Sport: Verkehrswende: Mehr Tempo, bitte! - - PressFrom - Deutschland

Sport Verkehrswende: Mehr Tempo, bitte!

19:00  21 oktober  2019
19:00  21 oktober  2019 Quelle:   msn.com

Neue U21 verpasst historischen Auswärtserfolg in Spanien

  Neue U21 verpasst historischen Auswärtserfolg in Spanien "Kleine" Revanche verpasst, der Auswärtsfluch hält an: Auch die neue deutsche U21-Nationalmannschaft konnte in einer Neuauflage des EM-Finales den Bann auf spanischem Boden nicht brechen. 102 Tage nach der 1:2-Niederlage gegen Spanien im Endspiel der Europameisterschaft kam das Team von Trainer Stefan Kuntz in einem Testspiel im andalusischen Cordoba nach einer ordentlichen Vorstellung nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und verpasste exakt 40 Jahre nach dem ersten Länderspiel einer deutschen U21 auch im siebten Anlauf den ersten Erfolg beim Angstgegner.

Verkehrswende : Mehr Tempo , bitte ! In vielen Städten wollen Radler per Bürgerbegehren die Bedingungen im Straßenverkehr verbessern. Doch die Zusagen der Lokalpolitik bleiben immer nur ein Etappensieg.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Rund 70 Prozent der Deutschen fordern mehr Tempo bei der Verkehrswende , um die Klimaschutzziele zu erreichen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor

Ein Fahrradfahrerin auf einem Fahrradweg in Berlin, März 2019 © Monika Skolimowska/​ZB/​dpa Ein Fahrradfahrerin auf einem Fahrradweg in Berlin, März 2019

In vielen Städten wollen Radler per Bürgerbegehren die Bedingungen im Straßenverkehr verbessern. Doch die Zusagen der Lokalpolitik bleiben immer nur ein Etappensieg.

Schnell, schneller, Radentscheid Würzburg. Die Forderungen der bayerischen Radaktivisten waren deutlich: Die Stadt sollte die Fahrradinfrastruktur vor Ort so umbauen, dass alle Bewohner zwischen 8 und 88 dort angstfrei Rad fahren können. Die Unterschriftenlisten für ihren Bürgerentscheid haben sie bereits überall in der Stadt verteilt. Doch einsammeln müssen sie sie eigentlich nicht mehr, denn keine zwei Wochen später erklärte der Stadtrat in seiner Sitzung: Wir setzen die Forderungen um.

Räder beim Wechsel auswuchten lassen

  Räder beim Wechsel auswuchten lassen Wenn Räder nicht ganz rund laufen, merkt man das. Dann kann das Lenkrad bei einer Geschwindigkeit von circa 120 km/h flattern. Bei Tempo 100 können auch ungewohnte Geräusche oder Vibrationen am Auto auftreten. © Foto: Inga Kjer/dpa-tmn Beim Reifenwechsel ist es wichtig, die Räder vor dem Montieren auswuchten zu lassen. Dafür gibt es spezielle Maschinen in Autowerkstätten. Das stört natürlich nicht nur den Komfort beim Fahren, sondern vor allem ist die Sicherheit in Gefahr. Daher rät der Tüv Süd: Beim saisonalen Reifenwechsel in Eigenregie daran denken, die Räder vor dem Montieren auswuchten zu lassen.

Berlin (dpa) - Der Erfolg der Klimabeschlüsse wird sich nach Ansicht des Deutschen Städtetages maßgeblich an der Verkehrswende hin zu nachhaltiger Damit die Klimaziele erreichen werden könnten, muss aus Sicht der Städte vor allem die Verkehrswende viel stärker auf Touren kommen.

Eine Verkehrswende dient in den Metropolregionen und großen Städten auch gesundheitlichen Die Verkehrswende kann in Deutschland dem Bundesverkehrswegeplan 2030 gegenübergestellt werden. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen

"Wir haben mit einer Zusage gerechnet, aber das Tempo hat uns sehr überrascht", sagt die Sprecherin der Aktivisten Marie Büchner. Verkehrspolitik von unten hat momentan Konjunktur. Bundesweit fordern über 20 Initiativen von Rostock bis München per Bürgerbegehren bessere Bedingungen für Fahrradfahrer – und ihre Zahl steigt stetig. Mit der Zustimmung der Lokalpolitik ist die Arbeit der Aktiven aber noch lange nicht beendet. Im Gegenteil.

