Sport: Wegen Müller und Martinez: Hoeneß mit Kovac unzufrieden - - PressFrom - Deutschland

Sport Wegen Müller und Martinez: Hoeneß mit Kovac unzufrieden

12:35  22 oktober  2019
12:35  22 oktober  2019 Quelle:   90min.com

Neuer: "Müssen wieder zu 'Bayern-like' hinkommen"

  Neuer: Neuer: "Müssen wieder zu 'Bayern-like' hinkommen"Am Ende mussten die Bayern noch zittern, schließlich aber behielten die Kovac-Schützlinge die Oberhand und blieben auch das elfte Auswärtsspiel in der Champions-League in Folge ohne Niederlage (9/2/0) - Vereinsrekord.

Präsident Uli Hoeneß spricht er Empfehlung aus, die Trainer Niko Kovac die Arbeit weiter erschwert. Präsident Uli Hoeneß prophezeit: "Die Abwehrproblematik wird sich sowieso aus meiner Sicht demnächst erledigen, wenn der Martínez auf der Sechs spielt."

Jetzt schaltet sich Uli Hoeneß ein. Der verletzte Süle könne die EM "vergessen", die Müller -Debatte So legt er Trainer Niko Kovac nahe, wen er aufzustellen hat: "Die Abwehrproblematik wird sich Er warb deutlich für einen Stammplatz von Javi Martínez : "Die Abwehrproblematik wird sich sowieso aus

FC Bayern Muenchen v 1. FC Koeln - Bundesliga © TF-Images/GettyImages FC Bayern Muenchen v 1. FC Koeln - Bundesliga

Dass muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Der Kader des ​FC Bayern München ​ist dünner als je zuvor, doch die Konkurrenzsituation ist so groß wie nie. Allen voran Thomas Müller und Javi Martinez kämpfen in München um einen Stammplatz. Trainer Niko Kovac pfeift nun beide zurück und erklärt die Aufstellung zur Chefsache. FCB-Präsident Hoeneß stärkt Kovac öffentlich den Rücken, soll das Thema intern aber anders sehen.

Der Umgang mit ​Bayern-Urgestein Müller schlug hohe Wellen. Der Weltmeister von 2014 ist unter Kovac endgültig zum Reservisten degradiert worden. Neuzugang Philippe Coutinho verdrängte den 30-Jährigen auf die Bank. Öffentlich forderten viele Fans eine Berücksichtigung von Müller. ​Hoeneß grätschte gestern dazwischen und stützte die Entscheidungen des Trainers. Es sei schließlich klar gewesen, dass wenn Philippe Coutinho kommt, nur einer der beiden auf dem Platz stehen könne. Der Bankplatz für Müller sei dementsprechend kaum überraschend.

FC Bayern angeblich mit S04-Keeper Nübel weitgehend einig

  FC Bayern angeblich mit S04-Keeper Nübel weitgehend einig Torhüter Alexander Nübel vom FC Schalke 04 ist sich bezüglich eines Wechsels offenbar mit dem FC Bayern München weitgehend einig. Wie die SportBild berichtet, habe der Keeper bereits anderen Top-Klubs wie Atletico Madrid und Paris Saint-Germain abgesagt. Nübel lehnte die jüngsten Angebote von Schalke zuletzt ab, seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag zu verlängern und würde somit ablösefrei an die Isar wechseln. Das Interesse des FCB am 23-Jährigen ist ein offenes Geheimnis, doch auch mit Bayerns etatmäßiger Nummer eins Manuel Neuer soll weiterhin geplant werden.

Niko Kovac steht vor schwierigen Überlegungen mit Blick auf die Abwehr. Ein Rat des Präsidenten erschwert die Arbeit des Trainers zusätzlich. Präsident Uli Hoeneß prophezeit: "Die Abwehrproblematik wird sich sowieso aus meiner Sicht demnächst erledigen, wenn der Martínez auf

Viele Punktverluste, ein unzufriedener Müller : Für Bayern-Trainer Niko Kovac ist die Lage ernst. Hoeneß gilt - zumindest mehr als bei Boateng - als Freund von Kovac , er hat ihn zum FC Bayern geholt, er hat ihn in den turbulenten Phasen der vergangenen Saison geschützt.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Formel-1-Geschichte: Die kontroversesten Stallordern

Schiri-Beleidigung: DFB ermittelt gegen Badstuber

Völler vor Atlético: "Sind in einer gewissen Drucksituation"

Kovac: Ich stelle die Mannschaft auf!

Kovac selbst wehrt sich gegen die unzähligen Bemängelungen und Kritiken an seiner Aufstellung. Wie der kicker berichtet, sei auch die Nominierung von ​Martinez im Spiel gegen den ​FC Augsburg ganz allein "die Entscheidung meines Trainerteams und meiner Person." Kovac weiter: "Ich stelle die Mannschaft auf." Das Trainerteam und er "sind diejenigen, die tagtäglich mit den Jungs arbeiten, wir haben sie tagtäglich vor Augen."

