Sport: FC Bayern hat ein Mentalitätsproblem - Was wird aus Kovac? - - PressFrom - Deutschland

Sport FC Bayern hat ein Mentalitätsproblem - Was wird aus Kovac?

14:10  20 oktober  2019
14:10  20 oktober  2019 Quelle:   90min.com

Thomas Müller will den FC Bayern München offenbar im Winter verlassen

  Thomas Müller will den FC Bayern München offenbar im Winter verlassen Seit Coutinhos Ankunft muss sich Thomas Müller beim FC Bayern mit der Reservistenrolle abgeben. Daher will der 30-Jährige nun im Winter wohl weg.Seit der Ankunft von Philippe Coutinho spielt Müller in den Startelf-Planungen von Kovac kaum mehr eine Rolle, zuletzt saß er fünf Mal in Folge auf der Bank. "Wenn Not am Mann sein sollte, wird er mit Sicherheit seine Minuten bekommen", sagte Kovac vor der 1:2-Niederlage gegen die TSG Hoffenheim lapidar.

Der FC Bayern versucht verzweifelt, der Krise Herr zu werden. Trainer Niko Kovac muss schon gestützt werden. Doch von allen Seiten wird am Jetzt wartet auf die Bayern ein Auswärtsspiel. Die Münchener hätten „ ein Mentalitätsproblem “ und Hoeneß müsse fortan einfach mal „auf Sprüche

Ein Zustand, den der FC Bayern so schnell wie möglich abschütteln sollte. Und die Bayern scheinen diese Fähigkeit zu besitzen. Das haben sie zum einen in der zweiten Hälfte des CL-Viertelfinals gegen Manchester United bewiesen, als sie das Spiel nach dem 0:1-Rückstand drehten.

FBL-GER-BUNDESLIGA-AUGSBURG-BAYERN MUNICH © CHRISTOF STACHE/GettyImages FBL-GER-BUNDESLIGA-AUGSBURG-BAYERN MUNICH

Der Wurm, der aktuell beim​ ​FC Bayern München beheimatet ist, frisst sich weiter durch den Verein. ​Gegen den FC Augsburg kam der FCB trotz zwischenzeitlicher Führung nicht über ein 2:2 hinaus. Damit steht der stolze Stern des Südens mit 15 Punkten aus acht Spielen lediglich auf Platz drei, kann sogar noch auf den vierten Platz abrutschen.

Kurz nach Anpfiff fiel das 0:1, kurz vor Abpfiff das ​2:2. Die Bayern zeigten sich in den entscheidenen Momentan unkonzentriert und verwundbar. Im eigenen Spiel machten die Münchner hingegen vieles richtig - aber eben nicht alles. Chancenwucher, drückende Überlegenheit, Spiel auf ein Tor. Nennen wir das Kind beim Namen: Bayern München hat sich die Niederlage selbst zuzuschreiben.

"Das Gefühl ist nicht gut" - Kovac vermutet bei Süle einen Kreuzbandriss

  ​Bereits nach 12 Minuten war für ​Bayern Münchens Abwehrchef Niklas Süle das heutige Spiel gegen den FC Augsburg beendet. Der Innenverteidiger zog sich ohne fremde Einwirkung eine Knieverletzung zu, die dem Verein große Sorgen bereitet. Süle musste während der Partie das Stadion auf Krücken verlassen, um weitere Untersuchungen durchzuführen. "Das Gefühl ist nicht gut. Wir müssen jetzt schauen, was passiert ist und hoffen das Beste", sagteDas interessiert andere MSN-Leser:

Bayern -Trainer Niko Kovac fordert von seiner Mannschaft im Titelkampf eine deutliche Leistungssteigerung. „Wir müssen die Geschwindigkeit des Spiels hochhalten“, sagt der Trainer des FC Bayern vor dem Bundesligaheimspiel gegen Hannover 96 am Samstag (15.30 Uhr, Sky).

Absturz auf Tabellenrang 6. Hat der FC Bayern «ausgspuit»? Die knallharte Analyse von Legende Lothar Trainer Nico Kovac ist nicht das Problem? Nein. Er hat wohl ein bisschen zu viel rotiert am Anfang, weil er alle Auch das Kader ist nicht zu schlecht – Bayern hat eher ein Mentalitätsproblem .