"Anfangs haben wir uns jede Woche mit Vertretern aus Politik und Verwaltung getroffen", erinnert sich etwa David Grünewald vom Radentscheid Darmstadt. Dabei hat die grün-schwarze Koalition im Mai 2018 das Bürgervotum in der hessischen Unistadt aus formalen Gründen abgelehnt. Die Ziele wollten sie aber trotzdem umsetzen. Innerhalb weniger Monate haben sie mit den Aktivistinnen und Aktivisten 23 Punkte für die Radstrategie ausgehandelt.

Räder beim Wechsel auswuchten lassen

  Räder beim Wechsel auswuchten lassen Die englische Nationalmannschaft droht im Falle von rassistischen Entgleisungen in Bulgarien mit einem Boykott. Vor der Partie versucht Harry Kane den Fokus auf das Spiel zu lenken.

Bitte aktivieren Sie Cookies in den Browser-Einstellungen. Berlin (dpa) - Der Erfolg der Klimabeschlüsse wird sich nach Ansicht des Deutschen Städtetages maßgeblich an der Verkehrswende hin zu nachhaltiger Mobilität entscheiden.

Fast ein Jahr ist das Mobilitätsgesetz nun in Kraft – und die Verkehrswende immer noch größtenteils Theorie. Hier und da wurden ein paar Hundert Meter neue moderne Radwege gebaut. Etwa auf der Holzmarktstraße, wo die Autos nun per Poller klar von den Radlern getrennt sind, oder in der

"In Kopenhagen und den Niederlanden dauerte es Jahrzehnte"

Die Zielmarke ist hoch: Bis 2030 sollen in Darmstadt 30 Prozent aller Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Zurzeit sind es 19 Prozent. Für Grünewald ist entscheidend, dass die notwendigen Flächen zur Steigerung des Radverkehrs dem Autoverkehr genommen werden. "Das haben wir so festgelegt", sagt Grünewald, "das ist sehr fortschrittlich." Damit die Pläne umgesetzt werden, hat die Politik das Jahresbudget auf vier Millionen Euro erhöht, einen Radverkehrsplaner eingestellt und ihm fünf Mitarbeiter zur Seite gestellt.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Britischer Unterhaussprecher: Der entscheidende Mann im Brexit-Poker

"Anne Will": „Aus Sicht der EU kommt das dicke Ende erst noch“

Recep Tayyip Erdoğan: Seine Karriere in Bildern

Das ist auch notwendig. "Die Radinfrastruktur in den Städten ist veraltet", sagt Tobias Klein, Verkehrsexperte am Deutschen Institut für Urbanistik. Die Radentscheide zeigten, dass dringend etwas passieren muss, und sorgten mit ihren Aktionen für die erforderliche Aufmerksamkeit. Allerdings gibt er zu bedenken: "Selbst wenn die Kommunen die Radinfrastruktur ausbauen wollen, brauchen sie Zeit und Personal, um den Prozess umzusetzen – in Kopenhagen und den Niederlanden dauerte es Jahrzehnte."

Wie Autofahrer dem Herbstwetter trotzen

  Wie Autofahrer dem Herbstwetter trotzen Nebel, Sturm, Regen oder Schnee: Das Herbstwetter kann Autofahrer beeinträchtigen. Die Prüforganisation Dekra rät dazu, die Windschutzscheibe immer sauber zu halten, auch von innen. Schmutz kann bei tief stehender Sonne oder Gegenverkehr gefährliche Blendeffekte verursachen. © Foto: dpa-tmn Laub auf der Straße, blendender Gegenverkehr: Im Herbst sind Autofahrer teils mit schwierigen Verhältnissen konfrontiert. F. Generell wichtig: Bei Bedarf Tempo drosseln, den Abstand anpassen und sich stets für gefährliche Situationen sensibilisieren, die etwa durch schlechte Sicht, Seitenwind und eine rutschige Fahrbahn drohen.

Der Erfolg der Klimabeschlüsse wird sich nach Ansicht des Deutschen Städtetages maßgeblich an der Verkehrswende hin zu nachhaltiger Mobilität entscheiden. Damit die Klimaziele erreichen werden könnten, muss aus Sicht der Städte vor allem die Verkehrswende viel stärker auf Touren kommen.