Öffentlich scheinen Hoeneß und Kovac also auf derselben Wellenlänge. Die Mannschaftsaufstellung ist Sache des Trainers, bei der die Öffentlichkeit nichts zu sagen hat. Damit zeigt sich der FC Bayern endlich wieder vereint.

Champions League: Mbappe überflügelt Messi und stellt Rekord auf

  Champions League: Mbappe überflügelt Messi und stellt Rekord auf PSG-Stürmer Kylian Mbappe ist der jüngste Spieler, der 15 Treffer in der Champions League erzielt hat. Damit überflügelte er sogar Lionel Messi. Stürmer Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain hat sich mit seinem Hattrick beim 5:0 gegen den FC Brügge in die Geschichtsbücher der Champions League eingetragen und sogar Barca-Superstar Lionel Messi überflügelt.

17.16 Uhr: Kovac wird mit Hoeneß ' Aussagen konfrontiert. Der Bayern-Präsident hatte heute morgen gesagt, Bayerns Defensive werde sich stabilisieren "Ich habe einen guten Kader, dass habe ich immer wieder gesagt. In der Abwehr haben wir mit Pavard, Hernandez, Boateng und Martinez vier

Müller soll mit seiner Spilzeit unzufrieden sein. Der Spieler kritisiert Kovac in der Presse nicht, beschwert sich aber bei den Teamkollegen über den Trainer. Thomas Müller soll mit seiner Situation beim FC Bayern eher unzufrieden sein (66 Minuten auf dem Platz in den letzten 5 Spielen).

Doch nur kurz, wie es scheint. Wie Manuel Bonke, Bayern-Reporter bei der Münchner tz, berichtet, ist Hoeneß intern alles andere als einverstanden mit dem Spielerumgang Kovacs. Insgesamt sehe er den Konkurrenzkampf im Münchner Kader sehr kritisch. Aus diesem Grund habe der Präsident die Problematik um Martinez und Müller zur Sache der Führungsetage erklärt.

Fraglich, inwieweit sich Hoeneß einmischt - Diskussion um Aufstellung gehen tief in den Verein hinein

Inwieweit sich in Zukunft die Bayern-Bosse an der Kaderdiskussion beteiligen, ist nicht klar. Möglich wäre, dass Hoeneß und Co. nun tatsächlich aktiv Einfluss auf die Aufstellungen nehmen, um Martinez und Müller Einsatzzeit zu geben und dieser Sache den Wind aus den Segeln zu nehmen. Allerdings würden sie dabei in eine offene Konfrontation mit ihrem Trainer kommen, was wiederum neuen Wirbel erzeugt. Wahrscheinlicher ist, dass sie Kovac lediglich beraten oder von nun öffentlich den Trainer vor diesem Thema abschirmen, wie Hoeneß es bereits gestern getan hatte.

Stindl fehlt beim Abflug nach Rom

  Stindl fehlt beim Abflug nach Rom Ohne ihren Kapitän sind die Borussen am Mittwochvormittag zum Europa-League-Spiel nach Italien aufgebrochen. Trotzdem soll Lars Stindl am Donnerstag in der Begegnung bei AS Rom im Kader stehen. © picture alliance Soll am Donnerstag nach Rom reisen: Lars Stindl. Es war eine Überraschung, als Stindl am Mittwochvormittag nicht am Düsseldorfer Flughafen erschien. Doch der Kapitän fehlte aus gutem Grund: Seine Frau erwartet das zweite gemeinsame Kind. Geplant ist deshalb, dass Stindl am Donnerstag in die ewige Stadt nachreist und am Abend im Kader steht.

Hoeneß spricht Martinez -Empfehlung aus. Dass sich Präsident Uli Hoeneß angesichts der wackligen Abwehr für Javi Martinez ausgesprochen hat, wollte Kovac nicht überbewerten. "Er hat niemanden gefordert. Ich tausche mich mit Uli oft aus. Man muss nicht versuchen, das anders zu interpretieren"

Bayern Münchens Vereinspräsident Uli Hoeneß hat Niko Kovac für dessen Stammplatz-Entscheidungen in der Offensive verteidigt. Der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters hatte zuletzt in sechs Spielen nacheinander auf Neuzugang Philippe Coutinho gesetzt und Thomas Müller

Unabhängig, inwieweit die Chefetage sich ab jetzt verhalten wird, zeigt Hoeneß' Reaktion, wie tief die Diskussion um die Aufstellungen den Verein beschäftigt. Die Debatte um die verdienten Spieler ist längst kein kurzes Beben mehr, es könnte langfristige Folgen mit sich ziehen. Sicher ist, dass es Verlierer geben wird. Ob diese allerdings aus der Spieler- oder Funktionärsebene kommen, wird sich noch zeigen.

Mehr auf MSN

Pleite in San Siro: Harmloser BVB verspielt Vorentscheidung .
Nach dem 2:1-Heimsieg von RB Leipzig gegen Zenit St. Petersburg zog Julian Nagelsmann ein zufriedenes Fazit und blickte bereits siegeshungrig auf das Rückspiel voraus.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 4
Das ist interessant!