlebt, erzählte Karazor vor dem Duell mit seinem Ex- Verein Holstein Kiel

Ich versuche es einfach mal, da ich glaube, dass es hierfür noch keinen Thread gibt. Ziel des Threads soll sein, dass diejenigen, die an Trainingstagen unter den Zuschauern waren ihre Eindrücke posten können, ohne dass sie in größeren Threads untergehen. Auch Inhaber des glorreichen VfB -TV

Mehr auf MSN

So viel Macht hat die Bayern-Kabine .
Thomas Müllers grübelt. Und das öffentlich. Erstmals denkt das Bayern-Urgestein offen über einen Abschied nach und erhöht damit den Druck auf Niko Kovac, der ihn vor laufenden Kameras als Notnagel abgestempelt hatte. Zwar stellte der Coach hinterher klar, seine Wortwahl sei missverstanden worden - doch der Schaden ist angerichtet. Als Vizekapitän gehört Müller dem Mannschaftsrat an, der erst mit Beginn dieser Saison wieder eingeführt wurde. Sein Wort hat also Gewicht.Die Macht der Bayern-Kabine ist berüchtigt, immer wieder lehnen sich Spieler auf. Mal mit weniger, mal mit mehr Erfolg.

usr: 0
Das ist interessant!