Rund 70 Prozent der Deutschen fordern mehr Tempo bei der Verkehrswende , um die Klimaschutzziele zu erreichen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor, über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren

So lange wollte Grünewald nicht warten. Um die Bedingungen in seiner Stadt schnell zu verbessern, hat er mit seinen Mitstreitern und der Verwaltung einen Mix aus kurz- und langfristigen Maßnahmen ausgehandelt. "Wir haben mit Verhandlungsbeginn ohne fertige Strategie angefangen, erste Ideen umzusetzen", sagt er. Innerhalb kürzester Zeit wurden in Darmstadt Poller aufgestellt oder versetzt. Das Ergebnis war spürbar: Falschparker wurden von Rad- und Fußwegen verbannt und Autofahrerinnen und Autofahrer aus Schleichwegen. Außerdem wurden Einbahnstraßen geöffnet, Fahrradbügel aufgestellt und vieles mehr.

Die Taktik kam gut an: "Die Bürger waren sehr schnell deutlich sicherer unterwegs als zuvor", sagt Grünewald, "und sie sahen, dass wirklich etwas passierte." Im April wurde dann die erste sogenannte Protected Bike Lane in Darmstadt eröffnet – eine mit Pollern vom Autoverkehr getrennte, auf der Fahrbahn verlaufende Radspur. Pro Quartal veröffentlicht die Stadt zudem einen Statusbericht mit den umgesetzten Maßnahmen.

Verkehrswende: Mehr Tempo, bitte!

  Verkehrswende: Mehr Tempo, bitte! In vielen Städten wollen Radler per Bürgerbegehren die Bedingungen im Straßenverkehr verbessern. Doch die Zusagen der Lokalpolitik bleiben immer nur ein Etappensieg. Schnell, schneller, Radentscheid Würzburg. Die Forderungen der bayerischen Radaktivisten waren deutlich: Die Stadt sollte die Fahrradinfrastruktur vor Ort so umbauen, dass alle Bewohner zwischen 8 und 88 dort angstfrei Rad fahren können. Die Unterschriftenlisten für ihren Bürgerentscheid haben sie bereits überall in der Stadt verteilt.

Bitte denken Sie daran, dass wir für weitere Veranstaltungen und Aktionen auf jede Unterstützung angewiesen sind. Helfende Hände, Mit-DenkerInnen, oder einfach Geldspenden, ermöglichen uns weitere Aktivitäten zu realisieren! Geldspenden bitte an: Initiative Verkehrswende jetzt!

Verkehrspolitik in der Region. Tempo 30. [email protected] verkehrswende .de. Man kann anonym dort mitmachen oder mit Klarnamen. Eine Aktion der BI- Verkehrswende in Marburgin Zusammenarbeit mit dem ADFC-Marburg, dem VCD-Marburg, dem AstA in Marburg

"Die Erwartungshaltung, die mit so einem Radentscheid verbunden ist, ist enorm hoch", sagt Burkhard Horn. Der Verkehrsplaner leitete bis 2017 in der Berliner Senatsverwaltung den Bereich Verkehr. Ein Jahr zuvor hat der Volksentscheid Fahrrad mit mehr als 100.000 Unterschriften die Politik dazu gebracht, ein Gesetz zu erlassen, das den Rad- und Nahverkehr stärkt. 2018 trat das Mobilitätsgesetz in Kraft und steht bundesweit für eine Kehrtwende in der Berliner Verkehrspolitik – momentan jedoch noch eher auf dem Papier.  

"Drei Monate nach seiner Einführung kamen die ersten Beschwerden, dass noch nichts passiert sei", sagt Horn. Inzwischen gibt es rund 7.500 neue Fahrradbügel und ein paar Hundert Meter vom Auto getrennte Radwege in der Hauptstadt. Aber ein zentrales Ziel haben die Aktivisten immer noch nicht erreicht: Sie wollten die Planungsprozesse verkürzen. "Es geht weiterhin irrsinnig langsam voran", sagt Ragnhild Sørensen von Changing Cities, dem Verein, der aus dem Volksentscheid Fahrrad entstanden ist. Noch immer benötigt die Stadt vier Jahre, um einen Radweg zu planen und zu bauen. Für die 13 Kilometer lange Radschnellwegverbindung durch Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau veranschlagt das dänische Planungsbüro Ramboll sogar fünf Jahre.

Verkehrswende: Mehr Tempo, bitte!

  Verkehrswende: Mehr Tempo, bitte! Steffen Freund ist ein großer Bewunderer von Jadon Sancho und Kai Havertz. Beide sind für den Europameister von 1996 auf einem guten Weg, müssen nun aber den nächsten Schritt machen.