Die Frage nach der Entwicklung

Und genau das verwundert: Ist der FCB nicht genau dafür bekannt, bis zur letzten Minute gefährlich und hungrig zu sein? Nicht umsonst feierten die Münchner in den letzten Jahren hohe Siege ohne Ende, nicht umsonst erwarb man sich den Ruf einer erbarmungslosen Mannschaft. Dass man sich nach der 2:1-Niederlage gegen ​Hoffenheim am Spieltag zuvor nun wieder so anfällig zeigt, fällt aus dem Muster raus.

MSN-Leser interessieren sich auch für:

Ibisevic: "Ich verstehe die Welt nicht mehr"

Gegner im Sport: Diese Rivalitäten gingen zu weit

Homosexualität: Plant ein Fußball-Profi sein Coming Out?

Die Stimmung in München ist nun jedenfalls endgültig gekippt. Wie die Bild schreibt, verweigerten alle Verantwortlichen des FCB nach dem Spiel die Medienanfragen. Gemeinsam wird mal wohl nun überlegen, wo die Ursache für diese Entwicklung liegt.

"Das Gefühl ist nicht gut" - Kovac vermutet bei Süle einen Kreuzbandriss

  Borussia Dortmund gewinnt das Top-Spiel gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach mit 1:0. Lucien Favre zeigt sich nach dem Spiel mit der Leistung seines Teams hochzufrieden.

Ärger und Lob lagen für Bayern -Coach Niko Kovac nach dem Augsburg-Spiel nah beieinander. Kurz vor Schluss der Pressekonferenz fühlte sich Niko Kovac an der Ehre gepackt. "Martin, Entschuldigung", sagte der Trainer des FC Bayern München zu seinem Kollegen Martin Schmidt, "das muss ich jetzt

Der FC Bayern zeigt beim Pokal-Krimi gegen Heidenheim einmal mehr, wie verwundbar er ist. Niko Kovac war nach der Partie verärgert. Das 5:4 ihres FC Bayern im DFB-Pokal-Viertelfinale über mutige Heidenheimer war eine Achterbahn der Emotionen. Ein rasantes Spektakel, das jeden Fan

Denn 'Entwicklung' ist das Stichwort, das in München besonders Ärger macht. Es gibt nämlich keine - zumindest nicht nach oben. Dass der FCB Fußballspielen kann, zeigt nicht zuletzt das 7:2 in der ​Champions League gegen Tottenham. Dass der FC Bayern allerdings nicht konstant ist, zeigen die Ergebnisse in der Liga. Und das Konstanz für den Erfolg elementar ist, ist wohl nichts Neues.

Doch warum treten die Bayern auf der Stelle?

Erste Antwort ist hier bei vielen Fans der Trainer. Unter Niko Kovac zeigt sich der FCB schon seit Amtsantritt im Sommer 2018 schwankend, anfällig und ohne den nötigen Punch. Dass die Bayern unter dem Kroaten im Schnitt  "nur" zwei aus drei Spielen gewinnen, ist untypisch für den Verein. Dass sie allerdings unter Konzentrationsproblemen leiden und oft der Fokus nicht auf dem Spiel liegt, wird langsam jedoch zum neuen Markenzeichen.

Klopp vs. Pep: Diskussion um Spielplan in der Premier League geht weiter

  Klopp vs. Pep: Diskussion um Spielplan in der Premier League geht weiter ​Die ​Premier League ist ein Happening. Dementsprechend groß ist der Einfluss der TV-Sender auf die Liga. Pep Guardiola hat nun die Diskussion um den Spielplan neu angeheizt - und Jürgen Klopp hat geantwortet. Es ist mitunter schon komisch, wie der Spielplan der Premier League ausgelegt wird. Jürgen Klopp stieß das vor einigen Jahren bereits sauer auf. In diesem Jahr sind Pep Guardiola und ​Manchester City die Leidtragenden. Im Dezember muss der amtierende Meister zwei Spiele binnen 48 Stunden absolvieren - ein Horrorprogramm.

„Der FC Bayern hat seit Louis van Gaal einen Spielstil geprägt, der auch vergangenes Jahr gespielt wurde. Den wollen wir weiterhin beibehalten. Salihamidzic und Kovac werden auch daran gemessen, wie sehr sie den Nachwuchs an die Bundesliga heranführen. Die Klubführung erwartet hier zeitnah

Der FC Bayern hatte seinen neuen Trainer Niko Kovac vor wenigen Monaten für heutige Verhältnisse zu einem echten Schnäppchenpreis verpflichtet. Was bisher nicht bekannt war: Auch für Robert Kovac mussten die Bayern eine Ablöse an die Eintracht zahlen. Bobic bestätigt kuriose Ablöse.