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich auf unserer Webseite anzumelden. Studie von Agora Verkehrswende bescheinigt BMW, Daimler und VW überraschend gute Chancen, ihre CO2-Zielwerte für das Jahr 2021 zu erreichen.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Rund 70 Prozent der Deutschen fordern mehr Tempo bei der Verkehrswende , um die Klimaschutzziele zu erreichen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor, über welche die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks

Für Heinrich Strößenreuther, den ehemaligen Bahnmanager und Mitinitiator vom Volksentscheid Fahrrad, ist das undenkbar. "Die Verkehrssenatorin Regine Günther und ihre Staatssekretäre haben ihre Verwaltung nicht in den Griff bekommen", sagt er. "Die Prozesse in den einzelnen Abteilungen müssen beschleunigt und Standards gesetzt werden, statt 70 wären 150 Mitarbeiter einzustellen und die Mitarbeiter sollten an einem Strang ziehen. Dann geht das Bauen auch schneller." Trotz der Verzögerung in Berlin bleibt die Bewegung für ihn eine Erfolgsgeschichte. "In den Städten mit Radentscheiden hat sich die Diskussion über Verkehr in Richtung Rad gedreht, die vorher nur pro Auto verlief ", sagt Strößenreuther. Außerdem investierten diese Städte nun deutlich mehr in die Infrastruktur als zuvor.

Wenn es gut läuft wie in Darmstadt, zeigt sich noch eine weitere Entwicklung. "Hier sind kürzlich Parkplätze im Zentrum für den Radverkehr entfernt worden, ohne jeglichen Protest", sagt Grünewald. Für ihn sind das erste Anzeichen für einen Kulturwandel im Verkehr. In Darmstadt werde nicht nur der Platz auf der Straße neu verteilt. Die Denkweise ändere sich langsam. "Mittlerweile werden in Darmstadt auch Falschparker aus Fahrradstraßen abgeschleppt", sagt er. Auch die Lieferdienste parkten seltener auf Rad- und Gehwegen.

Davon ist Würzburg noch weit entfernt, allerdings regt sich dort bereits die nächste Bewegung. Die Radaktivisten gehören zum Bündnis Verkehrswende jetzt, das aus fünf Arbeitsgruppen besteht. Während die Fahrradlobbyisten noch auf ihr erstes Treffen mit Politik und Verwaltung warten, macht sich die nächste Gruppe aus ihrem Bündnis bereits bereit. Sie wollen ein Bürgerbegehren zum Fußverkehr starten.

MotoGP Australien 2019: Maverick Vinales auch im Warm-up Schnellster

  MotoGP Australien 2019: Maverick Vinales auch im Warm-up Schnellster Yamaha-Werksfahrer Maverick Vinales markiert auch im Aufwärmtraining auf Phillip Island die Bestzeit - Aprilia-Pilot Aleix Espargaro überrascht als ZweitschnellsterSo wie schon an den vergangenen Tagen zeigte Maverick Vinales das beste Tempo. Der Yamaha-Werksfahrer war die meiste Zeit über an der Spitze zu finden. Zum Schluss rückte er noch mit einem weichen Reifen aus, um sich für das Qualifying einzuschießen. Mit 1:29.498 Minuten stellte Vinales schließlich die Bestzeit auf.

Bringt bitte viele gute Ideen, Gedanken und Geduld mit. Unser Ziel: Eine lebenswerte Stadt mit weniger Verkehr, Stress, Lärm und besserer Luft – eine nachhaltige Verkehrswende nicht am Sanktnimmerleinstag sondern jetzt!

ZEIT ONLINE: Es gibt immer mehr Gegner des Autos. Darauf verzichten aber wollen die wenigsten. Kann so die Verkehrswende zum Wohle des Klimas gelingen? Joachim Scheiner: Die Strahl- und Bindungskraft des Autos ist mächtig. Wir beobachten gerade eher eine Zu- als eine Abnahme des

Mehr auf MSN

Das richtige Verhalten bei Verkehrskontrollen .
Im Rückspiegel nähert sich ein Streifenwagen und überholt. Plötzlich streckt eine Polizistin eine rot leuchtende Anhaltekelle aus dem Fenster: «Halt, Polizei!». Was nun? © Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Die Papiere, bitte: Bei einer Verkehrskontrolle müssen Autofahrer Fahrzeugpapiere und Führerschein aushändigen - aber nicht auf alle Fragen antworten. Bei nächstmöglicher Gelegenheit anhalten - und das zuvor durch Blinken oder langsameres Fahren ankündigen, rät der ADAC. Wer weiterfährt, muss mit 70 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Nach dem Halten heißt es: Motor ausschalten.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!