Bundesligabilanz von Niko Kovac

​SpieleSiege​​Unentschieden​Niederlagen
​42​28​9​5

"Nur vier Siege aus acht Spielen – das ist nicht unser Anspruch. Wenn man nach wenigen Sekunden ein Tor kassiert und dann kurz vor Schluss noch eins, dann hat das schon eine Bedeutung", bewertet Kapitän Manuel Neuer nach dem Spiel die bisherige Saison und das Spiel gegen den ​FCA. Neuer umgeht mit seiner Formulierung gekonnt einen Begriff, der dieses Jahr durchaus Potenzial für das 'Unwort des Jahres' hat: die Mentalität.

Was bisher nur Borussia Dortmund vorenthalten war, ist inzwischen auch ein Problem des FCB geworden. Bayern München hat diese ganz bestimmte, zuvor schon als erbarmungslos definierte Einstellung verloren. Trainer Kovac vertritt nicht das Profil der Bayern, welches sie sich in den letzten Jahren aufgebaut haben.

Kovac selbst sorgt nicht zuletzt für dieses Problem. Durch seinen, in dem Medien oft kritisierten Umgang mit Spielern (​Thomas Müller​Javi Martinez) und auch sonstigen oft unüberlegten Aussagen, bringt der Trainer unnötige Unruhe in den Verein. Der Fokus auf das Spiel geht verloren, der FCB muss zunächst immer andere Probleme lösen. Zudem wirkt Kovac nicht so, als ob der den Klub irgendwie unter Kontrolle hält. Auch verkörpert er (noch) nicht den absoluten Ehrgeiz und die Gier nach Erfolg.

Max Verstappen: Darum war Daniel Ricciardo der ideale Teamkollege

  Max Verstappen: Darum war Daniel Ricciardo der ideale Teamkollege Max Verstappen verrät, was er sich von einem Teamkollegen wünscht - Die Zusammenarbeit mit Daniel Ricciardo habe bei Red Bull "ideal" funktioniertEr wolle im zweiten Auto "jemanden, der kämpfen und mich dazu pushen kann, noch besser zu werden", erklärt Verstappen und verrät: "Ich denke, ich hatte diese ideale Situation mit Daniel [Ricciardo]. Als ich ins Team kam, war ich natürlich eher noch ein Rookie, und er war bereits seit ein paar Jahren da." Gerade in seiner Anfangsphase habe er daher einiges von Ricciardo lernen können.

Für Trainer Niko Kovac dürfen die nächsten Tage ungemütlich werden. Auch wegen seines Umgangs mit Thomas Müller. Nach dem späten Schock gegen Augsburg, herrscht beim FC Bayern Frust. Torhüter Manuel Neuer übt deutliche Selbstkritik.

Bayern -Star Thomas Müller saß fünfmal in Folge auf der Bank. Am Samstag in Augsburg hat Kovac die Chance, den Ur- Bayer zu besänftigen. Kovac : „Wer am Wochenende spielt, behalte ich in meinem Kopf. Was die Aussage anbetrifft: Das war ein Fehler von mir. Ich habe mich falsch artikuliert.

Besinnung auf das Wesentliche

Wäre das 2:2 am gestrigen Samstag der erste Rückschlag der Bayern in dieser Saison gewesen, könnte mal wohl von einem Ausrutscher reden. Doch das Unentschieden reiht sich in eine ganze Menge Rückschläge in der noch jungen Saison ein. So sensationell das Spielergebnis war - so richtig überraschend kam es irgendwie nicht. Das zeigt, wie sehr die Bayern schon an ihrem Ruf knabbern mussten.

Der FCB und allen voran Niko Kovac müssen nun schleunigst versuchen, wieder Ruhe in den Verein zu bringen. Keine Aussagen mehr über Spieler, kein Ausruhen mehr auf den Erfolgen der letzten Jahre. Die Bayern sind selbst zum Jäger geworden, doch vielleicht ist das auch gut so. Denn als Jäger darfst du dir keine Fehler erlauben. Und genau das zeichnet im Grunde den FC Bayern aus.

Mehr auf MSN

Stefan Effenberg kritisiert Umgang mit Kovac und Favre .
Der ehemalige Fußball-Profi Stefan Effenberg bemängelt den Umgang mit den beiden Bundesligatrainern Niko Kovac und Lucien Favre.Die öffentliche Diskussion um die beiden Top-Trainer sei "respektlos", sagte Effenberg bei einem Termin mit dem DFB-Pokal-Sponsor ERGO am Montag in Düsseldorf: "Ich wünsche mir, dass sich die Vereine nicht davon blenden lassen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 4
Das ist interessant!